schon wieder Mathe Arbeit verhauen - warum kann ich das Fach nicht?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

So merkwürdig es sich vielleicht anhört, an mangelnden Erfolgen in den Oberklassen sind meist die mangelhaften Erinnerungen an die 5. bis 9. Klasse schuld. Die beste Vektorenkenntnis wird nicht beheben, dass man keine drei Gleichungen mit drei Unbekannten aufstellen und diese auch noch lösen kann. Selbiges gilt für Steckbriefaufgaben. (Wenn man dann irgendwelche Matrizen in den Rechner einklimpern kann, ist es auch keine Hilfe, wenn man nicht weiß, was man tut.)

Mathematik baut auf allem auf, was man je gehört hat.
Wer weder Bruch- noch Prozentrechnung beherrscht, wird bis zum Abitur immer wieder Schwierigkeiten haben, auch wenn er sich die teuersten Taschenrechner kauft.

Da würde ich mal ansetzen. Mit geeigneter Literatur oder, wenn man mal scheinbar längst erledigten Stoff im Internet aufruft, kommt man da echt weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

- warum kann ich das Fach nicht?

Weil es nicht wichtig ist! Klar ist Mathematik wichtig, aber nicht das Fach. Wichtig ist immer der Teil der Mathematik, der zur Bewältigung einer persönlichen Lebenssituation erforderlich ist.

Ich lese das Apfelkuchenrezept, wenn ich einen Apfelkuchen backen will und nicht, wenn es auf dem Leerplan steht und ein Lehrer es von mir erwartet. Ich habe Geometrie in dem Moment verstanden, als es für mich wichtig war, weil ich sie für meinen Beruf brauchte. In der Schule habe ich mich nur gequält und schlechte Noten kassiert. Was für eine Zeitverschwendung!

In Deiner Klausur geht es genau um diesen leeren Plan. Du schreibst sie, damit ein Lehrer sie anschließend kontrollieren kann. Es geht darum zu bewerten, ob viele verschiedene Schüler das gleiche Mathewissen haben. Tausende Schüler werden der Lehrplan- und Prüfungswirtschaft unterworfen, mit der jedem Menge Geld verdient wird.
Man kennt das Ergebnis der Klausur schon vorher. Es ist so sicher wie das Amen in der Kirche, nur wenige Schüler werden das Mathewissen haben, was sie laut der Wächter besagter Industrie haben sollten.

Worin liegt der Sinn, Dein Mathewissen mit einer bestimmten Anzahl an Punkten zu versehen? Ganz sicher verändert es sich dadurch nicht. Nur Dein Selbstbewusstsein leidet. Du kannst Dir auf die Schulter klopfen und sagen, wie toll es doch ist dass Du wieder etwas nicht kannst. Wenn Du diesen Weg nur oft genug gehst, lernt Dein Gehirn genau das: Ich kann kein Mathe.

Glaub mir, wenn sich die Lehrplan- und Prüfungswirtschaft erst der Kleinkinder bemächtigt hat, die heute alle problemlos das Laufen erlernen, werden wir Menschen haben, die nicht laufen können, obwohl sie zwei gesunde Beine haben.

Gruß Matti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klingt blöd , aber Mathe ist ein Fach das sehr schwer zu lernen ist , weil man für bestimmte Dinge ein Grundverständnis braucht das genetisch veranlagt ist. Oft haben vor allem Mädchen da große Probleme. Das heißt aber nicht , dass du nicht rechen kannst. Schumathe und Mathe im echten Leben haben nichts miteinander zu tun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du müsstest üben, mathematisch zu denken, um die Aufgaben genauso  lösen zu können, wie es gefordert wird.

Suche doch mal nach einem Mathestudenten in den ersten Semestern (bevorzugt Lehramtsstudenten), der Dir diese Art zu denken erklärt und sie vor allem mit Dir einübt. 

Eventuell hilft auch Nachfragen in einem Forum für Mathematik (Schüler- oder Studentenforum), um konkrete Tipps zum Üben zu bekommen.

Schau Dir außerdem Deine Fehler an und lasse Dir vom Lehrer genau erklären, was Du falsch gemacht hast, versuche, den Lösungsweg wirklich nachzuvollziehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast vielleicht gelernt aber mathe muss man nicht einfach können verstehen.. Erst wenn dir beim lernen dieser gewisse aha effekt kommt, machst du es richtig .. Bei mir ist es nur immer so dass ich prinzipiell weiß wie es Funktioniert, die aufgaben aber zu 90% mit irgendwelchen ausnahmeregelungen zu tun haben von denen ich nie was gehört hab... Bin dementsprechend in mathe auch nur zwischen 3 und 4 bzw 5-7 notenpunkte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieviel Zeit hast du noch bis zum Abitur? Reicht das noch für Nachhilfe?
Vielleicht verstehst du ja nur bestimmte Teile der Mathematik nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung