Schriftzeichen: Übersetzung möglich?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Oben:福Glück,
Unten:寿Langes Leben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RPunktDPunkt
06.04.2016, 18:57

Vielen Dank. Ist das chinesisch oder japanisch?

0
Kommentar von Jinyang
06.04.2016, 19:00

natürlich chinesisch...aber es gibt auch viele chinesische Schriftzeichen in Japanisch

1
Kommentar von RPunktDPunkt
06.04.2016, 21:48

Nochmal eine Frage dazu: Man kann daraus aber nicht ableiten, wer das Teeservice hergestellt hat oder von wo es kommt oder wie alt es sein könnte z.B. aus der Schreibrichtung? Danke im voraus!

0
Kommentar von Jinyang
06.04.2016, 22:02

Nein...leider ist das nur ein Wunsch.Aber wenn es so ein Zeichen auf dem Bild wie  “乾隆年制” gibt,bedeutet das war ungefähr 300 Jahre früher während dem chinesischen Kaiser Qianlong hergestellt.Und man kann dadurch feststellen,wo wer(normalerweise ist eine Werkstatt)oder wann es herzustellen,dass wie es aussieht.

1

Ich meine, darin folgendes zu erkennen:

  • 神 = "Gott"
  • 寺 = "Tempel"
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RPunktDPunkt
06.04.2016, 18:57

Vielen Dank. Ist das chinesisch oder japanisch? Da es auf einem Teeservice aufgemalt ist, ist "Gott" und "Tempel" aber merkwürdig, oder?

0
Kommentar von 666Phoenix
07.04.2016, 18:51

Daneben getippt!

0

福壽 Glück und langes Leben.  壽=寿

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jinyang hat recht, es heißt: 

福Glück (Aussprache "fu")

und

寿Langes Leben (Aussprache "shou")

aber was ich noch zur Information sagen wollte, du hast es verkehrt herum fotografiert und es gehört eigentlich um 180 Grad gedreht, um es richtig zu lesen :)

Sind eigentlich zwei sehr gängige Schriftzeichen in China. Vor allem "fu" trifft man praktisch überall und es gilt allgemein als "Glücksbringer". 

Also wird es dir hoffentlich auch viel Glück bringen! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RPunktDPunkt
07.04.2016, 09:08

Danke für den Hinweis :)

Hast du eine Idee, ob das Teeservice aus einer Massenproduktion kommt oder wie alt es sein könnte. Sonst findet man ja diese Stempel vom Hersteller oder Herstellungsort.

0

Ein Bild unten ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jinyang
06.04.2016, 22:06

乾隆年制

0

Huhu^^

Versuchs mal mit dem Google Übersetzer! Einfach auf die kleine Kamera drücken und fotographieren!

Lg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RPunktDPunkt
06.04.2016, 17:59

translate.google.de und dann? da ist bei mir keine kamera.

0
Kommentar von RPunktDPunkt
06.04.2016, 18:27

hab die kamera gefunden. du meintest die app. funktioniert aber leider trotzdem nicht, weil die zeichen nicht als chinesisch bzw. japanisch erkannt werden.

0