Frage von Butzine05, 26

Schreibarbeit im homeoffice - Gewerbe anmelden?

hallo, ich hoffe es kann mir schnell jemand weiterhelfen: ich habe die möglichkeit, einen homeoffice-job (3-4 std. tgl.) anzunehmen. da ich aber schon einen 450-euro-minijob habe, müsste ich für das homeoffice ein gewerbe anmelden. was muss ich tun und welche kosten kommen auf mich zu ? rentiert sich das finanziell (ich würde ca. 15 euro pro std. verdienen - wie muss ich die versteuern ?? ) lg und danke !!!

Antwort
von Helmuthk, 18

Natürlich kannst Du ein Gewerbe anmelden, und das hat gar nichts mit dem Minijob zu tun.

Das kostet die Gebühren beim Gewerbeamt, also etwa 20,00 €.

Gewerbesteuer wird nach Deinen Angaben nicht anfallen, und Körperschaftsteuer sowieso nicht, denn diese Steuer zahlen nur Kapitalgesellschaften (GmbH, AG usw.).

Bei Minigewinnen entfallen auch die Beiträge zu IHK.

Aber noch eine Frage: Hast Du nur einen Auftraggeber?

Wenn ja, ist die Frage der "Scheinselbständigkeit" zu prüfen.

Antwort
von uni61182, 26

nun das mit dem Gewerbe anmelden wird dir nichts bringen. Ein Gewerbe und ein 450 Eur job zusammen gehen sowieso nicht. bzw bringen dir nichts da dann die 450 Eur auch Steuer und SV-Pflichtig werden. Ein Gewerbe anmelden kannst du jederZeit. Mache dich aber dringends mit den Pflichen eines Gewerbetreibenden betraut. (IHK-Pflichtbeiträge, Gewerbesteuer, Körperschaftssteuer, Berufshaftpflicht,....)

Kommentar von Helmuthk ,

Völlig daneben!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten