Schreibe nur Fünfen -woran liegt das?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Wie sieht es mit deiner Konzentration aus? Bist du häufig hibbelig und abgelenkt?

Ansonsten versuch dir für jedes Fach ein Ziel zu setzen wie oft du dich melden und wie oft du einen mündlichen Beitrag leisten willst. Führ dazu am besten eine Strichliste. Es kann auch sehr motivierend sein, wenn du das zusammen mit einem Freund machst und ihr dann versucht euch gegenseitig zu "übertrumpfen".

Wenn es an einem mangelnden Verständnis liegt, dann such dir eine gute Nachhilfe und triff dich mit Freunden zum lernen.

Mach regelmäßig deine Hausaufgaben und bereite dich rechtzeitig auf Arbeiten und Referate vor (lieber ein paar Tage vorher anfangen und dann früher fertig sein als auf den letzten Drücker und dann nicht fertig werden).

Zum Lernen selbst ist es gut sich Mindmaps zu machen und sich Eselsbrücken zu bauen.

Strukturier dir den Stoff bevor du anfängst richtig zu lernen und hefte deine Unterlagen immer ab, damit sie vollständig sind.

Unterstreiche dir das Wichtigste und wenn du etwas nachschlägst, dann schreib dir die Erklärung neben das, was du nicht verstanden hast, damit du es leicht wieder nachlesen kannst. 

Versuch zudem am besten nicht nachts zu lernen und dich dabei nicht abzulenken (z.B. durch Musik oder fernseher).


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PeeeteeerPan
31.01.2016, 15:47

Vielen Dank. Eine sehr hilfreiche Antwort! 

0

>leider nicht richtig, so wie es aussieht.

du hast die Problematik erkannt ^^ Lernschwierigkeiten können mit Nachhilfe ausgeglichen werden.

>dass dazu geführt hat, dass ich immer verzweifelter und aggressiver wurde

da sollte man viell. mal ein Gespräch mit den Eltern Lehrer suchen. 

Gymnasium, da wäre mal an einen Schulwechsel zu denken. Du kannst dem Leistungsdruck nicht mehr bewältigen. Es wird einiges verlangt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey :) Referate sind auf jeden Fall schon mal ein guter Weg :) Wie bereitest du dich denn auf Klausuren/Arbeiten vor? Vielleicht würde es dir auch helfen mit einem deiner Mitschüler zu lernen oder Nachhilfe zu nehmen. Es gibt sicherlich Fächer in denen man keine Chance hat sich schriftlich zu verbessern, weil man die Logik dahinter nicht versteht (Mathe :D ) aber in vielen Fächern ist es ja auch nur auswendig lernen, da sollte es auf jeden Fall einen Weg geben ! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo :) ich bin selber in der 10 klasse (Gymnasium) , aber dein Problem kenn ich zu gut, nur hatte ich dieses Problem von der 5-7 klasse :) ich habe immer falsch „gelernt". Heißt also einmal bis zweimal anschauen und schön spielen gehen, vllt. Ist es bei dir auch so (ich kenne dich ja nicht). Wie lernst du denn ? :) Und keine Sorge deine Noten verbessern sich auch mit der mündlichen Leistung und Schriftlichen Leistung. Ein Referat ist immer gut,rettet einen immer :)) Versuch immer beim lernen 3 mal alle deine Hausaufgaben zu lernen und wenn es geht auch extra Bücher zu lernen ,aber am besten 3 mal die Hausaufgaben:) bringt einen immer weiter :) und denke auch immer positiv, dass bringt immer Selbstvertrauen und das braucht beim lernen :) und beim melden,egal ob falsch oder richtig oder egal ob man ausgelacht wird, jeder macht Fehler ( ist menschlich) melde dich immer ,denn Lehrer wollen sehen ob du es verstehst oder nicht und auch ob du aufpasst oder nicht,also immer melden :) so wird aus denen 5en nur noch 3en oder 2en oder sogar 1en :) glaub mir mit den Tricks geht alles :) ( hatte ja selber die Lage, also glaub mir :)) )
Keine Sorgen , denn Stress wird alles verschlimmern.
Hoffe ich konnte helfen:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von so000
31.01.2016, 16:45

Nebenbei beim lernen müssen alle elektronischen Geräte weg ( Handy,...) ist nur zum besten :)

1

Ich hätte ein Tipp Zwecks des lernens und zwar lerne den Stoff so gut wie es geht dann mach etwas was dir den Kopf frei macht, geh auch an die frische Luft und dann lerne wieder so bekomme ich den Stoff sehr gut gelernt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du interessiert Dich nicht wirklich für die gelehrte Materie. Daher lernst Du Sachen (auswendig) ohne sie zu verstehen und kannst sie dann nicht im Kontext wiedergeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PeeeteeerPan
31.01.2016, 15:30

Ist auch legitim. 

0

Wie wärs mit Nachhilfe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimmst du denn Nachhilfe? Wenn nicht, solltest du das Schnellstens tun. Ansonsten bleibt dir noch die Möglichkeit, deine Lernmethode zu ändern.

Eine Lernzusammenfassung schreiben ist immer gut. Frag deine Lehrer, was du noch machen kannst, dass macht dich Ihnen sympathischer und hilft dir im besten Fall noch weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PeeeteeerPan
31.01.2016, 15:29

Vielen Dank für die Antwort. Morgen werde ich mit meiner Lehrerin sprechen. Nachhilfe werde ich von einer Abiturientin bekommen. Schülerhilfen haben mir nichts gebraucht im Gegensatz zu Schülern, die helfen. 

0

Wie ist das denn in arbeiten oder klausuren? Kannst du dich konzentrieren? Oder bist du sehr nervös? Blackout? Oder ist alles gut? :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Daran liegt das das ich nichts weis in der Arbeit ... Hm schwere Frage 👋🏽

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zeytiin
31.01.2016, 15:13

Woran*

0
Kommentar von PeeeteeerPan
31.01.2016, 15:19

Man sollte auf dieser Seite wenigstens versuchen zu helfen. Deine ironische Aussage dagegen bringt nichts. 

0
Kommentar von zeytiin
31.01.2016, 15:20

Sorry aber solche Fragen sind ... Man kann sie sich selbst beantworten

0
Kommentar von PeeeteeerPan
31.01.2016, 15:26

Wenn sie denken, dass diese Frage nicht gut ist, dann beantworten sie die Frage auch nicht. Äh stimmt, tun sie ja auch nicht (: Abgesehen von der Frage habe ich auch um Tipps gebeten. 

0

mach im mündlichen mehr mit und wie wärs mit nachhilfe?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass es Lehrer zulassen, dass Schüler ihre mündlichen Noten mit Referaten, ist eine Unsitte. Entweder die Mitarbeit ist gut oder halt nicht. Da macht ein einziges Referat überhaupt keinen Unterschied. Abgesehen davon, dürften Referate eigentlich gar nicht benotet werden, weil man nämlich nicht sicher stellen kann, dass es sich ausschließlich um die Leistung des Schülers und nicht die eines Dritten, zum Beispiel die Eltern, handelt.

Wenn du jetzt ohne deine vielen Referate noch ein paar Fünfen mehr hättest, dann wäre mein Rat, vergiss das mit dem Abitur. Die Anforderungen daran sind eben gerade so hoch, dass es nicht jeder schaffen kann. Denn wenn alle Abitur haben, hat keiner Abitur.

Und selbst, wenn wir das mit den Referaten mal beiseite schieben. Wenn es tatsächlich so ist, dass du gewissenhaft lernst und deine Hausaufgaben machst, es also nicht an deinem Fleiß liegt, was könnte es denn dann sein? Na? Dann liegt es wohl an deiner Begabung. Tut mir ja leid, aber sowas muss mach erst mal akzeptieren.

Überlege, ob es nicht für alle Beteiligten besser wäre, wenn du dich mit einem (erweiterten) Realschulabschluss zufrieden gibst. Es gibt reichlich interessante Ausbildungsberufe, für die so etwas völlig ausreichend ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PeeeteeerPan
31.01.2016, 15:45

Ich denke, dass du einiges falsch verstanden hast. Dass ich ohne die Referate einige Fünfen mehr hätte ist wie du eigentlich selbst gesagt hast nicht möglich. Ich werde die 12. Klasse erfolgreich abschließen, daran ist kein Zweifel. Zwei Jahre habe ich noch vor mir und damit ich mich verbessre tue ich einiges. Ich muss mich hier nicht rechtfertigen. Mit Intelligenz hat die Schule außerdem nicht viel zutun, das sollte man wissen, wenn man versucht andere dumm darzustellen. Wenn du keine hilfreiche Antwort hast und in diesem fall ist die Antwort alles andere als hilfreich, ist die Seite nichts für dich.  

0

Schreibst du denn an Prüfungen gar nichts weil dus nicht weisst oder schreibst du lauter falsches Zeug? Passt du in der Schule auf und konzentriest du dich während dem Unterricht? Fängst du genug früh an zu lernen und lernst nicht einmal 3h lang sondern in kleinen Abschnitten? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PeeeteeerPan
31.01.2016, 15:34

Gar nicht so falsch, aber ziemlich durcheinander. Teilweise auch richtig, jedoch nicht vollständig. Ich kann meine Fehler nachvollziehen. Das Problem ist, dass ich, wenn ich auf den Bewertungsbogen gucke, erst richtig weiß, was ich alles vergessen habe und in der Aufgabe miteinbeziehen müsste. 

0
Kommentar von xxlia
31.01.2016, 16:28

Check am besten alles nochmal durch bevor du die Prüfung abgibst.

0

am zu wenig Lernen

nur mal so als Idee

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PeeeteeerPan
31.01.2016, 15:21

Bezweifle ich, trotzdem bedanke ich mich für die Idee. Jedoch könntest du dir schon denken, dass sie mir bereits in den Sinn gekommen ist, bevor ich all die Klausuren verkackt habe. (: daran liegt es nicht 

0

Was möchtest Du wissen?