Frage von UndercoverFiish, 62

Schreibt mich mein Hausarzt dafür krank?

Monentan hab ich niemanden mehr. Keine Bezugspersonen.. Habe in den letzten Wochen meine "große Liebe" verloren, meine beste Freundin will keinen Kontakt mehr, mein Vater bevorzugt meine Schwester und macht mich schlecht und meine Mutter betrinkt sich jedes Wochenende. Mittlerweile habe ich regelmäßig Bauchkrämpfe, Heulanfälle und so ganz seltsame Momente wo ich einfach vor mich hinstarre und in solchen Momenten zu nichts fähig bin. Und das alles passiert egal ob zuhause oder in der Arbeit. Nichts kann mich mehr davon ablenken. Ich brauche dringend Zeit und Ruhe für mich. Und kann ehrlich gesagt so auch nicht arbeiten.. Was meint ihr?

Antwort
von pingu72, 37

Ich gehe in einer Stresssituation immer arbeiten! Ablenkung und eine "Aufgabe" zu haben ist das Einzige was hilft. Zu Hause denkst du nur nach, gibst dich deinem Kummer hin und jammerst...das verschlimmert alles nur!

Antwort
von Sunshinex333, 24

Ja, kann er, wenn er verständniss dafür hat, das allerdings aber auch nicht immer und immer wieder. Allerdings musst du dir dringend einen Psychologen suchen, bevor das noch schlimmer wird und du ganz in ein Loch fällst.
Ich wünsche dir alles liebe und viel Kraft für die weitere Zeit!

Antwort
von Miezefreak, 23

Dein Arzt wird dir eine Überweisung geben, ob er dich krank schreibt kann man nicht genau sagen, es währe gut wenn du dir Kontakte suchst Menschen denen du vertraust und die dir zuhören und mit ihnen darüber sprechen kannst.

LG

Antwort
von Glubschiblub, 29

Ab zum psy-dok... Vermutlich wird der dich krankschreiben... Auch mit psychischen Sachen ist nicht zu spaßen 

Antwort
von AmandaF, 21

Durch eine Krankschreibung veränderst du nicht die Ursachen für deine Probleme.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten