Frage von LostSoul071, 108

Schon mal jemanden geliebt der unerreichbar gewesen ist?

Hallo

Hat jemand von euch schon mal jemanden geliebt der/die auf irgendeine weise unerreichbar gewesen ist?

Was macht man am besten in so einer Situation? Einfach abhaken, weiter träumen und hoffen.. was zum Geier ist die beste Lösung für dieses Problem das einfach keinen inneren Frieden zulässt?

Antwort
von JTKirk2000, 33

Ja, habe ich und ich liebe die betreffende Person immer noch und das eigentlich, soweit ich mich bis in meine frühe Kindheit zurück erinnern kann. Der Grund, weshalb ich dies nicht aufgebe, liegt darin, dass ich nicht deshalb mit der Person nicht zusammen sein kann, weil sie mich nicht kennt oder mich nicht kennen will, sondern weil es eine Person gibt, die sowohl mich kennt, als auch die Person, die mir so wichtig ist und weil ich von allem, was mich geistig ausmacht, weiß, dass diese Liebe keineswegs nur einseitig ist, ja sogar dass Liebe durchaus ewig bestehen kann und dass eine solche Liebe es daher wert ist, dass man dieser notfalls ein ganzes Leben lang treu bleibt, auch wenn man der entsprechend geliebten Person vielleicht im ganzen Leben nie begegnet.

Alternativ dazu was würde man denn denken, wenn einem der Partner, Freund oder wie man die Person auch bezeichnen mag, mit der man eine romantische Beziehung hat, fremd geht, nur weil dieser aus einer begrenzten Perspektive heraus meint, dass die geliebte Person momentan ohnehin nicht da ist? Das irdische Dasein ist im Vergleich zum ewigen Dasein nicht einmal mit einem Tag eines ganzen gemeinsamen Lebens vergleichbar und wer dann, an einem einzigen Tag der Distanz (noch nicht einmal der Trennung) bereits mit einem anderen Menschen bewusst und absichtlich zusammen ist (obwohl er sich der Beziehung mit der geliebten Person bewusst ist und weiß, dass die Person, mit der man zusammen ist, nicht die eigentlich geliebte Person ist), wie sehr hat so jemand dann eine dauerhafte Liebe und ein entsprechendes Vertrauen verdient?

Natürlich gibt es dann noch die Möglichkeit, dass man diese Frage auf Schwärmerei beziehen kann, aber das ist nicht das Thema, auf das ich mich in meiner Antwort beziehe, sondern meine Frage dreht sich eindeutig auf eine ewige Liebe und dass dahingehende Treue wichtig, angemessen und einfach eine Frage des Respekts und Vertrauens gegenüber der Person ist, die man liebt, und von der man weiß, dass diese Liebe beiderseitig ist.

Antwort
von derMannohnePlan, 39

Was heißt hier unerreichbar? Es handelt sich um einen ganz normalen Menschen! Genau wie Du es bist.

Keiner ist mehr oder weniger Wert!

Da Du schreibst, dass Du davon ausgehst dass dieser Mensch für Dich unerreichbar ist, zeigt mir einzig und alleine dass Du ein sehr geringes Selbstwertgefühl besitzt und daran arbeiten solltest.

Es gibt eine ganz gutes Zitat:

"Chancen multiplizieren sich, wenn man sie ergreift".

Sunzi
(um 500 v. Chr.), alternative Schreibweisen: Meister Sun, Sun Tzu, Sun Tse, Ssun-ds, chinesischer General und Militärstratege, »Die Kunst des Krieges«

Antwort
von creativitaye, 27

Ja ging mir auch so. Damals war das herzzerreissend und mir wurde gesagt ich sei wie besessen. Ich hielt an einer Vorstellung fest und war abhängig. Es tat ungeheuerlich weh und mit der Zeit realisierte ich einfach, dass es nicht geht und ließ automatisch los. 

Danach ist das noch öfter geschehen, wenn auch nicht mehr so stark. Es hat sich immer mehr abgeschwächt und jetzt bin ich an einem Punkt, wo ich etwas sinnlos auf eine Partnerschaft blicke und immer mit einem Minderwertigkeitsproblem umherlaufe.. Der Gedanke irgndetwas stimmt nicht mit mir ist immer da... 

Ich bin aber jetzt weniger verführbar, stärker im Akzeptieren und loslassen und heul nicht mehr über Einsamkeit rum.. Ich nenne es Qual und wünsche es keinem! 

Träumen kann man, aber man sollte schauen ob es sich nicht auch um Besessenheit handelt. Wirklich unrealisierbare Vorstellungen sind nur Energiefresser. 

Die beste Lösung dafür ist, mmn. so leid es mir tut.. ausbluten lassen.. Die Gefühle schwächen ab und man ist darüber hinweg. Es ist aber vorweg wichtig, loszulassen und sich fernzuhalten! Viele Können das nciht und verheddern sich wie ich wieder im gleichen tun..  dann braucht es länger und zuletzt einfach einen richtigen scherzvollen Sturz, bis man begreift. 

Antwort
von konstanze85, 17

Ja, das beste ist, diesem menschen komplett aus dem weg zu gehen, auch dem leben streichen. Es wird dennoch seine zeit dauern und schwer sein, man ist trotzdem noch ksnge traurig und wehmütig, dennoch ist es der leichtere und kürzere weg, denn für deine psyche und seele ist es der gesündere weg.

Antwort
von Miezimaus, 43

Wenn der Traum unerreichbar ist, dann musst du ihn aus dem Kopf bekommen. Weiter zu träumen ist nicht gut für deinen Alltag, aus dem du dich dann innerlich  immer weiter von der Realität entfernst. Bleibe offen für anderes Neues was sich ereignen kann. Und wenn sich etwas ergibt, dann ergreife es.Das fällt schwer, wenn man einem Traum nachhängt.

Antwort
von dieanonymste, 18

Ich habe alles mögliche gemacht, um mich abzulenken. Sport, Musik, Lernen, Freunde und alle möglichen anderen Hobbys.

Antwort
von Einhorn1173, 7

Ja ich kenne das Gefühl, dagegen hilft nichts da nichts dich in seine Nähe bringt. Du kannst dir seine Bilder Accounts und alles mögliche was er postet angucken jedoch hilft das nicht. Bei mir sind das jetzt fast 4 Jahre. Eine große Hilfe ist aber wenn man mal mit anderen schreibt dann vergisst man Einwenig auch wenn nur für eine kurze Zeit.

Antwort
von TheIceman2112, 48

Reden wir von einer Person aus deinem Umfeld oder von einer art Schauspieler oder so? 

Bei ersterem ihn / sie einfach ansprechen 

Bei zweiterem wird dir wohl nichts anderes übrig bleiben als weiter zu träumen

Antwort
von Centario, 31

Ja, es war schlimm für mich und wenn es sich auch schwierig anhört, ich habe sie letztendlich aus meinen Herz heraus gerissen und es hat viel, viel geblutet. Ich wat ein Jüngling von 16 Jahren. Hatte das Glück mich wieder zu verlieben was auch noch geholfen hat.

Antwort
von akkurat01, 25

Ja, bis heute.

Ich war 16. Also vor 40 Jhren.

Wenn es Liebe ist niemals abhacken.

Aber, es gibt selten eine Lösung, ...

Kommentar von konstanze85 ,

Du liebst einen menschen seit 40 jahren aus der ferne und leidest? Wie furchtbar. Das macht doch jede seele kaputt, wenn es keine chance gibt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community