Frage von DesmondHume, 73

Schreitet die Politik zu langsam voran?

Jeden Tag aufs neue werden die gleichen Themen besprochen und nie kommt es zu ner Entscheidung. Die Politiker kommen mir wie Kleinkinder vor, die sich nicht einigen können und keine andere Meinung als ihre eigene Akzeptieren...

Sollten bestimmte Sachen nicht schneller entschieden werden? Manchmal wünsche ich mir ne Diktaktur, einfach, damit es mal vorankommt...

Antwort
von voayager, 26

Du schreibst Unsinn, bzw. hast keine Ahnung, was los ist. Erst vor Kurzem verabschiedete die Bundesregierung ein neues Asylgesetz, das in Windeseile aufgestellt wurde. Entscheidungen ziehen sich dann in die Länge, wenn z.B. unterschiedliche Kapitalinteressen ausgelotet werden und dann ein Tauziehen hinter den Kulissen stattfindet, dass dann Langwierigkeit erzeugt.

Die jeweiligen Bundesregierungen sind allesamt dann recht fix, wenn es um einen Sozial, - und Demokratieabbau geht, so z.B. bei der Vorratsdatenspeicherung, denn wo wenig oder kein Widerstand da ist, keine relevanten gesellschaftlichen Kräfte berücksichtigt werden müssen, da geht es oft recht flott zu.

Der Begriff "die Politik" ist eine bloße Floskel, eine Leerformel ohne Inhalt, denn Wer ist eigentlich "die Politik"? Du machst grad so, als wenn es eine Person wäre, die da agiert.

Antwort
von kami1a, 20

Hallo! Wie Politik funktioniert : Parteien brauchen Stimmen - sonst sind sie weg. Sie müssen sich also  - auch in Regierungen - an mehrheitlichen Meinungen orientieren. Tun sie auch - nur eben mit Verzögerung. Alles Gute. 

Antwort
von Digarl, 66

Ist doch klar. Setzen wir mal 30 Leute in einen Raum und warten bis sie alle einer Meinung sind. Und jetzt kommt dazu, dass es weit mehr als 30 sind, dafür aber auch viele einer Meinung. Und naja, in Nordkorea wäre ne Entscheidung wohl schon längst gefallen, Diktatur selber ist auch nicht im Prinzip schlimm

aber 

Überall da, wo Macht konzentriert ist, ist die Chance auf Missbrauch der Macht um einiges erhöht. Einen Diktator zu finden, der für das Volk entscheidet und nicht für sich oder den Staat selbst wäre wohl wie eine Suche nach der Nadel im Heuhaufen, irgendwann würde man zwar einen finden aber das Problem ist, dass genau solche Leute sich aus der Politik raushalten. 

Kommentar von DesmondHume ,

Ich würde so gerne in der Politik mitmischen, aber da komm ich doch eh nicht weit...:/

Kommentar von Digarl ,

Willst du Erfolg? Dann geh in eine große Partei und schwenke deine Fahne in den Wind. Willst du was verändern? Dann gründe deine eigene Partei mit der hohen  Chance niemals überhaupt bekannt zu werden. Nicht jeder kann so einen schnellen aufstieg wie Hitler erleben. Wie alt bist du? 

Kommentar von FragaAntworta ,

@Desmond, ich würde sagen, dass ist nun kein Verlust für ein Land. Mitläufer gibt es schon genug.

Kommentar von 11inchClock ,

Ich als Diktator würde in die Geschichte eingehen, positiv. Weltweit würde man sich mich als politisches Vorbild nehmen.

Kommentar von Digarl ,

Das kann jeder sagen. Würde sie das etwa aus Angst machen? 

Kommentar von gnhtd ,

An wen erinnert man sich noch eher bzw. hört man öfters in Gesprächen: Hitler oder Juan Peron?

Kommentar von DesmondHume ,

Bei mir nicht. Klar wird mir keiner so im Internet einfach so glauben, aber ich weiß es, dass es stimmt, wenn ich sage, dass ich nur im Interesse für die Bürger handeln würde und die Meinung von jedem ( insofern sie keinen anderen beeinträchtigt ) dulde.

Kommentar von Digarl ,

Ich meinte den 11inchClock.

Kommentar von 11inchClock ,

Ich würde mich durch Güte auszeichnen. In richtigen Momenten widerrum knallhart. Absolut Volksbezogen. Das eigene Volk wäre mein oberstes Gebot, alle anderen sind zweitrangig.

Kommentar von DesmondHume ,

Bei mir wären alle 7 Milliarden Menschen wichtig. | Und ja, du hast 11inchcock gemeint, aber ich gebe gerne meinen Senf dazu :D

Kommentar von 11inchClock ,

Du regierst nicht 7Milliarden Menschen sondern einzig und allein Deutschland. Zwischen Ländern besteht Konkurrenz denken und das ist gut so. Stellst du dein Volk mit dem Rest der Welt gleich- wird das gar nichts

Kommentar von DesmondHume ,

Was ist an Konkurrenz-denken gut?

Kommentar von Digarl ,

Schnellerer Fortschritt. 

Kommentar von DesmondHume ,

Kann man nicht einmal einfach so etwas machen, ohne dass man im Hinterkopf nur daran denkt, es besser als jemand anderes zu machen?

Kommentar von Digarl ,

Aber es ist so, dass man im Wettbewerb schnellere Leistungen erhält, was wiederum gut für die gesamte Menschheit ist. (auf dauer) 

Kommentar von DesmondHume ,

:/ Echt blöd.

Kommentar von Digarl ,

Wenn man 2 Länder hat, die sich bekriegen und 1 aufhört zu kämpfen und sich zu wehren, würde das andere dieses Land schamlos einnehmen. Deshalb hört auch keiner auf sich zu wehren. Und beim Wettkampf dasselbe. 

Antwort
von FragaAntworta, 72

Genau eine Diktatur, warte mal... wenn ich mir recht überlege, was würde ich als Diktator machen, mit Menschen wir Dir, denen meine Politik zu langsam vorkommt... ich glaube ich würde Dich erschießen lassen, ohne Gericht, ohne Anwalt, einfach so. Da ich ein Diktator bin, kann ich machen was ich will. Vielleicht auch noch Deine Familie... wenn die Dich erzogen haben..

Kommentar von DesmondHume ,

Du kennst mich nicht mal. Ich als Diktator würde nur im Interesse der Bürger handeln. Du scheinst Menschenverachtend zu sein, da du gerade gesagt hast, dass du andere einfach erschiessen würdest, ohne das sie was getan haben.

Kommentar von PatrickLassan ,

Ich als Diktator würde nur im Interesse der Bürger handeln.

Dann wärst du der erste Diktatur, der das tut.

Du scheinst Menschenverachtend zu sein, da du gerade gesagt hast, dass du andere einfach erschiessen würdest

Sagt ausgerechnet jemand, der sich eine Diktatur wünscht, weil die Demokartie zu langsam und zu kompliziert ist.

Kommentar von Digarl ,

Du kannst nicht ewig in die Geschichte zurückspulen. (zu punkt 1)

Wenn man die Menschheit als ganzes betrachtet und nicht auf die Individuen eingeht, wäre ein Diktator definitiv praktisch und zwar wenn die gesamte Menschheit wie ein Ameisenhaufen funktionieren würde. Die Menschheit würde so viel schneller Technisch etc. vorankommen. Nur hat jeder Mensch im Gegensatz zu Ameisen seine eigenen Bedürfnisse und wird sich auf dauer gegen dieses System wehren. Denn es würde natürlich nur funktionieren wenn die menschen wie Roboter fungieren. (zu 2.) 

Und ich wette gleich kommt der Kommentar:

Wünscht du dir etwa das alles so und so ist...

Nein, dass war rein objektiv betrachtet. Vielleicht wäre Wissenschaftliches denken hier etwas angebracht, nur weil man etwas erwähnt heißt es nicht, dass man es auch machen muss

Sich in die Lage hineinversetzen ohne es zu ernst zu nehmen, dass können wohl nicht viele hier. 

Kommentar von FragaAntworta ,

Wärst DU danach verfahren, hättest Du meinen Kommentar nicht mit einem "Du kannst mich...." beantwortet, was Du verlangst, solltest Du auch selber einhalten.

Dein Versuch Dich mit wissenschaftlich zu rechtfertigen ist pueril. Also das nächstemal, wenn Du so ein Gedankenbilde formen willst, solltest Du auch anderen Freiraum geben darauf zu antworten, Beleidigungen sind keine gute Diskussionsgrundlage.

In diesem Sinne, gehab Dich wohl.

.

Kommentar von Digarl ,

Ich schrieb du kannst nicht

und das ist 1. keine Beleidigung sondern nur falsch von dir gelesen und 2. kannst du auch nicht ewig zurückspulen. Worüber es keine Aufzeichnungen gibt, weißt du nichts. 

Kommentar von Digarl ,

Auch ein Diktator ist an schnellen Fortschritt interessiert. 

Kommentar von bigmama333333 ,

Deswegen wirst du kein Diktator.

Kommentar von FragaAntworta ,

DesmondHume, Du würdest Ironie nicht mal erkennen, wenn sie Dir in Dein Gesicht springen würde. Du hast sowas von keine Ahnung. @Digarl, da nenne mal ein Beispiel

Kommentar von Digarl ,

Adolf Hitler und das damalige China. Zählt auch das Römische reich? Es ging hier um schnellen Fortschritt bei Entscheidungen, nicht um Revolution. Auch Fortschritt in Militär und Wirtschaft. Kim Jong Un will auch schnelle Fortschritte, nur ist er sehr auf Militär verbissen. 

Kommentar von FragaAntworta ,

Ich wünschte ihr würdet besser in Geschichte aufpassen, oder zumindest was lernen, ihr labert irgendeinen Unsinn nach, und wisst nicht mal was ihr sagt.

Kommentar von Digarl ,

Schau dir mal die Millitärentwicklung im Dritten Reich an. PS: Mit China damals meinte ich nicht im 2. Weltkrieg Und der Schulunterricht in Geschichte ist mit sehr guter Note längst abgeschlossen. 

Kommentar von FragaAntworta ,

Dann hat die Schule das Ziel verfehlt Digarl, mit solchen Aussagen zu kommen deutet eher auf eine gewisse Gesinnung hin, und nicht auf eine Demokratische.

Kommentar von Digarl ,

Ich bin definitiv nicht Nationalsozialistisch gesinnt wenn du mir das unterstellen willst. Ich habe nur allgemein geredet und gesagt, dass es im vorteil des Diktators ist, wenn ein Land schnellen Fortschritt erlebt. Und das willst du doch nicht abstreiten oder? Denn dann hat dein Wirtschafts und Politik unterricht verfehlt. 

Kommentar von FragaAntworta ,

Das ist es nicht, digarl, denn dazu müsst das Volk auch über Bildung verfügen und Zugang zu Wissen haben, dass wiederrum würde die Diktatur in Gefahr bringen. Wie kommst Du zu solchen Schlüssen?

Kommentar von Digarl ,

Ein Volk durch Gewalt oder Angst zu regieren ist für ein paar Generationen der Diktatorfamilie vielleicht gut aber auf dauer wird das nichts. Aber ein Diktator, der von seinem Volk verehrt und wirklich geliebt wird kann ewig bleiben. Und so etwas wäre möglich, in solch einer Diktatur wären die Menschen gebildet. Außerdem gab es in allen Diktaturen gebildete Menschen, nur waren es eine ausgewählte Gruppe von Menschen. Mao Zedong z.B. hat zu 70% für China gehandelt. Natürlich hat auch dieser Verbrechen begangen, doch es sollte auch nur ein Beispiel sein. 

Kommentar von FragaAntworta ,

Ohweh Digarl, solltest Du das ernst meinen? Es gibt kein Beispiel für Deine Aussagen. Nur Deinen Wunsch, dass es mal so wird.

Kommentar von Digarl ,

So wie es keinen Kommunismus gibt und gab und jemals geben wird. (keine Ironie sondern ernst gemeint) 

Kommentar von Digarl ,

Will ich das? Alle denken, der lässt es sich gut gehen. Doch auch das ist ein anstrengender Job. 

Kommentar von DesmondHume ,

Sorry, aber wie soll man da Ironie erkennen? Ein ":D" sollte schon drin sein...

Kommentar von FragaAntworta ,

Soll ich es auch noch bunt anmalen und mit Einhörnern verzieren?

Kommentar von DesmondHume ,

Ja, bitte. | Und Interessant, ein Diktator bedeutet Automatisch ein Zensiertes Land?

Kommentar von FragaAntworta ,

Ja das ist leider vielfach bewiesen, die Geschichte steckt voll mit Beispielen von Diktaturen. Keine einzige davon war menschlich.

Kommentar von Digarl ,

Aber vielfach bedeutet nicht immer. Damals dachte man auch, niemals fliegen zu können. (mit Hilfsmitteln) 

Kommentar von FragaAntworta ,

Nun ein Mensch zu sein, und eine Schule besucht zu haben, bedeute ja auch nicht gebildet zu sein, soweit hast Du recht. Mit dem Rest nicht.

Kommentar von DesmondHume ,

Die Nordkoreaner lieben auch alle Kim Jong Un. Und da herrscht auch Zensur.

Kommentar von Digarl ,

Ja, aber diese Liebe kann man nicht als Beispiel nennen. Denn das tun sie gerade wegen der Zensur und den öffentlichen Hinrichtungen etc. Also wohl eher keine echte. Bzw. sind sie auch in totaler Propaganda aufgewachsen. 

Kommentar von DesmondHume ,

Stimmt auch.

Antwort
von ghasib, 73

Die Politik schreitet gar nicht voran die bleibt stehn oder geht rückwärts

Kommentar von DesmondHume ,

Das ist doch blöd :(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community