Frage von Akira3, 50

Schüchterne Dobermann Hündin?

Hallo,

Ich habe eine unwahrscheinlich liebe und außergewöhnlich verschmauste 3 jährige Dobermann Hündin. Sie ist sehr sensibel und sehr liebenswürdig. Seid ich sie geholt habe als Welpen hat sie ein Problem , und das sind Männer :-). Sie ist nicht aggressiv oder sonst irgendwas , sie hat "nur" Angst vor fremden Männeren, Wenn ein fremder Mann auf sie zu läuft weicht sie zurück, wenn er die anfassen will knurrt sie und stellt das Fell... Sie braucht bei Männern Zeit, d.h wenn sie diesen Mann 4 - 5 mal gesehen hat ist das kein Problem mehr und er wird genauso begrüßt und darf sie streicheln wie jeder andere auch.

Nun meine Frage ich habe eine Wohnung gefunden wo sie mit darf die Kette Hürde der Vermieter will den Hund "kennen lernen". Ich bin wirklich nervös das sie auf den ersten Blick nicht böse rüber kommt ( knurrender Dobermann) . Wie verhalte ich mich am besten?

Antwort
von wanttobeahero, 32

Versuche ihr so viel Sicherheit wie möglich zu geben und erkläre deinem Vermieter was los ist. Dann kann er damit auch viel besser umgehen. Nicht dass er gleich zu schnell auf sie zu geht und sie aus Angst beißt oder sonst was. Ich bin mir sicher dass der Vermieter Verständnis dafür hat.

Antwort
von xttenere, 31

erkläre dem Vermieter, wie er sich zu verhalten hat.

1. genügend Abstand zum Hund

2. dem Hund nicht in die Augen schauen

3. sich nicht direkt vor den Hund stellen, sondern den Körper etwas zur Seite gedreht.

Um den Vermieter zu begrüssen, stell Dich zwischen den Hund und ihn, wenn Du ihm die Hand gibst....oder lass den Hund zuerst in einem anderen Zimmer warten, und erkläre dem Vermieter, dass Dein Hund von Männern Angst hat....und hol Deinen Hund erst nach der Begrüssung zu Dir

Antwort
von MaschaTheDog, 14

Das ist bei meinem 1 Jahr altem Dobermann Rüden genauso, scheint bei denen wohl irgendwie im Blut zu sein😂

Steht draußen irgendwo ein Mann,will er nicht vorbei,nur wenn der Mann sich klein macht und den Hund voller Freude ruft.

Er ist auch sehr freundlich und aufgeschlossen,außer bei Männern.

Man kann sich selber ein kleines "Training" machen,indem man Freunde (von dir,sollten dem Hund aber nicht bekannt sein) einfach draußen hinstellt mit ganz tollen Leckerchen,sodass die Neugier siegt und der Hund beim Mann das leckerlie nimmt.Diese Methode wollten wir aber nicht,da wir nicht möchten dass er ohne Leine zu jedem Mann hinrennt und irgendwas anfängt zu verlangen.

Jetzt haben wir mit der Hundeschule angefangen zu Trainieren,der Trainer hat mich mit dem Hund zu den Männern laufen lassen,ich sollte einfach ohne sie zu beachten daran vorbei laufen, hat gut geklappt, Hunde spüren ja selber wenn man angespannt ist und werden es selber.

Du kannst ja auch mal einen Trainer fragen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten