Frage von Tatjana63, 47

Wer kann mir gute Tipps zum Vorlesen geben?

Hallo :)
Mir ist gerade eingefallen, dass morgen so eine Vorleseprüfung bei uns ist und ich habe gar nicht gelernt.
Habt ihr gute Tipps für mich, die ich gleich beim Lernen anwenden kann ? Und zwar habe ich das Problem, dass ich keine Luft beim Lesen habe und das bereitet mir starke Probleme, da ich so keine langen Texte lesen kann!
Ich bitte euch um schnelle und gute Tipps ( Antworten auch gerne noch, wenn die Prüfung vorbei ist , Tipps kann man gerne gebrauchen ;)

Expertenantwort
von adabei, Community-Experte für Englisch, Schule, deutsch, 16

Wirklich etwas "lernen" wirst du jetzt heute Abend für die Vorleseprüfung nicht mehr können.

Ich würde mir nur noch ein paar Texte vornehmen und die laut lesen, damit du dich an die Situation gewöhnst. Es soll dir ruhig jemand zuhören.

Lies auf jeden Fall nicht zu schnell. So kannst du dich mehr auf die Atmung und die richtige Betonung konzentrieren. Wenn man langsam liest, kann man auch die Wörter, die folgen schon besser im Vorhinein überblicken.

Viel Erfolg! Übung ist alles.

Antwort
von PWolff, 14

Stell dir vor, du bist die Person, deren wörtliche Rede du vorliest, bzw. aus deren Perspektive (gerade) erzählt wird. Versetz dich in die Situation hinein. Wenn du flüssig lesen kannst, bekommt deine Stimme dann von allein den richtigen Klang.

Der andere Tipp ist gegensätzlich - eigentlich muss man beide eine Weile üben, bis es sitzt: Sprich übertrieben deutlich - dann klingt es natürlich. Und sprich so langsam, dass es dir nur halb so schnell wie normal vorkommt (jedenfalls ist das meine persönliche Zeitdehnung). Die Stoppuhr zeigt, dass es nur wenig mehr Zeit in Anspruch nimmt, als wenn du so schnell liest, dass es dir "normal" vorkommt. (Bei mir sind es ca. 10% länger)

LIes dir den Text mehrfach halblaut vor, im halben Flüsterton, dann verbrauchst du viel Luft und kannst abschätzen, wo du Luft holen musst.

Antwort
von BlauerSitzsack, 28

Mach dir schnell Abstätze. Die liest du und am Ende des letzten Satzes gehst du mit der Stimmlage hoch, als ob was spannendes passiert und du kannst eine Pause machen.

Antwort
von inlinegirl, 20

Das Problem mit der Luft ist wahrscheinlich die Aufregung, wegen der du versuchst schnell zu lesen. Dadurch gehen dir die natürlichen Pausen, die du sonst machen würdest wenn du dich zum Beispiel mit jemandem unterhältst oder ohne unter Stress zu sein laut liest, abhanden. Der einzige Tipp den ich da hätte ist: Lass dir Zeit! Es geht nicht darum, den Text schnellstmöglich runterzurattern. Wenn ein Punkt dasteht mach bewusst eine (sehr) kurze Pause, um bewusst zu atmen. Dann verhaspelst du dich auch nicht so schnell. Ganz generell gilt natürlich, dass Sprachmelodie und Betonung bei sowas ganz wichtig sind, aber erst mal versuch langsam und deutlich zu sprechen.

Das wird schon!

Antwort
von frittiert, 20

hey, das mit dem absätze machen ist ziemlich hilfreich. am besten markierst du die absätze in verschiedenen farben, das hilft mir am besten und so kannst du ab und an mal hochschauen/blickkontakt zum publikum herstellen und findest schneller die stelle, an der du warst, wieder. versuche zu dem ruhig zu atmen und mach vielleicht auch mal kurze lesepausen von ein paar sekunden. viel glück!

Antwort
von malaikastar, 9

... und laut und deutlich :o)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community