Frage von Kitmiss, 121

Schnittwunde.. Gefährlich?

Hallo Leute:) 

Ich habe mich vor ein par Wochen beim Arm geschnitten also so neben den Achselhöhlen, ich weiß nicht mehr wie und die Wunde ist sein ein par Tagen so gelb/grünlich und ich habe gelesen dass kann zu eine Blutvergiftung führen und ob ich jetzt damit zum Arzt gehen soll? Der schnitt ist ja sehr klein, 

Danke 

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Thiraas, 40

sieht wirklich nicht gefährlich aus,ganz normale wundheilung.solltest du aber die nächsten tage eine sehr starke blaue blutader dort sehen ( auch wenn du dies nur einbildest ) solltest du zügig zum doc ,der wird dich hinsichtlich einer möglichen blutvergiftung untersuchen.sieht aber dennoch wie normale wundheilung aus,eiter muss sein wenn dreck in die wunde gekommen ist,und dreck geht recht schnell den nicht dein auge entscheidet ob dort dreck ist sondern dein immunsystem,und wie du ja selber sieht behandelt es die wunde schon recht erfolgreich.nun gibt es gerne mal die leute ,die die eiterblase aufdrücken , so kann natürlich wieder dreck in die wunde kommen,aber ist sehr gering,ich drücke sie auch immer raus,wische mit einem dezinfiertem tuch nach und siehe da keine neuentzündung.wie gesagt sorgen solltest du dir nur bei ner blauen ader machen,also extrem auffällig blau.wenn du nicht gegen tethanus geimpft bist,oder die impfung schon 10 jahre her ist,einfach ne neue machen lassen,beim hausdoc ,dauert nicht lange.kosten? ka - sollte dich nix kosten,gehört zur basis jeder krankenversicherung,der doc wird mit denen schon abrechnen,bekommste du nix von mit,es sei denn es ist eine wunde aus fremdverschuldung,dann fragt die krankenkasse gerne mal nach mittels fragebogen,klar regressansprüche.

Antwort
von viomio82, 36

Desinfizieren und gut ist

Antwort
von Repwf, 39

Völlig harmlos!

Antwort
von Geisterstunde, 38

Sieht völlig harmlos aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community