Frage von IFCrusader 25.05.2011

Schnelles Vergessen? Warum?

  • Antwort von Frager2706 25.05.2011
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    das is völlig normal ;) wenn du irgendwas sagst oder tust und dabei in gedanken ganz wo anders bist kann es schon mal vorkommen dass man sich nicht mehr daran erinnert. Also keine Angst ,)

  • Antwort von Lancuci 25.05.2011
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ich denke,du leidest an Mineralstoff-Mangel! Zum Thema Haustüre schliessen: Das hat nicht wirklich was mit "vergessen" zu tun,sondern eher damit,dass du es "automatisch" und ohne dabei was zu überlegen tust.

  • Antwort von Schora13 25.05.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ist Dein Langzeitgedächtnis dafür sehr gut? Ich habe auch ein ganz besch*** Kurzzeitgedächtnis, aber dafür merke ich mir Sachen die ewig her sind wie ein Elephant

    und

    Wenn man in Gedanken ist oder abgelenkt wird kann man schonmal sehr schnell vergessen was gerade war, das Gehirn speichert halt in dem Moment das Wichtigere ab und verdrängt den Rest.

  • Antwort von VesaLuma 25.05.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ich weis das man vergesslich wird, wenn man nicht genung schläft.

  • Antwort von Tintra 26.05.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Das kann ganz normale Erklärungen haben. Vielleicht irren sich Deine Kumpels. Es kann auch sein, dass Du abgelenkt worden bist, nachdem Du etwas gesagt hast. Dann war keine Zeit, das Gesagte im Gedächtnis abzuspeichern und ist dann verloren gegangen. Wenn das der einzige Fall dieser Art ist. Jedenfalls ist das andere Beispiele ziemlich normal. Türe abschließen ist ein automatisierter Ablauf, der passiert daher meist ziemlich unbewusst, ohne dass man sich darüber Gedanken macht. Deswegen kann man dann oft gar nicht mehr genau sagen, ob man es wirklich gemacht hat oder nicht. Eine Möglichkeit, das Türe Abschließen im Gedächtnis zu behalten, ist, diesen Vorgang ganz bewusst wahzunehmen und die volle Aufmerksamkeit darauf zu lenken. Sich sagen: das ist ganz wichtig, das muss ich behalten. Unwichtig angesehene Infos werden oft unzureichend abgespeichert und deswegen vergessen. Aber mich wundert, dass Du so verunsichert bist. Bist Du noch sehr jung, so dass Dich solche Bemerkungen von außen so stark verunsichern? Ich glaube jedenfalls, dass Du vollkommen o.k. bist.

  • Antwort von dmfdmf 26.05.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ja, das Vergessen könnte meines Wissens auf eine Freudsche Fehlleistung hindeuten: Die Thematik, um die es sich handelte (von der du gesprochen und dann vergessen hast), rührt an etwas, was bei dir auf einen psychischen Komplex hinweist: du bist emotional in diese Thematik verwickelt, es besteht eine Spannung bei dieser Thematik, die dein bewusstes Ich nicht aushalten oder anderweitig regulieren kann und deswegen verdrängt. Das ist ganz normal, jeder Mensch verdrängt, weil wir sonst überladen mit Problemen wären, die für unser Ich nicht auszuhalten wären.

  • Antwort von frettlein 26.05.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Wir speichern nur im Gedächnis, was uns besonders wichtig erscheint und uns emotional bewegt.

  • Antwort von Mucker 26.05.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    "Woran kann das liegen bzw. von was kommt dieses "schnelle vergessen"? Meine Mutter meint immer, nachdem ich viel vor dem PC sitze, dass das davon kommt?! Etwas Wahres dran?"

    Es muss nicht davon kommen - es hängt vor allem mit deiner Wahrnehmung, deiner Konzentration und deinem Bewusstsein zusammen.

    Wenn du dich stärker auf das Hier und Jetzt konzentrierst, d.h. beim gegenwärtigen Handeln sämtliche Sinne einschaltest und gebrauchst - wird sich deine Aufmerksamkeit bzw. deine Wahrnehmnug verändern - und dies Problem wird nachlassen.

    Den Fehler, den viele machen ist - sie bewegen sich mit ihren Gedanken zu oft und zu viel in der Vergangenheit und/oder der Zukunft - das reduziert natürlich die Konzentration im Hier und Jetzt.

    Alles Gute!

  • Antwort von Kassandra0815 25.05.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ob da was Wahres dran ist,das wird dir nur ein Arzt und eine auführlich Diagnostik verraten.

    Aber andersherum wird der häufige PC-konsum dein Problem nicht besser machen.

    Ergo:wenn es ein Problem ist,dann solltest du einfach dein Gedächtnis trainieren.das kann man gut,in dem man z.B. Gedichte auswendig lernt oder so.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen


Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!