Schnittpunkt mit nur einer Funktionsgleichung berechnen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Entweder muss gleichzeitig gelten, dass die Gerade den Ursprung (oder ggf einen anderen Punkt) schneidet, oder es existiert keine eindeutig bestimmbare Lösung. Je nachdem, wie man den Graph verschiebt, kann er jedem beliebigen Schnittpunkt mit k(x) bilden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von esbes
17.11.2016, 21:39

Ich habe dann wohl die aufgabenstellung nur falsch verstanden weil mein Mathelehrer nicht richtig zeichnen kann. danke!

1

Garnicht ; die Geradenform wird in etwa so aussehen:

y=1.1x+n

n ist aber nicht bekannt. Du kannst höchstens den Schnittpunkt in Abhängigkeit von n angeben, also:

-1/100 x² + 25 = 1.1x + n

Und dann nach x lösen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von esbes
17.11.2016, 21:38

Dann habe ich die aufgabe nur falsch verstanden. danke!

0

Was möchtest Du wissen?