Frage von JohannLove, 67

Schnell umsetzbare Tipps für meine Englisch Klausur?

Guten Tag,

ich besuche die12. Klasse eines Gymnasiums und werde morgen Englisch Klausur schreiben. Da mein Englisch nicht gerade gut ist, aber auch nicht unterirdisch, sondern eher einfach gehalten, bin ich auf der Suche nach schnell und einfach umsetzbaren Tipps um den Stil etwas zu heben.

Ich möchte also lediglich ein paar Dinge wissen, auf die Englisch Lehrer nebenbei Wert legen. Als Tipp wurden mir schon "connecters" gegeben, wovon ich schon viele gesammelt und gelernt habe.

Es würde mich freuen, wenn jemand noch solche "Geheimtipps" auf lager hat.

P.S. WIr schreiben einen Comment und müssen Fragen zu einem literarischen Text beantworten.

Danke schon mal, euer Love

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von AstridDerPu, Community-Experte für Englisch & Sprache, 31

Hallo,

Übungen zum freien Schreiben englischer Texte findest du in den Schulaufgaben-Trainern und Übungsheften, die zum jeweiligen Lehrwerk angeboten werden.

Weitere Übungen sind erhältlich

- bei den Schulbuch-Verlagen

- beim stark-verlag.de

- beim hauschka-verlag.de

- beim manz-verlag.de

Tipps und Wendungen zu verschiedenen Textarten findest du auch in der Schreibschule bei ego4u.de.

Gib doch auch mal bei Google - How to ... (write a comment / characterization / ana_yse a fictional text usw.) und folge den Links, z. B. diesen hier:

- enotes.com/topics/how-write-argumentative-essay

- writefix.com/?page_id=1524

oder auch useful phrases for a comment (discussion etc.):

- schule-sorglos.de/wp-content/uploads/2012/09/VokabellisteEnglischOberstufe.pdf

- fosbosenglisch.de/new/writing/writing-zweite-unterseite/

- Schreibschule bei ego4u.de

Speziell auch für Einleitungen:

- schul-grammatik.de/englisch/write-a-comment/index.html

Comment (eigene Meinung äußern)

eigenen Standpunkt anhand von Beispielen erläutern und begründen

Behauptung – Begründung – Beispiel

Discuss (erörtern)

alle Aspekte eines Problems untersuchen (Was ist …? / Ist es okay, … zu tun?)

Für und Wider abwägen


Zur Verbesserung des Stils:Sätze verbindet man stilistisch 'elegant':

- mit Relativpronomen, also durch die Bildung von Relativsätzen z.B.:

which = welcher, -e, -es (für Dinge, Tiere); who = welcher, -e, -es (für Personen)

- oder durch Konjunktionen (conjunctions) wie z.B.:

after = nach; although = obwohl; and = und; because = weil; both .... and = sowohl als auch; but= aber; either .... or = entweder oder; even though = obwohl; however = jedoch; if = wenn, falls; in order to = um zu; neither .... nor = weder noch; nevertheless = dennoch, trotzdem; not only .... but as well/but also = nicht nur, sondern auch; or = oder; since = da ja, weil; so = deshalb; so that - so dass; that = welcher, -e, -es (für Dinge, Tiere, Personen); that's why = deshalb; though = obwohl; to =

Weitere finden sich unter den folgenden Links:

- eslflow.com/transitionalconnectingandlinkingwords.html

- english-at-home.com (dahinter müsstest du noch /grammar/linking-words/ eingeben)

Darüber hinaus hilft:

- englisches Fernsehen schauen

- englisches Radio hören (BBC im Internet,mit Podcasts Download)

- englische Bücher lesen.

Ich empfehle:

- Lernkrimis: f. verschiedene Lernjahre, mit Grammatikübungen

Diese bekommst du beim Buchhändler deines Vertrauens.

Im Internet findest du Bücher in verschiedenen Schwierigkeitsgraden bei:

- penguinreaders.de (Level Easystarts - Advanced) englische Bücher für verschiedene Lernstufen

- Reading A-Z.com: The online leveled reading program, mit Büchern für verschiedene Lernstufen

- Krimis/Thriller von Helen MacInnes, Collin Forbes, Ken Follet, Sidney Sheldon, Joy Fielding, Elizabeth George, Robert Ludlum usw.

- Liebesromane z.B. von Rosamunde Pilcher, Katie Fforde, Nora Roberts, Nicholas Sparks, Sherryl Woods, Susan Mallery usw.

Diese sind meist auch auf Deutsch erhältlich, so dass du dort auch mal nachschauen kannst, wenn du dich gar nicht mehr weiter weißt.

Noch ein Tipp z. Lesen engl. Bücher:

Nicht jedes neue o. unbekannte Wort nachschlagen + rausschreiben. Das wird schnell zu viel + man blättert mehr im Wörterbuch, als dass man liest. So verliert man schnell den Spaß am Lesen.

Nur Wörter nachschlagen, aufschreiben + lernen, die du für wirklich notwendig erachtest + wenn sich dir ansonsten der Sinn einer Passage nicht erschließt. Viele Wörter erklären sich ja auch bereits durch den Kontext.

- englische Zeitungen und Zeitschriften lesen, z.B.

- Spot on - Das Magazin für Jugendliche, Hueber Verlag•(Business) Spotlight (mit Worterklärung + verschied. Schwierigkeitsgraden; manchmal auch in der Bücherei erhältlich)

- World and Press v. Schuenemann Verlag (Original-Artikel aus englischsprachigen Tageszeitungen m. Vokabular)

- englische Comics lesen

- DVDs auch mal auf Englisch schauen (v.a. wenn man den Lieblingsfilm auf Deutsch eh schon in + auswendig kennt.)

- sich einen engl Sprach- o. Konversationskurs (z.B. VHS), eine Theatergruppe, einen Lesezirkel usw suchen.

- Auch privat, mit Freunden, Familie usw Engl sprechen + Alltagssituationen nachstellen: Tagesablauf, Kochen, Einkaufen, Arzt, Kino, Theater, Krankenhaus, Bäcker, Museum, Bahnhof, Flughafen, Hotel, Restaurant usw.

- Skype einrichten + engl Muttersprachler als Gesprächspartner suchen.

- engl. Brief/Email/Chatfreund/in o Tandempartner/in suchen

- engl. Tagebuch schreiben

Viel Spaß und Erfolg beim Üben und Schreiben!

:-) AstridDerPu

Kommentar von Dahika ,

aber doch nicht bis morgen. LOL. Wie man freilich das Englisch bis morgen entscheidend verbessern kann...keine Ahnung.

Kommentar von AstridDerPu ,

Schön, dass dir meine Antwort gefallen hat und danke für das Sternchen!

AstridDerPu

Antwort
von Omipraesenz, 30

Englischlehrer finden es immer gut, wenn man grammatikalische Strukturen, wie z.B If-Sätze richtig anwendet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community