Frage von schokotorte1357, 36

Schüchternheit macht mich fertig - könnt ihr mir helfen ?

Ich war schon immer ein ruhiger Mensch . Aber in letzter Zeit mache ich mir ziemliche Sorgen deshalb und dass es Auswirkungen auf meine Zukunft haben könnte. Wenn wir z.B in der Klasse oder so in einer Gruppe zusammen stehen bin ich diejenige die still dasitzt und so gut wie nichts sagt. Ich würde ja gerne was sagen, aber ich kann nicht. Das macht mich so fertig . Ich hab auch nicht so viele Freunde. Beziehungsweise besteht mein Freundeskreis nur aus Mädchen . Mit Jungs hab ich nichts zu tun. Ich hatte noch nie einen Verehrer, hab noch nie ein Kompliment bekommen und einen Freund hatte ich erst recht nicht. Ich würde so gerne offener werden, aber da ist diese Mauer in mir und die verschließt mich und ich traue mich nichts mehr. Mich verletzt es sehr. Habt ihr Ideen wie ich mich ändern kann ? Ich würde mich sehr über Hilfe freuen. Danke bin übrigens 16

Antwort
von frischling15, 30

Lege Dir ein gutes Allgemeinwissen zu ! Dies wird Dein Selbstbewusstsein festigen .

Lerne zu widersprechen , und habe keine Hemmungen,  auch einmal etwas Falsches zu sagen !

Schaue Deinem Gegenüber angstfrei ins Gesicht , und rede wie Dir der Schnabel gewachsen ist !

Vor allen Dingen, bemühe Dich , interessiert und gut zuzuhören , um daraus zu lernen !

Mein Vater gab mir den Rat :

"Mit den Augen und den Ohren stehlen  ist legitim !" :)

Antwort
von Justadrama, 33

Hm, also es ist schwierig. 

Ich weiß ... es klingt sch**** , aber du musst dich einfach trauen.

Ich war früher auch sehr schüchtern und dann bin ich mit grade 17 von zu Hause weit weggezogen, in eine andere Stadt ... wo ich niemanden (außer meinen Freund) kannte. Und von da an musste ich einfach selbstbewusster und selbstständiger werden, ich hatte gar keine andere Wahl. Man muss wirklich einfach seinen eigenen Schweinehund besiegen, das ist schwer. Aber es funktioniert.

Einfach machen. Ohne zu denken was man alles falsch sagen/machen/tuen könnte.

Antwort
von glcn38, 33

Hallo erstmal :) Das Problem kenn ich von vielen  ^^.Daher fällt mir dass nicht schwer das zu verstehen , meine Frage wäre könnte es daran liegen , dass du befürchtest iwie eine schlechte Antwort zu deinem Beitrag sozusagen zu bekommen ? oder woran liegt das ?

Kommentar von schokotorte1357 ,

Keine Ahnung eig nicht

Kommentar von glcn38 ,

hm , dann ist das erste was du tun solltest am besten mit einer Bezugsperson zu reden (z.b. Eltern) , wenns nicht hilft wäre es hilfreich einen Therapeuten aufzusuchen , das heißt nicht dass iwas falsch mti dir ist , nein , nur es könnte helfen mti anderen darüber zu sprechen und eventuelll wirst du sehen , dass du mit der Zeit immer offener wirst

Antwort
von Gastnr007, 34

Ich würde dir ja ein Muttraining vorschlagen, sprich du nimmst dir vor auf irgendwelche Mitschüler loszugehen und sie nach was zu fragen; auch mal was von dir zu erzählen und so: Schritt für Schritt und irgendwann wird es dir deutlich leichter fallen auf die Leute zuzugehen.

Antwort
von Mamue1968, 36

Ich kann Dir nur wärmstens eine Verhaltenstherapie empfehlen, das hilft dann wirklich !

Antwort
von mewi123, 27

Ist bei mir auch so deswegen muss ich zu einem therapeuten mach das doch auch? Und ich hab gelesen es gibt medikamente dafür zb. Seroxat

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community