Frage von Lama321, 79

Schöne ebenmäßige Haut auch ohne Make Up?

Meine Haut ist generell sehr sensibel, generell eher trocken, teilweise aber auch fettig (auch an den trockenen Stellen, falls das Sinn ergibt). Ohne Make Up ist sie leider sehr fleckig und unebenmäßig, auch pickelig, welche Pflegeprodukte kann man da nehmen, dass man nicht "jeden" Tag Foundation benutzen muss? Ernährung z.B ist bereits sehr bewusst und gesund.

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Beauty & Gesundheit, 12

Alles vermeiden, was die Haut reizen kann. Das sind insbesondere hautschädliche Kosmetika mit Alkohol und Duftstoffen.

Nimm nur milde, unparfümierte Produkte, und lies bitte immer die Liste der Inhaltsstoffe. Sobald du "Alcohol" entdeckst: Zurück ins Regal.

Hier eine gute Info zu Alkohol in Kosmetika: http://super-twins.de/2014/07/02/alkohol-zelltod-auf-raten-anti-aging-pro-aging/

Wenn ich lese, dass jemand gleichzeitig fettige und trockene Haut hat, läuten bei mir die Alarmglocken. Das liegt meist an einer viel zu scharfen Reinigung und eventuell alkoholhaltigen Produkten.

Ich empfehle dir ein paar Produkte, fast alle aus der Drogerie und nicht teuer, alle alkoholfrei und unparfümiert und selbst getestet.

Reinigung: https://www.rossmann.de/produkte/4305615272641.html

Peeling: http://www.paulaschoice.de/skin-perfecting-1-beta-hydroxy-acid-lotion-exfoliant.... Das ist die beste Firma für Peelings, die ich kenne. Nicht ganz billig und nur online erhältlich, aber die Produkte sind sehr ergiebig. Bei mir hält eine Flasche bei einmal täglicher Anwendung fast ein Jahr.

Nachtcreme: Ganz leichte Lotion https://www.dm.de/babylove-pflegelotion-ultra-sensitive-koerperlotion-p401035514... Wenn das nicht genug ist, diese https://www.dm.de/balea-tagespflege-ultra-sensitive-intensivcreme-p4010355002082... Oder du kaufst beide und kombinierst sie, die Creme an die trockeneren Stellen. Die Creme wird als Tagespflege angeboten, ist aber natürlich eine Nachtcreme, denn sie enthält keinen Lichtschutz.

Tagescreme: https://www.rossmann.de/produkte/Sunozon/Sonnengel-Pure-Skin-LSF-30/430561545824... Achtung: Das ist kein aggressives Zeug für unreine Haut, sondern ein feuchtigkeitsspendender aber nicht fettender Lichtschutz ohne Alkohol. Sehr schwer zu finden.

Antwort
von Anonymaberlieb, 18

Hi!

Deine Haut hört sich genauso an wie meine, ich weiß also wie nervig das einfach ist, wenn man nicht weiß, wie man sie pflegen soll... Ich war sowohl bei einer Hautärztin, als auch bei zwei Kosmetikerinnen und kann dir folgenden Tipps geben, die bei mr geholfen haben/helfen (neben den üblichen Sachen wie gesund ernähren und viel Wasser trinken):

- morgens das Gesicht mit Wasser kurz abwaschen und abends gründlich reinigen

- auf jeden fall eine Reinigungsmilch nehmen (Schaums oder ähnliches trockenen die Haut zu sehr aus)

- ich nehme ein im Winter ein Gesichtsfluid und mische es mit einer etwas (!) reichhaltigeren Creme, aber sollte natürlich auch nicht zu fettig sein.. Da kann dir die Apotheke oder eine Kosmetikern bestimmt weiterhelfen. Im Sommer reicht das Fluid,

- als Peeling kein mechanisches Peeling nehmen (also keines mit kleinen Partikeln), sondern ein Enzym-Peeling. Gibt es in der Drogerie, im Internet oder bei Kosmetikstudios und diese Peelings sind wesentlich freundlicher zur Haut 

- generell: Kosmetikerin mal fragen, bei mir hat die Mikrodermabrasion geholfen bzw. hilft immer noch . Dadurch werden Pigmentflecken und Pickelmale langsam aber sicher heller, die Poren feiner und Hautschüppchen verschwinden (--> verstopfen keine neuen Poren)

Das wären jetzt mal meine Tipps, vielleicht helfen sie bei dir ja auch. Ich drück dir auf jeden Fall fest die Daumen!

Antwort
von Fluffyy19, 40

Hi ,

du kannst dir z.B. so eine kleine Gesichtsbürste kaufen ( gibt's bei Rossmann oder dm). Zusammen mit einem Waschgel, welches für Mischhaut geeignet ist kannst du so alle 2-3 Tage deine Haut vorsichtig 'peelen' Dadurch werden abgestorbene Hautschüppchen entfernt und deine Haut wirkt ebenmäßiger. Danach würde ich eine pflegende Creme empfehlen.

Lg

Kommentar von Pangaea ,

Bitte niemals das Gesicht bürsten. Erstens ist das viel zu grob, und zweitens sind diese Dinger Bakterienschleudern.

Kommentar von Fluffyy19 ,

Ich habe Haut, welche an einigen Stellen sogar zur Neurodermitis neigt . Durch das Bürstchen hat sich das deutlich verbessern. Ich schrubbe ja nicht über mein Gesicht sondern massiere es leicht. Somit ist kein Unterschied zu den herkömmlichen Peelingperlen (welche meist durch kleine Plastikteilchen extrem schädlich für die Umwelt sind) . Das Bürstchen koche ich regelmäßig ab. So ist es genauso bakterienverseucht wie ein Puderpinsel oder so.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community