Frage von wagi123, 214

Schreibtisch aus osb und laminat bauen?

Hallo ich möchte mir einen neuen Schreibtisch bauen 2.50m lang und 60 cm breit werkzeug und alles habe ich zuhause. Ich habe mir überlegt das ganze aus osb ubd laminat zu bauen da ich noch ein haufen übrig habe.

Ich stelle mir das so vor ich schraube die osb platten mit eisenwinkel oder dünnem holz zusammen. Auf tischplatte oben möchte ich dann das laminat aufkleben und das ganze dann lackieren oder streichen.

Meine frage nun:

  1. Würde das funktionieren wenn ja mit was klebe ich das laminat auf das osb

2 wie verbinde ich die osb platten am besten mut winkel?

3 was kann ich an die kante hinmachen das es gut aussieht.

4 reicht eine osb stärke von 22mm aus

5 kann ich das laminat so einfach streichen bzw lackieren

Antwort
von Serienheld79, 185

zu eins ich würde Montagekleber benutzen

zu zwei ich würde erst ein U Bauen und einen Platte zur Versteifung vertikal unter die Arbeitsplatte schrauben.

zu Drei es gibt Abschlusskanten im Baumarkt

zu vier das kommt ein bisschen auf die Breite des Schreibtisches an

ich würde es nicht streichen. Meist sind die doch schon mit einer Stabilen Laufschicht versehen. Und durch Nut und Feder entsteht ja auch kein risieger Zwischenraum.

P.S. ich würde auch die OSB Platt lackieren und den Laminat weglassen.

Antwort
von Materianer, 158

genau so habe ich mir mal einen ganzen schrank gebaut.

1. habe das laminat auf das osb mit ganz normalem holzleim geklebt. musst dann aber genug druck drauf geben irgend etwas schweres drauf stellen.

2. die osb platten habe ich auf der andern seite mit flacheisen verbunden

3. da musste dir irgend etwas eigenes einfallen lassen ich konnte mir in meiner alten firma selber edelstahl schienen genau passend dazu biegen. Es gibt im baumarkt zu beispiel aber holzwinkel die de dann draufleimen und verschrauben kannst.

4. 22 mm könnte ein bisschen wenig sein als schreibtischplatte willst ja nicht dass sie sich durchbiegt. kommt aber auf die Anzahl der Tischbeine an. kannst auch zum beispiel von unten balken oder holzlatten dranschrauben dann haste mehr stabilität und hast dir die flacheisen gespart.

5. sollte gehen frag das am besten nochmal im baumarkt nach. wäre aber ein bisschen sinnlos dann kannste ne platte auch einfach so nehmen oder willst du die oberflächenstruktur vom laminat haben. bei gutem laminat bauchste das auf jeden fall nicht

Antwort
von Skinman, 108

Es kann schon funktionieren, aber die Konstruktion muss die Stärken und Schwächen des Materials berücksichtigen.

www.woodworker.de/forum/drehmaschinen-untergestell-werkbank-osb-sperrholz-t93583...

Konkret: Das OSB ist steif in den Richtungen seiner Ebene, aber nicht so biegesteif wie massives Holz oder Sperrholz. Daher sollte das Untergestell quasi eine "Kiste" werden, mit Rückwand. (Keine Rahmen wie in der ursprünglich angedachten Konstruktion im Forenpost).

In den Ecken würde ich eher innen Kanthölzer oder "Keile" einleimen als Metallwinkel, und möglichst über die ganze Länge, weil es einfach steifer wird.

Die Tischplatte auch in der Mitte noch mal über die ganze Länge abstreben und nicht zu dünn wählen, damit sie nicht irgendwann später durchzuhängen beginnt. Du kannst ja im Zweifel zwei Schichten OSB aufeinander leimen und darauf dann das Laminat aufleimen.

Auf die Kanten kannst du ebenfalls Laminat aufleimen. Wenn es richtig gut aussehen soll, mit Gehrungen an den Ecken.

Antwort
von wagi123, 76

Danke für die Antworten ich werde es jetzt die tage dann mal versuchen sobald ich urlaub habe. meine konstruktion ist nun wie folgt: die arbeitsplatte wird ohne laminat gemacht das man die struktur des osb sieht, dann werde ich holzrahmen rundum das osb anbringen. und dann dort die seitlichen teile verschrauben.

bekomm ich osb so klatt wie eine normale tischplatte?

Antwort
von pbheu, 86

hast du mal dran gedacht, stattdessen einfach eine küchenarbeitsplatte zu nehmen? die sind genau 60cm tief, und du hast vorn, wos drauf ankommt (weil du mit dem bauch dagegenstößt) bereits eine abgerundete kante...

Antwort
von monemus, Business, 82

Hast du schon mal daran gedacht, die OSB-Platte nicht zu verstecken, sondern mit 2-Komponenten-Bootslack zu streichen? Sieht doch gut aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community