Schriftliche Verwarnung?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nein, du kannst denen nicht anzeigen. Fahr mit dem Auto und dem Schrieb zur Gemeinde/Stadtverwaltung und spreche bei dem Unterzeichner/Sachbearbeiter des Briefes vor. Dann klärt sich das ganz schnell.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus Deinem Text werd ich nicht schlau - auch nicht was du willst ! Hast du dir den nach dem Schreiben mal selber durchgelesen ??? Ich zitiere mal...

"Der Termin war um 4-8 Monate überschritten " ?? Was ist das denn - die Bullen sind sonst auf den Tag genau !!I

Die Bullen anzeigen - ? wegen was denn - falscher Info ? - Oh, da bekommt der bestimmt die Todesstrafe !  Das bringt gar nix. Was, wenn der Brief nen Fake von jemand anders ist -? LOL - Würd ich sein lassen !


Ruf da mal an, klär vernünftig und in Ruhe den Sachverhalt und das Umgehend - sonst kostet Dich das evtl wirklich noch Geld *- wegen Verzug oder so !
Auf Deinem Schreiben muss es ja ne Bearbeitungs - oder Vorgangsnummer geben. Und evtl wird da auch ein Sachbearbeiter genannt. Wenn nicht ( von wegen "dieses Schreiben wurde Maschinell erstellt....." ) Auf jeden Fall gibts ne Tel. Nr. - ruf doch da mal an, und frag, was die meinen und klär das ab - aber nett und freundlich.
Nach der oben erwähnten Bearbeitungs - oder Vorgangsnummer finden die schnell heraus, was es damit auf sich hat - oder verweisen dich an die dafür zuständige Stelle, die Dich bzw. das dann aufklärt.

Denn ich glaube eher - entweder du hast da oben in lauter Panik den vollen Bockmist zusammengeschrieben - oder - wenn es so tatsächlich in dem Brief steht, hat Dich jemand mächtig auf den Arm nehmen wollen !! Amtliche Post sieht anders aus ! Wenn das so ist - und das Schreiben den Absender einer Behörde trägt - evtl sogar einen nachgemachten Stempel - kannst du den Urheber allerdings anzeigen und der hat dann nix zu Lachen - Amtsanmaßung, evtl. Urkundenfälschung usw... dem bleibt das Lachen im Hals stecken !


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

als mitarbeiter einer kfz-zulassungsbehörde: schau mal auf der zulassungsbescheinigung teil I nach. dort ist der termin für die hu vermerkt. ich vermute einmal, dass du auf dem nummernschild nachgesehen hast. da musst du aber achtgeben, schau dir diese erklärung mal an:

 http://www.gzm-gutachten.de/bilder/hu-faellig.gif

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist die Plakette auch richtig angebracht?

Verstehe zudem nicht warum jeder jeden anzeigen will.

Hier gibts sowieso nichts anzuzeigen. Strafbar wäre es nur wenn der Polizist vorsätzlich falsche Angaben gemacht hat was man ihm sicher nicht beweisen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zeigen Sie die TÜV-Bescheinigung bei der Landratsstelle vor und der Fall ist erledigt.

Da scheint es sich wohl um einen Irrtum des Anzeigenerstatters oder eine gefälschte TÜV-Plakette und einen gefälchten Eintrag in der Zulassung zu handeln!?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da brauchst du keinen anzeigen, schreibe einfach das das eine Verwechslung sein muss und schicke eine Fahrzeugscheinkopie mit. Dort steht wann das Fahrzeug zum TÜV muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Und zwar wird vorgeworfen das ein Zeuge (Polizist) das ich mein Fahrzeug unterließen habe,

Das ist keine für mich verständliche Ausdrucksweise.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Besnik1991
26.08.2016, 16:47

Oh sorry war etwas zu schnell ..

0

Warum denn gleich anzeigen?

Wenn das alles so ist wie du schreibst, dann geh hin und kläre den Sachverhalt.

Auch Polizisten sind Menschen, die gelegentlich mal Fehler machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Besnik1991
26.08.2016, 16:44

gibt aber auch assis die es extra machen ;-)

0
Kommentar von Besnik1991
26.08.2016, 17:02

ich wünsche euch zwei süßen sahentörtchen einen schönen Freitag Abend ;-)

0

Was möchtest Du wissen?