Frage von DieAntwort99, 32

Schreibe demnächst Technik und hab ne Frage zu einer Aufgabe im Internet?

Hier der Link zur Seite: http://www.grund-wissen.de/elektronik/schaltungen/reihenschaltung-und-parallelsc...

Und zwar geht es um die 4te Aufgabe von oben. Also die, wo zwei Widerstände parallel geschalten sind.

Ich hatte es am Anfang anders gerechnet und verstehe es jetzt fast - da ist nur eine Sache die ich nicht kapier: Bei der Lösung steht "1 geteilt durch R gesamt". So und nach dem dritten " = " steht doch dann 3 geteilt durch 100 und dann daneben noch 1 geteilt durch ohm.

Und direkt darunter steht dann aber Rges= 100/3 ohm.

Wieso tauscht das da dann? Da müsste doch eigentlich Rges=3/100 ohm stehen....

Hoffe man verstehts einigermaßen ^^ Wäre super, wenn das jemand wissen würde :-)

Antwort
von CrEdo85, 24

Weil 1/100 + 1/50 = 1/100 + 2/100 = 3/100

Kommentar von DieAntwort99 ,

Stimmt, natürlich! Dass ich da nicht drauf gekommen bin.... aber Danke auf jeden Fall! :-) Weißt du zufällig auch wieso dann am Schluss Rgesamt = 100 geteilt durch 3 steht? Oben wars doch noch 3/100

Kommentar von CrEdo85 ,

Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht :)

Kommentar von DieAntwort99 ,

Hab noch ne neue Frage ^^ Hab meinen vorherigen Kommentar bearbeitet, falls du's nicht gesehen hast :-)

Kommentar von CrEdo85 ,

Die Formel für eine Parallellschaltung zweier Widerstände ist 1/Rges = 1/R1 + 1/R2 Für R1 = 100 Ohm und R2 = 50 Ohm gilt: 1/Rges = 1/(100 Ohm) + 1/(50 Ohm) = 3/100 mit der Einheit 1/Ohm 1/Rges = 3/100 (1/Ohm) => Rges = 100/3 (Ohm)

Kommentar von CrEdo85 ,

Blöde App hat mal wieder die Zeilenumbrüche gelöscht :( Hoffe es ist dennoch lesbar :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community