Frage von Sandherz2309, 32

Schnupperpraktikum im Altenheim, ist das normal?

Hallo, ich mache momentan ein 3 monatiges Schnupperpraktikum im Altenheim. Gleich am ersten Tag sollte ich jemanden zur Toilette alleine begleiten und heute (nach einer Woche) sollte ich eine relativ schwierige Bewohnerin alleine waschen nachdem ich etwa 1-2 Mal zugesehen hatte. Ich fühle mich so überfordert. Ich weiss ich sollte das ansprechen, aber mir fällt es schwer, da meine Kolleginnen ansonsten nett sind und ich nicht die gute Atmosphäre zerstören möchte. Deshalb wollte ich erst einmal wissen, ob ich nicht vielleixht doch zu pingelig bin und überreagiere? Meine Chefin ist leider oft nicht da, aber ich sollte wohl mit ihr reden. Was denkt ihr? Ich würde mich freuen über Antworten vor allem von (Ex-) Praktikannten und Altenpflegern. LG Sandherz

Antwort
von rozsaszinLinda, 18

Hallo. Ich kann dich gut verstehen.
Ich habe ein Bundesfreiwilligendienst im Altenheim absolviert. Und nun könnte ich mir kein anderen Beruf vorstellen. Bei mir ging auch alles recht schnell. Der Unterschied ist, dass ich damit keine Probleme hatte. Wenn du es kannst und dich wohlfühlst, und sich keiner beschwert, ist alles gut. Aber fühlst du dich über fordert. Sprich das bitte an. Durch sowas passieren schnell Fehler, vor allem wenn du nervös bist. Aber mit der Zeit kommt alles von allein.
Wieso sie dich sofort ranlassen hat mehrere Gründe. Sie vertrauen dir aufgrund deiner Sympathie und sie sind froh, wenn ihnen jemand die Arbeit abnimmt. In der Pflege ist es leider so, dass alles stressig ist, zu wenig personal und viel zu viel zu tun. Sie nutzen das gerne aus und stellen oft Praktikantinnen ein. Durch sowas kann aber schnell Freundschaft entstehen. Schau erstmal ob sie tatsächlich nett zu dir sind, oder nicht nur so tun, damit du deren Arbeit machst. Sprich es auf jeden Fall an.
Lg

Antwort
von CamelWolf, 8

Sprich mit Deiner Vorgesetzten.

Ich halte dies für eine Zumutung auch für die alten Menschen, die hier Hilfe von Professionals brauchen, die ihr Geschäft gelernt haben.

Ansonsten ist dies mit Sicherheit die beste Methode, junge Menschen den Pflegeberuf zu vergraulen.


Antwort
von minimi2016, 18

Also ich bin der Meinung, du solltest mit deinen Kollegen sprechen. Ggf. mit WBL oder PDL ..

Nur sprechenden Menschen, kann geholfen werden.

Sag denen wie du dir das Praktikum vorstellst, was du sehen oder lernen möchtest.
Ansonsten schau ob du ein Praktikum in einem anderen Pflegeheim bekommst.

LG & Mund auf 😋

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community