Frage von AmaiYumiko, 42

Schränkt Modeln die Jobangebote ein?

Guten Tag,

die Nichte einer guten Bekanntin will in den Schulferien modeln. Sie ist sich bewusst, dass mit 30 weniger Aufträge eingereicht werden, falls sie es so weit schafft.

Da ich zu dem Thema nicht viel finde, möchte ich gerne erfahren, ob ihre beruflichen Chancen später eingeschränkt werden. Immerhin wäre sie auf einigen Zeitschriften etc. abgebildet und sie will eine Ausbildung zur Bankkauffrau starten.

Wird ihr das Modeln zum Verhängnis?

Grüße

AmaiYumiko

Antwort
von Knutschpalme, 12

Das klingt, ehrlich gesagt, ein bisschen an den Haaren herbeigezogen. Die meisten Models tauchen doch eh nur in Prospekten, Katalogen, oder auf Internetseiten (Zalando oder sowas) auf. Speziell auch die, die mit über 30 keine Aufträge mehr kriegen. Solange sie nichts pornografisches macht, glaube ich nicht, dass ihr das im Weg steht. Ist doch nur'n Ferienjob.

Kommentar von Madhatterslady ,

"eh nur in Prospekten, Katalogen, oder auf Internetseiten"?

Das ist Werbung und zählt zu genau den Jobs, wofür es richtig viel Geld gibt! Die Models, die dort zu sehen sind, machen das hauptberuflich und verdienen ihr Geld unter Anderem auch mit Laufstegjobs, wo sie eben nicht jeder sieht. 

Wenn es ein Model wirklich weit schafft und sehr gefragt ist, dann hat es mit 30 so viel Geld, dass es gar nicht mehr arbeiten gehen bräuchte. (Und das sind oft Models, die man gar nicht kennt). 

Dass es so weit kommt, ist natürlich etwas "an den Haaren herbeigezogen" aber dennoch nicht unmöglich :).  

Als Nebenjob, funktioniert das so natürlich nicht. Ich bin aber auch der Meinung, dass es sie in ihrem späteren Berufsweg nicht einschränken wird. 

Liebe Grüße! 

Antwort
von unicoooooorn, 17

Hey also ich denke das das modeln nichts an ihrer Karriere ändern  wird  nur ich würde aufpassen wo sie modelt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten