Frage von FelixNeumayer, 96

Schüchtern und viel zu wenig Selbstbewusstsein?

Ich (m/15) bin ziemlich schüchtern, leicht unter Druck zu setzen und mir fehlt viel Selbstbewusstsein. Ich kann vor Gruppen, mit Fremden, mit Mädchen und auch mit manchen männlichen Klassenkameraden kaum reden, weil ich mich immer unter Druck gesetzt fühe. Dann fange ich immer an Blödsinn zu reden und das lässt mich arrogant oder einfach nur blöd dastehen. Sogar gegenüber Verwandten bin ich total verschlossen und sage fast nichts.

Was kann ich machen, um das zu ändern? Es regt mich immer tierisch auf und ist in einigen Situationen ziemlich unangenehm. Vorallen bei Referaten schlottern nicht nur meine Kniw, sondern auch meine Notizen und meine stimme zittert. Am liebsten würde ich einfach nur losschreien...

Antwort
von PicaPica, 41

Bekämpfe deine Schüchternheit mit Wissen.

Gerade bei Referaten ist gute Vorbereitung, also Wissen sehr wichtig. Und das Üben vor dem Spiegel kann sehr hilfreich sein.

Versetze dich in die Situation des Referathaltens, denke dir deine Zuhörer vor dir und leg los. Wenn du dich verhaspelst, versuch es so lange, bis es sitzt. Jeder der beim Theater ist wird dir sagen, wenn die Generalprobe schief läuft, klappt es mit der Aufführung umso besser.

Dass du vor Anderen nicht sprechen kannst, liegt vermutl. an der Tatsache, dass du Sorge hast, nicht das Richtige zu sagen und dich zu blamieren und auch hier hilft wieder Wissen. Wenn du viel weißt, dann bist du dir sicher, nichts Falsches von dir zu geben. Wenn du aufgrund Dessen ein paar Mal vor Anderen sozusagen fehlerfrei sprechen konntest, wird es zunehmend besser werden. Viel Erfolg.

Kommentar von FelixNeumayer ,

Aber ich weiß doch was... nur fühle ich mich in Gesprächen immer so unter Druck gesetzt, dass ich ganz plemplem bin.

Kommentar von PicaPica ,

Dann analysiere mal ganz in Ruhe und in Ehrlichkeit dir selbst gegenüber, wodurch dieser Druck entsteht.

Sage dir, dass du auch Wer bist und deinen Wert hast, dass du es gar nicht nötig hast, dich unter Druck gesetzt zu fühlen.

Kommentar von FelixNeumayer ,

Wie soll ich herausfinden, wodurch der Druck entsteht? Ich werde halt nervös, wenn mich jemand anspricht, wenn ich mit jemanden rede (/n muss)

Kommentar von PicaPica ,

Siehst du, und für diese Nervosität muss es einen Grund geben.

Entweder man denkt, wie gesagt, dass man etwas Falsches, Dummes sagt und der / die Andere einen dadurch auslacht, oder schief ansieht, oder dass man seinen Ruf untergräbt bzw. erst einen falschen Ruf entstehen lässt.

Suche den Grund und dann kannst du ihn bekämpfen und bestenfalls abschalten. Ein Grund m u s s vorhanden sein. Gibt für Alles einen Grund.

Sage dir, der / die Andere hat einen Vorteil dadurch, dass du mit ihm/ihr sprichst noch dazu du ja was weißt.

Kommentar von FelixNeumayer ,

Ich habe trotzdem keine Idee, wie ich auf den Grund dafür komme : / tut mir Leid, aber ich bin nicht sehr intelligent... ^^'

Kommentar von PicaPica ,

Dann sage dir halt einfach, es gibt keinen Grund nervös zu sein.

Falls du denkst, dass die Anderen so viel besser sind als du, dann hast du eben noch nicht hinter deren Kulissen geschaut. Sind alles nur Menschen. Behalte das im Hinterkopf.

Außerdem glaube ich das nicht, dass du nicht sehr intelligent bist.

Kommentar von FelixNeumayer ,

Stimmt aber leider... ich verstehe in der Schule kaum zusammenhänge, melde mich nie, weil ich die Antwort nicht weiß, und nicht mal eine richtige Meinung habe ich... ich weiß nicht wieso. Immer wenn ich nach meinem Standpunkt gefragt werde, kann ich mich nur jemand anderen anschließen, weil meine eigene Meinung einfach... keine Ahnung... Ich sag mal so, ich suche danach und finde nichts!

Das diese Typen nicht besser sind weiß ich auch, aber irgendwie... ich weiß es nicht... ich habe einfach das Gefühl sie sind was besseres und das lässt sich nicht durch den Gedanken alleine verdrängen.

Kommentar von PicaPica ,

Du weißt aber doch, ob Etwas richtig oder falsch ist, oder? Das ist schon mal der erste Schritt zur eigenen Meinung. Der zweite Schritt ist die Begründung zu finden, also warum du der Meinung bist, dass etwas richtig oder falsch ist.

Wenn Jemand gemobbt wird, weißt du erstmal, dass es falsch von Denen ist, die mobben. Dann fragst du dich, warum sie das machen und entweder kommst du zu dem Schluss, dass sie evtl. recht damit haben obwohl Mobbing stets eine krasse Sache ist, oder du sagst dir, dass sie sich nur selbst, auf Kosten des Mobbingopfers herausheben wollen. Du betrachtest also beide Seiten und dann suchst du die Seite heraus, mit der du dich besser identifizieren kannst und schon hast du eine Meinung bzw. deine anfängliche Meinung begründet und somit gefestigt.

Und wie wäre es denn, wenn du einen von Denen die du besonders nett findest mal fragst, ob er oder sie dir helfen kann?

Kommentar von FelixNeumayer ,

Ich weiß nicht, ich finde sie ja schon nett, aber sie halten nichts von mir... eben weil ich immer nur bei ihnen stehe und nichts sage. Und wenn ich jetzt damit komme... wer weiß, was die von mir denken.

Das ich so meine Meinung bilde ist mir auch klar... aber es gibt nicht immer entweder und oder, sondern auch mal viele verschiedene Standpunkte. Zum Beispiel haben wir im Englisch unterricht mal über Brexit geredet und alle haben verschiede begründungen gehabt, warum es gut oder schlecht ist.. und ich? Ich hatte keinen Plan... ehrlich nicht und das geht mir nicht nur bei solchen politischen Sachen so.

Kommentar von PicaPica ,

Hast du Hobbies? Gibt es ein Thema das dich besonders interessiert?

Ansonsten kannst du mich auch persönlich kontaktieren, da das in den Kommentaren ein wenig zu viel wird. Nur wenn du magst.

Kommentar von FelixNeumayer ,

gerne... ^-^

Antwort
von Claris8, 13

Das Beste ist, wenn du versuchst Schritt für Schritt deine Schüchternheit zu überwinden. Du fängst klein an, gehst vielleicht mal in den Supermarkt und fragst einfach wo Produkt XY ist. Klingt easy, kostet viele Menschen aber schon Überwindung. Dann steigerst du dich und sprichst zum Beispiel jemanden in deinem Alter auf etwas was euch verbinden könnte an. Such dir immer neu Ziele und du wirst sehen, es ist alles zu bewältigen und vorallemrückblickend gar nicht schlimm.

Jeder Mensch fühlt sich unsicher, manche verpacken es gut (sogar vor sich selbst) und manche reagieren darauf nunmal mit Schüchternheit, aber das ist nicht schlimm. Auch wenn du das Gefühl hast, dass wenn du was sagst nur "Blödsinn" rauskommt, ist das nur deine Wahrnehmung. Deine Gesprächspartner ist wahrscheinlich gar nichts komisches aufgefallen, während du dir wegen des einen Satzes schlecht vorkommst.

Und bei Referaten ist der Schlüssel zum Erfolg zu üben. Zum einen das Referat an sich aber auch das Halten des Referates. Übe es erst alleine und dann stell es deiner Familie vor und am nächsten Tag wirst du schon viel sicherer sein. Ruf dir in den Kopf, dass du nicht nervös zu sein brauchst, denn du kennst dich in dem Thema aus und willst es den anderen vermitteln, die davon bis dato keinen Plan haben. Du tust ihnen einen  Gefallen damit!

Setzt dich aber nicht zu sehr unter Druck. Jeder ist so wie er geboren wurde und das ist schön. Wenn du etwas an dir ändern willst, lass dir Zeit und arbeite daran, dann kannst du alles schaffen.

Kommentar von FelixNeumayer ,

Das einzige, was mir mehr Referate mit der Zeit gebracht haben, ist mehr Unsicherheit und Zurückhaltung...

ach ja und wie kann ich an mir arbeiten? Die Frage klingt dumm, aber sie ist ernstgemeint ^^'

Antwort
von TakumiChaan, 35

Gibt es Leute mit denen du dich gut unterhalten kannst? (Vllt deine Eltern) Beobachte unaufällig die Verhaltensweise/Interessen deiner Mitschüler. So kannst du vielleicht mit ihnen besser ins Gespräch kommen. Bestimmt sind auch Schüchterne dabei, aber verbergen das.

Außerdem kann man nicht von einem Jugendlichen erwarten, dass er von jetzt auf gleich selbstbewusst ist. Selbstbewusstsein wächst durch Erfahrungen. Übe das Reden sprich Leute an, versuche ihre Interessen herauszufinden. Versuche dich zu überwinden. Ist wirklich nicht einfach, aber im Endeffekt lohnt es sich. Ich weiß wovon ich rede, bin selber 16 und musste mich Überwinden mit neuen Mitschülern zu reden. Gegen Nervosität bei Referaten kann ich dir nur sagen, zieh es durch. Konzentriere dich auf das was du sagen willst, gestikuliere dabei damit du dich besser konzentrieren kannst. Du wirst merken, dass du so mit deinem Thema beschäftigt bist, dass du die anderen um dich herum vergisst. Hoffe ich konnte dir helfen :)

Kommentar von FelixNeumayer ,

Bei Referaten ist es bisher immer schlimmer geworden... nie besser, und ich habe es nie geschafft mich zu konzentrieren oder die anderen im mich herum zu vergessen.

Wie soll ich rausfinden, dass jemand schüchtern ist und es verbirgt? Ich glaube nicht, dass das stimmt.

Antwort
von YouCanAskMe38, 40

Sowas kann man glaube ich mit einem Psychiater besser besprechen, und ich bin keinesfalls einer, aber ich kann mal was dazu sagen.

Ich war auch eine Zeit lang null selbstbewusst. Dann habe ich mich gefragt wieso? Habe mich dann einfach mal selbst angeschaut. Habe mir überlegt was an mir denn nicht gefällt, sei es vom äußeren, sei es vom inneren. 

Habe diese Sachen geändert, habe versucht mehr mit Menschen zu machen und habe mir immer diese Frage gestellt: WIESO bin ich nicht selbstbewusst? Nur du meine Liebe kannst etwas daran ändern. Ich rede auch manchmal dummes zeug weil ich manchmal auch noch etwas angespannt bin aber ich bin offener. 

Wenn ich vor der Klasse stehe, und irgendwas dummes mache, was kann höchstenfalls passieren ausser das sie mich wegen meines Fehlers auslachen ? Nichts, verlieren tue ich dabei auch nichts. Ob mich jemand mag oder nicht ist auch deren sache, ich brauche menschen die mich nicht mögen sowieso nicht in meinem Leben! & ich bin auch selbstbewusster beworden mit der richtigen freundin an der seite. 

Falls du mal schreiben willst kannst du mich gerne anschreiben :)

Kommentar von FelixNeumayer ,

Ich bin ein Junge ^^'. Ich will mich vor meiner Klasse nicht noch mehr blamieren. Ich habe sowieso keine Freunde in der Klasse, und trotzdem finde ich alle ziemlich in Ordnung... deshalb habe ich angst vor noch mehr ablehnung. Dabei werde ich nicht gemobbt... ich bin kein Besserwisser, nicht dumm, nicht hässlich, nicht übergewichtig usw.

Kommentar von YouCanAskMe38 ,

Wenn du keine Freunde in der Klasse hast, hast du auch nichts zu verlieren wenn du dich blamierst. Überleg das doch mal so ? Du lebst trotzdem weiter genau wie vorher. Und sorry, Mein LiebeR. :D & wie alt bist du wenn ich fragen darf ?

Kommentar von FelixNeumayer ,

15... naja aber ich will doch mit denen befreundet sein...

Kommentar von YouCanAskMe38 ,

Dann versuch offen mit ihnen umzugehen. Such dir eine Person in deiner Klasse aus von dem du denkst das er/sie sehr nett ist und geh auf sie zu, Frag ihn/sie mal nach Hausaufgaben und Frag mal ob ihr in der Pause zusammen was machen wollt. 

Und wenn du dich das so schnell nicht traust dann gehs langsam an, biete der person oder halt allgemein den leuten in deiner Klasse hilfe an wenn sie brauchen oder Versuch zwischendurch einfach mal so mit ihnen zu reden.

Muss ja nicht alles ruck zuck gehen. Habe vor einem Jahr meine Schule gewechselt, hab in der Klasse auch nur eine Freundin, mit den anderen verstehe ich mich aber auch ganz gut weil ich offen mit ihnen umgehe.

Jedoch reicht eine Freundin in der Klasse völlig.

Kommentar von FelixNeumayer ,

Ich bin dieses Jahr in der 10ten Klassen und seit Anfang mit dabei, alle kennen mich und ich treffe mich auch mit jemanden, allerdings bin ich immer die letzte Wahl, wenn es drum geht.

Kommentar von YouCanAskMe38 ,

Dann mach öfter was mit ihnen werde aber nicht aufdringlich versuche einfach mal besser mit der person zu werden. Bringt wirklich immer was, so hab ich mich mit so gut wie fast der ganzen Stufe angefreundet hahahah

Kommentar von FelixNeumayer ,

Mit einem treffe ich mich ab und an und ich (wir) verstehen uns wirklich gut mit ihm. Aber in der Schule wirkt er dann immer abweisend.

Kommentar von YouCanAskMe38 ,

Dann ist echt was mit diesem Typen faul.

Antwort
von MoonPie2000, 31

Hatte das selbe Problem. Hab dann von einer Bekannten meiner Mutter Übungen gezeigt bekommen, die selber Probleme damit hatte als Jugendliche ( Sprechübungen , Fremden auf der Straße ansprechen und nach etwas zu fragen z.B. Wie gehts denn zur nächsten Bushaltestelle?) Hat mir persönlich sehr geholfen, wenn du viel Freizeit hast  probier es einfach mal aus :D

Kommentar von FelixNeumayer ,

Ich wohne auf dem Land ^^' da ist weder jemand auf der Straße, noch gibts irgendwas, wo man nach ner Wegbeschreibung fragen könnte :(

Kommentar von MoonPie2000 ,

Oh haha, das ist natürlich etwas komplizierter. Aber du hast doch bestimmt mal was in der Stadt zu erledigen( Einkauf etc.)? Einfach das was gemacht werden muss mit Übungen verbinden 

Kommentar von FelixNeumayer ,

Ja stimmt, ich gehe auch in der Stadt zur Schule ^^' allerdings habe ich einen Zwillingsbruder der immer mit mir unterwegs ist. Aber wir stehen uns nicht nahe und es ist mir ziemlich unangenehm solche Übungen in seiner Anwesenheit zu machen ^^'

Kommentar von MoonPie2000 ,

Ach das wird schon :D

Antwort
von Panda7355, 25

Wenn du kein Selbstbewusstsein hast, warum baust du es denn nicht einwenig auf? geh zu Beispiel mal Trainieren! Das stärkt das Selbstbewusst sein sehr stark!

Kommentar von FelixNeumayer ,

Ich bin sehr sportlich... sogar einer der Besten der Jahrgangsstufe ^^'

Kommentar von Panda7355 ,

Ja dann kauf dir modische Klamotten oder geh in einen tanz Kurs (hab gehört das soll auch das Selbtsbewusstsein stärken):D

Kommentar von FelixNeumayer ,

Oha ^^' modische Klamotten sind zu teuer, meine Eltern weigern sich immer mir Geld auszulegen für nike, abercrombie... etc.

Und wieso Tanzen? ^^' geht auch was anderes? Tanzen dann mit einem Partner, oder sowas wie HipHop?

Kommentar von Panda7355 ,

Geh doch Arbeiten! Das macht spaß, gibt dir Berufs erfahrung, richtig viel Geld (für Jugendliche) und dann kannst du dir viel Kaufen von dem Geld (z.B. die Klamotten).

Und Tanzen mit einem Partner :)

Kommentar von FelixNeumayer ,

Aber Tanzen mit Partner ist so unglaublich unangenehm... ich meine es würde einfach stille herrschen und ich wäre dann "unheimlich" für die Tanzpartnerin.

Außerdem geht Arbeiten auch nicht... wollte ich schon, aber ich wohn aufm Land, da gibts nix! Nicht mal nen Bäcker oder nen Dorfladen :(

Kommentar von Panda7355 ,

Wenn du in einen Kurs gehst nicht... da tanzt du mal mit jedem. Das mit dem Arbeiten ist dann halt blöd.

Kommentar von FelixNeumayer ,

Weiß nicht, ob es besser wird, wenn ich für jeden mal unheimlich sein darf ^^'

Kommentar von Panda7355 ,

Oh man! xD

Wie schätzt du dich den selber vom Aussehen her ein?

Kommentar von FelixNeumayer ,

Vom Aussehen? Kann ich nicht meckern. Bin kräftig gebaut (also wirklich kräftig, und nicht stämmig) Habe ein einigermaßen hübsches Gesicht... naja ich sag mal n bissl überm Durchschnitt ^^' das hört sich so arrogant an D:

Kommentar von Panda7355 ,

xD also mehr tipps kann ich dir jz auch nicht geben D:, kenn dich halt zu wenig.

Kommentar von FelixNeumayer ,

Hmm schade... trotzdem vielen Dank für deine Mühe und Zeit.

Antwort
von MoppelDragon, 36

Dann schrei das Hilft, aber am besten irgendwo wo dich keiner hört, kommt nicht gut rüber ;)

Expertenantwort
von Vivibirne, Community-Experte für Gesundheit, 13

Üben üben üben! Gehe direkt in solche Situationen rein & öffne dich. What does not kill you makes you stronger!!!

Kommentar von FelixNeumayer ,

Das ist doch der Punkt. Ich kann mich nicht öffnen. In solchen Situationen bin ich oft genug!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community