Frage von Chilloma, 141

Schreckschusswaffe ohne Waffenschein erlaubt?

Ich möchte gerne zur Selbstverteidigung mir eine Schreckschusswaffe mir kaufen.Brauch man dazu einen Waffenschein?Darf ich die mit mir tragen, draußen?

Antwort
von DocCyanide, 27

Für den Erwerb und Besitz von Schreckschusswaffen muss man NUR volljährig sein, sonst nichts. Den kleinen Waffenschein benötigt man um die Schreckschusswaffe in der Öffentlichkeit zugriffs- und schussbereit führen zu dürfen (und zwar sowohl offen als auch verdeckt). Diesen kann man ab 18 Jahren ohne Bedürfnis und Grund beantragen. Sofern man waffenrechtlich zuverlässig ist, wird dieser umgehend ausgestellt.

Antwort
von ES1956, 36

Ab 18 darf man ohne Genehmigung Schreckschusswaffen kaufen wenn sie das Prüfzeichen der PTB tragen.
Ausserhalb des befriedeten Besitztums Führen darf man sie nur mit dem 'kleinen Waffenschein'.
Die Vorschriften des WaffG zum Schiessen damit sind sehr streng und erlauben es praktisch nur bei Notwehr.

Antwort
von LeroyJenkins87, 58

So viel ich weiss brauchst du für den Kauf und den Besitz keinen Waffenschein.

Um sie aber ausserhalb deiner Wohnung mittragen zu dürfen, brauchst du einen kleinen Waffenschein

Antwort
von Swip3776, 90

Du brauchst einen kleinen Waffenschein, und du darfst sie auch nicht ohne weiteres offen herum tragen, da gibt es bestimmte Vorschriften

Kommentar von tommy4gsus ,

?! Von einem "kleinen" Waffenschein habe ich noch nie was gehört.

Kommentar von Annelein69 ,

Swip3776 hat aber vollkommen recht!

Kommentar von Swip3776 ,

Ich weiß es von den Nachrichten, da ist das in zusammenhang mit Schreckschuss pistolen gefallen.

Hat jemand anderes schon verlinkt.

Kommentar von Lumpazi77 ,

Tja den gibts tatsächlich

Kommentar von DocCyanide ,

Ja den gibt es, aber Swip3776 hat NICHT Recht! Für den Erwerb und Besitz von Schreckschusswaffen muss man NUR volljährig sein, sonst nichts. Den kleinen Waffenschein benötigt man um die Schreckschusswaffe in der Öffentlichkeit zugriffs- und schussbereit führen zu dürfen (und zwar sowohl offen als auch verdeckt). Diesen kann man ab 18 Jahren ohne Bedürfnis und Grund beantragen. Sofern man waffenrechtlich zuverlässig ist, wird dieser umgehend ausgestellt.

Kommentar von Annelein69 ,

Swipp3776 geht auch von der Annahme aus,dass er sie mitführen möchte,hat der Fragesteller ja geschrieben.Dazu braucht man den kl.Waffenschein ja.

Du hast mit dem was du schreibst natürlich auch recht!:-))

Antwort
von Rodrigo23, 57

Ich habe einen 38er Spezial Colt (Schreckschuss) und diesen ominösen KLEINEN Waffenschein. Den brauchst du auch, wenn du sie mit dir führen willst!

Den Schein musst du bei dir tragen, sobald du die Waffe mitführst. Ich persönlich habe die nur dabei, wenn ich abends alleine mit den Hunden in den Wald oder auf die Wiesen gehe und es schon dunkel ist. (Wildsäue und so, hatte da schon mal ne krasse Begegnung).

Den Schein bekommst du beim Landratsamt. Aber auch nur dann, wenn du keinerlei Vorstrafen hast und begründen kannst WARUM du den brauchst.

Dann bekommst du ein Formular wo alle Vorschriften drin stehen, damit du die Waffe mitführen kannst. Z. B. nicht in öffentlichen Gebäuden, geschlossenen Räumen, nicht auf Personen richten bla bla bla...den unterschreibst du und musst dich auch strickt dran halten!

PS: der Schein kostet 70€

Kommentar von DocCyanide ,

Seit wann gibt es .38 Special als Schreckschuss? Für den kleinen Waffenschein braucht man keinerlei Bedürfnis und auch keine Begründung! Der wird beantragt, ausgestellt und bezahlt und sonst nix. Die Kosten sind von Behörde zu Behörde unterschiedlich. Bitte nur antworten, wenn man Ahnung hat.

Kommentar von Rodrigo23 ,

Achso und du hast Ahnung?! Ich schildere hier die Efahrung die ICH gemacht habe und und was die beim Landratsamt zu MIR gesagt haben, bei mir war es genauso wie es oben steht! und JA es gibt ne 38er Spezial als Schreckschuss! Liegt momentan in meinem Handschuhfach!

Kommentar von Lestigter ,

Sorry- die Dummen sterben nicht aus, wenn das stimmt,. dass du gefragt worden bist, für was du den brauchst und darauf geantwortet hast...

Und deinen angeblichen .38er spezial kann man auch nicht glauben, da wird auch kein Bild von kommen...

Kommentar von DocCyanide ,

Ja, als WBK-Inhaber, Großkaliberlegalwaffenbesitzer und Inhaber eines KWS habe ich durchaus Ahnung vom WaffG. Kannst du einen Link zu der .38er posten oder zur entsprechenden Munition? Das interessiert mich wirklich, denn wenn es sowas wirklich gibt, kenne ich es noch nicht und dann wäre es vielleicht nen Blick wert.

Kommentar von Rodrigo23 ,

Ich hab sie von meinem Freund vor 2 Jahren zu Weihnachten geschenkt bekommen. Er hat sie damals beim Frankonia gekauft. Is ne 38er (Police) Spezial...PN

Kommentar von PatSich ,

Du meinst doch bestimmt der Revolver heißt .38 Special XXXxx und ist in 9mmKnall oder 6mm oder ? Es gibt nämlich keine .38 Platzpatronen für Schreckschusswaffen. Nur echte .38 special Platzpatronen für scharfe Waffen die (in Deutschland) EWB pflichtig sind.

Kommentar von ES1956 ,

Jetzt verwirrt sie doch nicht mit Fakten.

Kommentar von Lestigter ,

38er Special..

schon klar.. - eine Bild von der Beschriftung kannst du nicht machen, genau so wenig wie von der Munition, auf der man die Beschriftung, also .38 erkennen kann oder? erkennen kann, nehme ich an..

Märchengeschichte...

Kommentar von Rodrigo23 ,

Meine Güte, und da sagt man immer Weiber wären zickig?! :D

Schickt mir doch bitte nen FA, dann bekommt ihr eucher Bild! Ich kann bei den Kommentaren hier leider keins einstellen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten