Frage von Shida, 23

Schreibstil der Ich-Erzählerin?

Hallo ihr Lieben. Sitze gerade an einer Charakterisierung. Die Ich-Erzählerin verwendet immer wieder die Steigerung von Sätzen. Also z.B. "Ein Pflaumenbaum hat viele Äste. Viele lange Äste. Viel zu viele, viel zu lange Äste." Oder "Ich bekam Angst vor Pierre Anthon. Angst. Mehr Angst. Am meisten Angst." Wie nennt man diesen Schreibstil? Ich komme einfach nicht auf das dazugehörige Fremdwort und im Internet finde ich dazu gerade auch nichts Passendes. Was sagt dieser Schreibstil über die Ich-Erzählerin aus? Vielleicht kennt einer den Roman "Nichts" von Janne Teller und kann mir seinen Eindruck schildern.

Ich danke Euch!

Antwort
von Camille007, 12

Klimax

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten