Frage von Glamour91, 117

Habt ihr Tipps, wie ich schnell lange Haare bekommen kann?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Andreas Schubert, Haarpflege-Experte, 54

Der einzige sicher wirksame, schnelle Weg ist eine Haarverlängerung.

Das Wachstum der Haare wird organisch geregelt (Erbgut-Informationen) und daran willst Du sicher nicht "herumbasteln" lassen, denn das hätte mit medizinischen/operativen Eingriffen zu tun.  Zumal das auch niemand macht, denn Erbgut ist Erbgut.

Sicher könnte man das Haarwachstum auch evtl. manipulieren, wenn man z.B. versucht, unter die Keimschicht der sogenannten Haarpapille zu gelangen  ... diese liegt sehr tief am unteren Teil der Haarwuzel und auch das wäre ja quasi schon ein Eingriff in die Zellteilung.

Regelmäßige Kopfhaut-Massagen fördern die Durchblutung (auch ohne
Öl oder sonstige Zusätze) und wer von den durchschnittlich 0,8 - 1,25
cm monatlichem Harwuchs eher bei 0,8 - 0,9 cm liegt, kann Glück haben,
dass die Kopfhaut-Massagen die Vitalität der Haarwurzeln derart
beeinflusst, dass es dann 1,0 bis 1,25 cm monatlich werden.

Unterstützend dazu sollte man dann aber auch immer auf seine Ernährung achten, viel Wasser trinken und auch ansonsten gesund leben (Sport/Bewegung/etc.).

Das Haarwachstum ist de facto organisch geregelt und kann weder durch diese "Inversion Method", noch mit Koffein-Shampoos, Hair Jazz oder sonstigen Mittelchen deutlich beschleunigt werden.

Wer sich im gleichen Atemzug ständig die Kopfhaut mit Silikonen und/oder
Silikon-Ersatzstoffen zukleistert (in den meisten Chemieshampoos
enthalten), arbeitet natürlich wieder gegenläufig, denn wenn die
Kopfhaut zugekleister ist, kommt weniger Luft dran und das hemmt die
Blutzirkulation dann wieder .. trotz Kopfmassagen.

Wer sich wirklich täglich wenigstens 5 Minuten Zeit für eine richtige Kopfmassage nimmt, sich gesund ernährt und den ganzen Chemiemüll weg lässt, wird auf jeden Fall (sofern nicht gesundheitlich bedingt) mit stabilem
Wachstum belohnt.

Eine liebe und sehr wissenshungrige, aktive Naturfriseur-Kollegin aus Österreich hatte das Thema Haarwuchs-Beschleunigung erst von ein paar Monaten mit einer stimmigen Abhandlung sehr gut auf den Punkt gebracht:

"Schnelleres" Haarwachstum um jeden Preis?

Der Hype um immer neue Wundermittel reißt nicht ab. Vom Wimpernserum bis zum Shampoo, das Haare ultraschnell wachsen lässt- Das World Wide Web machts möglich und versorgt Jedermann/frau mit den Segnungen der Kosmetikindustrie aus den USA und dem Rest der Welt. 
Als Fachfrau komme auch ich nicht daran vorbei, Stellung zu diesen neuen Produkten zu beziehen, was mich zuerst zu folgenden grundsätzlichen Fragen geführt hat:

1. Wie weit müsste ein Wirkstoff in die Haut eindringen, um an das Wachstumszentrum des Haares, der Haarpapille mit ihrer Keimschicht zu gelangen? Die Bilder dieses Posts stellen es logisch dar. Natürlich wirkt das betreffende Produkt (mit sämtlichen Inhalts- und Konservierungsstoffen) auch auf die zellbildenden Schichten der Haut, die es ja voll durchdringen muss.
2. Sollte man generell in die (gesunde) Zellteilung einwirken?

3.Welche Inhaltsstoffe enthält ein Produkt mit diesen Anforderungen? (Nennen wir es H.J.) Ich habe mir dazu eine INCI angesehen, davon ein kleiner Auszug:
COCOAMIDE DEA, METHYL(-CHLORO)ISOTHIAZOLINOLE, 5 BROMO 5 NITRO.1,3 DIOXANE, BENZYL SALICYLATE...
...also ein chem. Mix aus Konservierungsmittel und Formaldehydabspaltern, die krebserregende Nitrosamine bilden und allergisierend, eiweißverändernd und hautlösend wirken können. Selbstverständlich kann jeder dieser Stoffe immer mal wieder vorkommen. Man kann jedoch sagen: Die Mischung bzw. Konzentration( z.B.:beim Salicylat=Salicylsäure) machts und meiner Meinung nach sprechen die oben stehenden Anforderungen für sich.

4. Auch einer Art FB- Selbsthilfegruppe für Anwenderinnen von H.J. bin ich für meine Recherchen beigetreten. Das Ergebnis: Ständig wird nachgemessen und abfotografiert, wie unglaublich schnell die Haare bei regelm. Anwendung wachsen. Viele (vor allem mit blondierten Haaren) berichten jedoch von extremen Haarbruch, was wohl darauf zurückzuführen ist, dass es nur auf die Kopfhaut aufgetragen werden darf. Der relativ hohe Preis ist Nebensache. Ich werde das alles mal nicht weiter kommentieren.

5. Fazit: 
- Die Haut ist ein Organ mit vielfältigen Funktionen. Möglich macht das ein komplexes Geflecht aus Nerven und Blutgefäßen. Das Haar ist tief darin verwurzelt und ist ebenfalls durch die Haarpapille mit dem Blutkreislauf verbunden. Außerdem ist ungestörte Zellteilung die Grundvoraussetzung für die Entstehung gesunder, neuer Zellen.

- Die Werbung vermittelt uns immer neue Errungenschaften, während Allergien, krankhafte Zellteilung und Zellveränderungen in gleichem Maße zunehmen. Ein kritisches Auseinandersetzen mit Inhaltsstoffen und Werbeaussagen halte ich für unumgänglich im Umgang mit Kosmetik und Chemie.

Wie das aussieht, wenn Du Die Luft-Zufuhr für die Kopfhaut z.B. mit den "üblichen verdächtigen" Chemieshampoos (Garnier, Fructis, Syoss, Pantene, Gliss, u.s.w.) zukleisterst und dadurch eben auch die Blutzirkulation hemmen kannst, siehst Du auf dem Foto im Anhang.

Zum besseren Verständnis der Haare habe ich auch zwei Zeichnungen angehängt und wenn Du noch mehr über wirklich sinnvolle, effektive Haarpflege wissen willst, dann schreib mich einfach direkt über die Freundschaftsanfrage an. Wenn ich hier Links zu den Haar-Themen in meinem Online-Ratgeber poste, dann stuft mit "gutefrage" als gewerblich ein und dann muss ich mir das Beantworten vor Fragen erkaufen.

Antwort
von Lollipoppiiiii, 65

Du kannst di Inversion Methode anwenden, du "beschmierst" jeden Abend dein Haaransatz mit Öl und sie wachsen richtig schnell. Du kannst auch mal auf YouTube schauen, da gibt es ziemlich viele Videos speziell für dieses Thema.

Kommentar von Andreas Schubert ,

Um den Haarwuchs zu beschleunigen, müsste man in den Organismus eingreifen, denn auch DEIN Haarwachstum ist primär in Deinem Erbgut-Informationen verankert.

Sicher fördern regelmäßige Kopfhaut-Massagen die Durchblutung (auch ohne Öl oder sonstige Zusätze) und wer von den durchschnittlich 0,8 - 1,25 cm moantlichem Harwuchs eher bei 0,8 - 0,9 cm liegt, kann Glück haben, dass die Kopfhaut-Massagen die Vitalität der Haarwurzeln derart beeinflusst, dass es dann 1,0 bis 1,25 cm monatlich werden.

Unterstützend dazu sollte man dann aber auch immer auf seine Ernährung achten, viel Wasser trinken und auch ansonsten gesund leben (Sport/Bewegung/etc.).

Das Haarwachstum ist de facto organisch geregelt und kann weder durch diese "Inversion Method", noch mit Koffein-Shampoos, Hair Jazz oder sonstigen Mittelchen deutlich beschleunigt werden.

Wer sich im gleichen Atemzug ständig die Kopfhaut mit Silikonen und/oder Silikon-Ersatzstoffen zukleistert (in den meisten Chemieshampoos enthalten), arbeitet natürlich wieder gegenläufig, denn wenn die Kopfhaut zugekleister ist, kommt weniger Luft dran und das hemmt die Blutzirkulation dann wieder .. trotz Kopfmassagen.

Wer sich wirklich täglich wenigstens 5 Minuten Zeit für eine richtige Kopfmassage nimmt, sich gesund ernährt und den ganzen Chemiemüll weg lässt, wird auf jeden Fall (sofern nicht gesundheitlich bedingt) mit stabilem Wachstum belohnt.

Antwort
von LiemaeuLP, 71

Haarverlängerung

Antwort
von Sunnysun333, 47

Wachsen lassen ....

Antwort
von sweetcupcakeee, 55

Extensions

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten