Frage von cello18, 74

Schnell Hilfe! Bewerbung Ausbildung zum Bauzeichner!?

Hallo, Ich brauch Ratschläge! wie ihr sehen könnt geht es in Richtung Ingenieursbau. Ist hier die Erwähnung von Architekten fehl am Platz? Fehlen Gründe dafür, weshalb unbedingt dieses Unternehmen? sonst noch Tipps?

Bewerbung um eine Ausbildung als Zeichner in Fachrichtung Ingenieursbau

Sehr geehrter Herr/Frau xx,

mein Einstieg in die Berufswelt steht bevor. Diesen Lebensabschnitt möchte ich gerne mit Ihrem Unternehmen machen. Durch ein nettes Telefonat mit einer Mitarbeiterin von Ihnen, bin ich neugierig auf Sie als fundiertes Unternehmen geworden und habe auf Ihrer Webpräsenz die Möglichkeit einer Lehrlingsausbildung in Ihrem Unternehmen entdeckt.

Für meinen späteren Beruf stelle ich mir vor, mich an großen Bauprojekten zu beteiligen, im Team zu engagieren und meine Kreativen Fähigkeiten sowie mein gutes räumliches Vorstellungsvermögen miteinzubringen.

Erfahrungen zum technischen Zeichnen habe ich bereits während meiner beiden Praktika in den Architekturbüros „xx“ und „xx“ gesammelt. Dabei gefiel mir besonders das eigenständige Zeichnen per Hand, sowie das skizzieren und arbeiten mit Hilfe eines Computers.

Ich freue mich darauf, Sie in einem persönlichen Gespräch kennenzulernen.

Mit freundlichen Grüßen

xx

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von judgehotfudge, Community-Experte für Bewerbung, 71

Hallo cello18 und willkommen bei GF!

Kaum angemeldet und schon muss es schnell gehen? ;-) Bei Aufforderungen zu schneller Hilfe im Titel reagiere ich normalerweise allergisch, doch bei Dir will ich eine Ausnahme machen, weil Du Dir ansonsten Mühe gegeben hast.

Ist hier die Erwähnung von Architekten fehl am Platz?

Nein.

Fehlen Gründe dafür, weshalb unbedingt dieses Unternehmen?

Ja.

sonst noch Tipps?

Ja:

  • Mitarbeiterin namentlich nennen bzw. sie persönlich anschreiben!
  • statt "nett" lieber "informativ" o. ä.
  • Sprachliche Abschlusskorrektur in die Hände von jemandem legen, der die deutsche Sprache sicher beherrscht!
Kommentar von cello18 ,

Hallo judgehotfudge,

das Forum kenne ich schon länger, doch da ich eigentlich immer auf Fragen sowie Antworten anderer Mitglieder gestoßen bin, habe ich es nicht für nötig gehalten mir selbst einen Account anzulegen. 

Ich wollte meine Bewerbung Gestern schon absenden. Da mir jedoch noch die Bestätigungen beider Praktika fehlen, muss ich mich noch etwas gedulden und entschuldige mich für das Gedränge.

Danke für deine Antwort!

Mittlerweile sieht meine Bewerbung folgenderweise aus:

"Bewerbungum eine Lehrlingsausbildung als Zeichner EFZ FachrichtungIngenieursbau

Sehrgeehrter Herr/Frau xx,

mein Einstieg in die Berufswelt steht bevor. Diesen Lebensabschnitt möchteich gerne mit Ihrem Unternehmen machen. Durch ein freundliches und informatives Telefonat mit einer Mitarbeiterin von Ihnen, bin ich neugierig auf Sie, als fundiertes Unternehmen, geworden und habe auf Ihrer Webpräsenz die Möglichkeit einer Lehrlingsausbildung in Ihrem Unternehmen entdeckt.

Für meinen späteren Beruf stelle ich mir vor, mich an großen Bauprojekten zu beteiligen, mich im Team zu engagieren und meine Kreativität, sowie mein gutes räumliches Vorstellungsvermögen miteinzubringen.

Erfahrungen zum technischen Zeichnen habe ich bereits während meiner beiden kurzen Praktika in den Architekturbüros „xx“ und „xx“ gesammelt. Dabei gefiel mir besonders das eigenständige Zeichnen per Hand, sowie das skizzieren und arbeiten mit Hilfe eines Computers.

Übereine Einladung, Sie in einem persönlichen Gespräch kennenzulernen, freue ich mich.

Mitfreundlichen Grüßen

xx

PS:Besteht die Möglichkeit im Zeitraum zwischen Januar und August ein Praktikum zu machen? Dies wäre eine gute Gelegenheit das Arbeitsumfeld, sowie ebenfalls eine Möglichkeit einander kennenzulernen."

  • Ich kenne leider den Namen der Mitarbeiterin nicht, da 150+++ Mitarbeiter. Die Bewerbung geht auch an eine Person, die für die Bewerbungen zuständig ist.
  • ist das okey so: "durch ein freundliches und informatives Telefonat [...]"
  • Freundin möchte dies machen. Danke für den Tipp!

Zu den Gründen für das Unternehmen: 

Ich habe Probleme dabei diese in Worte zu fassen. Einerseits gefallen mir die Weiterbildungsmöglichkeiten, doch andererseits wäre dies zu Ich-Bezogen und soweit ich mich informiert habe nicht gern gesehen.

Andererseits wird von nachhaltiger Entwicklung geredet sowie innovativer Kundenlösung, was man benennen könnte??

Zu dem PS: ist dies deiner Meinung nach Fehl am Platz? Im Internet sind sich die Leute nicht einig.

Kommentar von judgehotfudge ,

Ich sehe noch keine substanzielle Verbesserung.

Ich kenne leider den Namen der Mitarbeiterin nicht, da 150+++ Mitarbeiter.

Das ist kein Grund. Man sollte sich am Telefon immer den Namen des Gesprächspartners notieren.

ist das okey so: "durch ein freundliches und informatives Telefonat [...]"

Ja, das ist OK.

Freundin möchte dies machen. Danke für den Tipp!

Ich hoffe, sie ist sich ihrer Sache sicher.... bitte, gerne!

Kommentar von cello18 ,

so ich habe Alles verbessert und schreibe den neuen Text als neuen Kommentar unten.

Merke ich mir für die Zukunft. Ist nun leider wohl zu spät.

Ich hoffe sie ist den neuen Text richtig durchgegangen

Kommentar von judgehotfudge ,
Zu den Gründen für das Unternehmen:

Ich habe Probleme dabei diese in Worte zu fassen.

Genau diese Probleme wirst Du überwinden müssen, wenn es eine gute Bewerbung werden soll.

Einerseits gefallen mir die Weiterbildungsmöglichkeiten,

Das ist schon mal ein Ansatzpunkt.

doch andererseits wäre dies zu Ich-Bezogen

Warum? Es geht doch gerade darum, dass Du rüberbringst, was das Unternehmen für Dich attraktiv macht. Für wen denn sonst?

und soweit ich mich informiert habe nicht gern gesehen.

Darf ich fragen, woher Du diese Information hast?

Andererseits wird von nachhaltiger Entwicklung geredet sowie innovativer Kundenlösung, was man benennen könnte??

Sicher könnte man das benennen, sollte das aber nur tun, wenn es für Dich tatsächlich relevant ist und nicht nur von der Website abgeschrieben ist.

Kommentar von cello18 ,

Ja

Aus diversen Bewerbungsforen hmm

Kommentar von judgehotfudge ,

Zu dem PS: ist dies deiner Meinung nach Fehl am Platz?

Inhaltlich: Wenn Deine Qualifikation eher am unteren Ende des Anforderungsprofils liegt, dann kann das eine Option sein, um für den Arbeitgeber die "Hemmschwelle" zu senken. Ebenso auch, wenn Du Dir selbst nicht ganz sicher bist, ob der Beruf oder die Stelle zu Dir passt. Ich würde es aber nicht standardmäßig in jeder Bewerbung anbieten. Das könnte von manchen Arbeitgebern ausgenutzt werden, um Geld zu sparen und die Probezeit zu verlängern. Außerdem machst Du Dich damit "klein", was ein für Dich ungünstiges Signal in Richtung des Arbeitgebers ist, sofern Du die Anforderungen erfüllst.

Formal: Ich würde es nicht als "P.S." anhängen, sondern - wenn Du es überhaupt schreiben willst - in den Text integrieren.

Kommentar von cello18 ,

Wow. So weit habe ich nicht gedacht. Ich Danke dir für die Erläuterung des PS. Lasse ich in der Bewerbung weg

Bewerbungum eine Lehrlingsausbildung als Zeichner EFZ                    Fachrichtung Ingenieursbau

Sehr geehrte/r Herr/Frau xx,

mein Einstieg in die Berufswelt steht bevor. Diesen Lebensabschnitt möchte ich gerne mit Ihrem Unternehmen machen. Durch ein freundliches und informatives Telefonat mit einer Mitarbeiterin von Ihnen, bin ich neugierig auf Sie, als fundiertes Unternehmen, geworden und habe auf Ihrer Webpräsenz die Möglichkeit einer Lehrlingsausbildung in Ihrem Unternehmen entdeckt.

Im Sommer diesen Jahres habe ich erfolgreich meine allgemeine Hochschulreife am xx abgeschlossen. Im Verlauf der Schulzeit habe ich bereits während meiner Praktika in den Architekturbüros „xy“ und„yx“ Erfahrungen zum technischen Zeichnen gesammelt. Dabei gefiel mir besonders das eigenständige Zeichnen per Hand, sowie das skizzieren und arbeiten mit Hilfe eines Computers.

Für meinen späteren Beruf stelle ich mir daher vor, mich an großen Bauprojekten selbstständig zu beteiligen und Probleme im Team zulösen. Da mir die Teamarbeit besonders Spaß bereitet, bin ich stets bemüht meine Kreativität, sowie mein gutes räumliches Vorstellungsvermögen in den Arbeitsalltag miteinzubringen. Es gefällt mir, dass Sie als eines der leistungsfähigsten Ingenieurunternehmen ein breites Spektrum an Möglichkeiten bieten,verschiedene Bereiche des Ingenieurbaus zu erlernen und sich weiterbilden zu können. Es spricht mich ebenfalls an, dass durch motivierte und qualifizierte Mitarbeiter selbst schwere Herausforderungen gelöst werden. Mich reizt es daher besonders ein Teil Ihres kompetenten und motivierten Teams zu werden.

Besteht die Möglichkeit im Zeitraum zwischen Januar und August ein Praktikum zu absolvieren? Dies wäre eine gute Gelegenheit das Arbeitsumfeld, sowie ebenfalls eine Möglichkeit einander kennenzulernen. Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch mit Ihnen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

yy

Ihre Meinung? Finden Sie noch Fehler, die ich verbessern kann?

Kommentar von judgehotfudge ,

Finden Sie noch Fehler, die ich verbessern kann?

Na klar! ;-) Z. B. dass Du angefangen hast, mich zu siezen. Aber nicht nur das....

  • Wenn Deine Freundin diesen Text sprachlich korrigiert hat, dann beherrscht sie die deutsche Sprache nicht gut genug für eine solche Aufgabe.
  • Was soll denn ein "fundiertes Unternehmen" sein???
  • Du hast jetzt zwar mehr zum Unternehmen geschrieben, aber nach meinem Geschmack könnte das noch konkreter sein.
  • Der von Dir gewünschte Zeitraum für das Praktikum könnte missverstanden werden (achtmonatiges Praktikum); ich würde den Zeitraum einfach weglassen.
  • Keinen Konjunktiv im letzten Satz verwenden!
Kommentar von cello18 ,

Entschuldige mich. 

  • sollte sie eigentlich gut können
  • Ich denke ein Unternehmen, dass sie bewährt hat, Erfolg hat und gute Zukunftsaussichten hat.?
  • So eventuell?:

Sehr geehrte/r Herr/Frau xx,

mein Einstieg in die Berufswelt steht bevor. Diesen Lebensabschnitt möchte ich gerne mit Ihrem Unternehmen machen. Durch ein freundliches und informatives Telefonat mit einer Mitarbeiterin von Ihnen, bin ich neugierig auf Sie, als erfolgreiches Unternehmen, geworden und habe auf Ihrer Webpräsenz die Möglichkeit einer Lehrlingsausbildung in Ihrem Unternehmen entdeckt.

Im Sommer diesen Jahres habe ich erfolgreich meine allgemeine Hochschulreife am xx abgeschlossen. Im Verlauf der Schulzeit habe ich bereits während meiner Praktika in den Architekturbüros „xy“ und„yx“ Erfahrungen zum technischen Zeichnen gesammelt. Dabei gefiel mir besonders das eigenständige Zeichnen per Hand, sowie das skizzieren und arbeiten mit Hilfe eines Computers.

Für meinen späteren Beruf stelle ich mir daher vor, mich an großen Bauprojekten selbstständig zu beteiligen und selbst schwere Herausforderungen im Team zu lösen. Da mir die Teamarbeit besonders Spaß bereitet, bin ich stets bemüht meine Kreativität, sowie mein gutes räumliches Vorstellungsvermögen in den Arbeitsalltag miteinzubringen.  Dass die Möglichkeiten bei ihnen so breit gefächert sind; verschiedene Bereiche des Ingenieurbaus sowie die Weiterbildungsmöglichkeiten, empfinde ich als sehr spannend und überaus motivierend. Auch die Tatsache, dass ihr Unternehmen eines der leistungsstärksten der gesamten (Land) ist, reizt mich umso mehr ein Teil Ihres Teams zu werden. 

Besteht die Möglichkeit im nächsten Jahr ein Praktikum zu absolvieren? Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch mit Ihnen freue ich mich daher besonders.

Mit freundlichen Grüßen

yy

Antwort
von Treueste, 74

"Kreativen" würde ich klein schreiben.ansonsten hört es sich doch gut an. Ein großer Pluspunkt sind die Praktika.

Den Grund, weshalb Du dort beginnen möchtest, kannst Du Dir für ein Vorstellungsgespräch aufheben...

Per Hand wirst Du später weniger zeichnen :-)

Kleiner Tipp nebenbei:  Schau Dir mal das Programm SketchUp an. Es ist gratis und man kann schnell 3D zeichnen.  Es gibt hier einige Tutorials, so dass man es auch schnell kapiert.

Ich wünsche Dir viel Erfolg.

Antwort
von musikmensch7, 59

Du musst noch so einige Kommas setzen.

Kommentar von cello18 ,

Kannst du mir bitte zeigen wo?

Kommentar von musikmensch7 ,

Ja. Ich setz jetzt mal die fehlenden Kommas in deinen Text:

Bewerbung um eine Ausbildung als Zeichner in Fachrichtung Ingenieursbau

Sehr geehrter Herr/Frau xx,
mein Einstieg in die Berufswelt steht bevor. Diesen Lebensabschnitt möchte ich gerne mit Ihrem Unternehmen machen. Durch ein nettes Telefonat mit einer Mitarbeiterin von Ihnen, bin ich neugierig auf Sie, als fundiertes Unternehmen, geworden und habe auf Ihrer Webpräsenz die Möglichkeit einer Lehrlingsausbildung in Ihrem Unternehmen entdeckt.
Für meinen späteren Beruf stelle ich mir vor, mich an großen Bauprojekten zu beteiligen, im Team zu engagieren und meine Kreativen Fähigkeiten, sowie mein gutes räumliches Vorstellungsvermögen miteinzubringen.
Erfahrungen zum technischen Zeichnen habe ich bereits während meiner beiden Praktika in den Architekturbüros „xx“ und „xx“ gesammelt. Dabei gefiel mir besonders das eigenständige Zeichnen per Hand, sowie das skizzieren und arbeiten mit Hilfe eines Computers.
Ich freue mich darauf, Sie in einem persönlichen Gespräch kennenzulernen.
Mit freundlichen Grüßen
xx

Kommentar von cello18 ,

Vielen Dank!

Kommentar von judgehotfudge ,

Da hast Du aber ein paar Kommas zuviel eingebaut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten