Frage von Carina900, 18

schöne orte in Schottland?

war jemand mal in schottland und kann schöne und interessante orte empfehlen?

Antwort
von Peter42, 16

für Edinburg würde ich etwas mehr Zeit einkalkulieren - das lohnt sich. 

Antwort
von Markboy2002, 2

Meine Mutter ist aus Falkirk, also aus der Nähe von Glasgow, aber ich persönlich liebe Dundee. Die Stadt ist nicht allzu gross,  die Menschen sind total nett,  und man wird vor allem nicht abgestochen (kann einem in Glasgow schon mal passieren). Und Dundee ist nicht so teuer wie Edinburgh,  obwohl Edinburgh auch eine tolle Stadt ist, vor allem während des Festivals und zu Silvester. 

Antwort
von liesl1303, 5

So viele Leute reisen nur nach Edinburgh oder die West Kueste. Ich empfehle, entweder die Ostkueste (Aberdeeenshire oder Angus) oder die Borders besuchen. 

Antwort
von Hupfdohler, 14

Jede Menge. Was willst Du genau sehen? Städte, Natur, Burgen, tolle Brücken und Eisenbahnstrecken, Inseln, Festivals, Museen?

Kommentar von Carina900 ,

ich denke es in zwei zu teilen einer seits städte und museen und anderer seits natur und burgen

Kommentar von Hupfdohler ,

Edinburgh ist, wie schon gesagt, eine sehr sehenswerte Stadt, wo es auch Edinburgh Castle, eine sehenswerte Burg gibt. Der Eintritt für Edinburgh Castle ist reichlich teuer, aber "Historic Scotland", die Organisation, die die Burg und viele andere Sehenswürdigkeiten in Schottland verwaltet, gibt auch Pässe heraus, mit denen man dann freien Eintritt in eine ganze Menge von Burgen und anderen Sehenswürdigkeiten hat. Ich war mit so einem Pass z.B. außer in Edinburgh Castle auch in Stirling Castle, Urquhart Castle (Burgruine am Loch Ness), Burg- und Klosterruine in St. Andrews, einer ehemaligen Whiskybrennerei bei Forres und noch der einen oder anderen kleineren Sehenswürdigkeit. Den Pass kann ich also empfehlen, allerdings ist mein Besuch schon eine Weile her, und ich weiß nicht, ob das Angebot heute auch noch so gut ist wie damals.

Viele Museen kann man in Schottland sogar kostenlos besuchen, so in Edinburgh etwa das National Museum of Scotland, ein Museum zur Geschichte des Landes, in dem wohl jeder etwas Interessantes finden wird - alles kann man sich aber kaum anschauen, wenn man nicht den ganzen Urlaub in diesem Museum verbringen will.

Die andere große Stadt in Schottland ist Glasgow, wo mir vor allem "The Tall Ship", ein großes Segelschiff, das man nun besichtigen kann, nebst dem Verkehrsmuseum daneben, sehr gut gefallen hat. Kostet allerdings Eintritt.

Auch in Inverness habe ich ein ziemlich gutes Museum zur örtlichen
Geschichte besucht, von dem ich leider nicht mehr weiß, wie es heißt.

Landschaftlich hat mir die Westküste am besten gefallen. Das Hafenstädtchen Oban hat bei gutem Wetter das blauste Meer, das man sich vorstellen kann. Und bei jedem Wetter gibt es eine ganze Menge an schöner Natur in der Umgebung. Es gibt eine ganze Menge von Fähren zu den vorgelagerten Inseln mit ebenfalls schöner Natur. Für die Insel Seil einige Kilometer südlich braucht man keine Fähre, denn dahin führt eine Straßenbrücke. Dort gibt es dann übrigens auch ohne Stadt ein sehenswertes Museum, das sich mit dem Schieferabbau befasst, den es auf Seil mal gab.

Ebenfalls an der Westküste befindet sich Mallaig, ein kleiner, wunderbar gelegener Ort. Von dort gibt es eine Fähre auf die Isle of Skye, von der sehr viele Besucher schwärmen, die ich aber nur sehr kurz gesehen habe, so dass ich dazu nichts weiter sagen kann. Aber schon die Fährüberfahrt selbst, die ich gemacht habe, bringt ganz tolle Bilder - da kommen allenfalls noch die norwegischen Fjorde mit. Auch die Fahrt nach Mallaig bietet hervorragende Landschaft, egal, ob man nun das Auto oder den Zug nimmt - Ausgangspunkt für beides ist Fort William.

Und vieles andere, was ebenso sehenswert ist, wirst Du sicher selbst entdecken, wenn Du in Schottland unterwegs bist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten