Schreibe morgen Mathe und verstehe es nicht!?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

das Volumen einer Kugel wächst im Kubik, ihre Oberfläche im Quadrat - beides im Verhältnis zum Radius. Verdoppelst Du den Radius einer Kugel, wächst ihr Volumen um das Achtfache, ihre Oberfläche um das Vierfache.

Wenn sie um 15 % an Volumen zugenommen hat, ihr ursprüngliches Volumen also mit dem Faktor 1,15 multipliziert wurde, dann hat der Radius um die dritte Wurzel von 1,15 zugelegt, die Oberfläche um die Wurzel von 1,15.

Der neue Radius ist also der alte mal 1,048, was einer Zunahme von 4,8 % entspricht, die neue Oberfläche ist die alte mal 1,072, was 7,2 % entspricht.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von myshaddosXD
18.05.2016, 22:21

DANKE!!!!!!!!!🙏😊

1

V-Formel nach r umstellen; r = ..........

dann 1,15 V

ergibt 3.wurzel(1,15) = 1,0477 also r um 4,77% vergrößert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es so machen das Volumen normales ausrechnen 15% dazu rechnen dann den Radius ausrechen - ob das richtig ist keine Ahnung hab sowas lange nicht mehr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung