Frage von biljana017, 57

Schnupfen bei Babys?

Hallo mein Baby ist 11 monate alt und hat einen schnupfen und hustet leicht. Tags über geht es aber nachts ist es schlimm weil er nicht atmen kann. Was kann ich tun um ihm zu helfen ? Gibt es Hausmittel die man anwenden kann ?

Antwort
von Rockige, 14

Erstens: morgen (also Mittwoch) zum Kinderarzt, alles abklären lassen.

Du kannst ihn auch mal fragen was er von Babix Tropfen hält.

Ich persönlich finde diese Tropfen super. Sie werden nicht eingenommen. Es ist eine Flüssigkeit die einen Duft verströmt der einen besser atmen lässt. Zumindest hat man das Gefühl das es besser geht. Die Nase wird etwas freier. Dabei ist es nicht so ätzend wie manches Inhallationszeugs für Erwachsene.

Ich habe in der Zeit, wenns wirklich heftig war, im Badezimmer die Heizung aufgedreht und Wasserdampf produziert. Dann kamen ein paar Tropfen von den Babixtropfen in die Badewanne bzw. in eine Schüssel mit heißen Wasser das im Waschbecken (also außer Reichweite) stand. Saß dann mit meinem Baby auf dem Arm auf dem Toilettensitz für (keine Ahnung wie lange, vielleicht 10 bis 15 Minuten, soll ja schließlich das Baby nicht zusätzlich belasten). 

Ach ja, die Anwendung der Tropfen. War/ ist unser Nachwuchs erkältet, dann wurden/ werden ein paar wenige Tropfen im Kinderzimmer verteilt. beispielsweise an strategisch günstigen Punkten an dem Vorhang in der Nähe der Heizung, ein paar am Außenrand der Matratze, damals dann noch 2 weitere Tropfen auf dem Babyschlafsack. So das es zwar wirkte, aber weder an die Haut kam noch die Schleimhäute reizen konnte. Wenn ich verschnupft bin tropfe ich mir auch gern mal ein zweit Tropfen auf mein Oberteil der Nachtwäsche bevor ich schlafen gehe. Einfach weil ich davon überzeugt bin das ich dadurch besser Luft bekomme.

Antwort
von Steffile, 27

Es gibt Meersalzspray, das hilft ganz gut die Nasenschleimhaeute abschwellen zu lassen, und feuchte Luft auch.

Antwort
von hourriyah29, 24

Hallo Bijana,

hohe Luftfeuchtigkeit hilft. Wir haben einen Luftbefeuchter mit Vernebelung. Falls das nicht vorhanden ist eine Schüssel mit warmen Wasser aufstellen oder feuchte Handtücher aufhängen.

Den Schlafraum eher kühl halten (19-21°C).

In der Apotheke gibt es Transpulmin für Babies oder Babix Tropfen.

Im Reformhaus oder Internet kann man Schnupfennasen-Tee kaufen oder in der Apotheke Kinderhusten oder -erkältungstee.

Bei wässrigem, fließenden Schnupfen hat bei uns Homeopathie sehr gut geholfen.

Noch ein sehr gutes, aber leider teueres Natur-Mittel ist ein Propolis-Vernebler (kostet ca. 120 Euro in der Anschaffung und ca 2 Euro für 4 Nächte im Betrieb). Wir haben einen und finden ihn super - besonders bei Bronchitis oder um beginnende Infekte abzuwehren.

LG und alles Gute!

Hourriyah

Antwort
von ramonaseven, 36

Kissen unter die Matratze damit der Kopf höher liegt.

Kommentar von biljana017 ,

Danke , das habe ich schon er liegt etwas höher damit er leichter atmet aber helfen tut es nicht wirklich :/

Kommentar von ramonaseven ,

Versuch es ein bisschen höher

Antwort
von Goodnight, 15

Geh bitte mit deinem Kind zum Arzt, du musst wissen woher der Schnupfen und der Husten kommt, dann kann man auch gezielt helfen. 

Sicher ist das Bett am Kopfende auf 2 Bücher stellen gut, dass  es besser atmen kann. Einen Kaltvernebler zur Luftbefeuchtung macht auch Sinn.

Kommentar von flower1988 ,

Vorsicht gleich wird dagegen argumentiert ... Beim Arzt kann man sich sonst was holen 😂😂

Antwort
von Babydream01, 8

Benutze eine Stoffwindel schmier das mit wenig Pfefferminz salbe ein und hänge das am Bett

Antwort
von TrapStepATB, 35

Zum Arzt gehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten