Frage von JustTheBeast, 41

Schnell Geld mit Nebenjobs Volljährig?

Guten Tag,

ich befinde mich momentan in einer finanziellen Krise und möchte so schnell wie möglich Abhilfe schaffen. Momentan beziehe ich noch Gelder vom Amt, doch dort kann ich nur bis zu 400€ Nebenbei verdienen, und das reicht nicht. Deswegen möchte ich mich erkundigen, was und wo man etwas tun kann um auf die Schnelle einen ausreichenden Betrag zu verdienen, der sollte schon bei min. 1000€-1200 liegen. Was ich tue ist mir eigentlich relativ egal. Schleppen, Bürokram, Pflege, alles. Mobil bin ich leider nicht. Was könnt ihr mir empfehlen?

Mit freundlich Grüßen,

JTB

Edit: Ich weiß das ich dann das Geld bei dem Ämtern abmelden muss

Antwort
von Jessii1606, 17

Also Bezüge vom Amt bekommst du dann keine mehr, aber ich denke die brauchst du dann auch nicht mehr. Du darfst nur nicht vergessen, dich abzumelden, das kann sonst richtig Ärger geben.

Nun zu deiner eigentlichen Frage. Ich nehme mal an, dass du momentan nichts machst, keine Schule oder so und keinen Beruf erlernt hast?

Büro kannst du ohne Ausbildung vergessen, da wird dich eigentlich niemand nehmen.

Was du auf jeden Fall probieren kannst wäre eine Teilzeit/ Vollzeitstelle z.B. im Verkauf, im Lager, bei Produktionsfirmen an der Maschine,..

Kommentar von JustTheBeast ,

Nein, ich mache zumindest nichts richtiges. Bin in einer Maßnahme und das ist nun wirklich nicht das wahre. Hast du eventuell Internetseiten zum informieren oder bestimmte Firmen die du empfehlen kannst? Danke für die Antwort

Kommentar von Jessii1606 ,

Alles klar, dann wäre so eine Arbeit ja etwas für dich. Internetseiten wäre die Jobbörse von der Bundesagentur für Arbeit, da findest du die Stellen in deiner Umgebung. Musst eben vor dem Bewerben darauf achten, dass du mit den Öffentlichen dort hinkommst.
Kannst dort auch nur das Feld "Arbeit" auswählen, deine Postleitzahl und den Umkreis, dann werden dir alle Jobs in der Umgebung vorgeschlagen, da kannst du dann mal schauen, was für Anforderungen die haben und was du dir vorstellen könntest.

Firmen empfehlen kann ich weniger, kommt ja immer darauf an, was du für Firmen in deiner Umgebung hast und welche gerade Jemand suchen.

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Geld, 9

Wie kommst du auf den Gedanken das du nur bis 400 € verdienen darfst,nur weil du Leistungen vom Amt beziehst ?

Es kommt darauf an was bzw.ob du überhaupt einen erlernten Beruf / Ausbildung hast.

Entweder suchst du dir selber freie Stellenangebote die auf dich zutreffen könnten oder du meldest dich bei einer Arbeitsvermittlung an,die werden dann schon irgend eine Beschäftigung für dich finden,wenn es dir egal ist was du machst.

Da kommst du dann auch in etwa auf dein gewünschtes Einkommen,wenn dir dann zumindest der Mindestlohn gezahlt wird.

Kommentar von JustTheBeast ,

Das stimmt schon so, steht in den Papieren. Sobald ich mehr verdiene wird das abgerechnet.

Ich habe keine fertige Ausbildung, nur ein abgebrochenes Abi, was dann ja so viel wie Luft wiegt.

Ich werde mich mal beim Jobcenter melden ob die vielleicht eine Stelle für mich frei haben. Danke für die Antwort

Kommentar von isomatte ,

Wenn das mit den 400 € tatsächlich stimmen sollte,dann musst du etwas mit der Agentur für Arbeit zu tun haben und da ggf.eine Umschulung / Maßnahme machen,oder du würdest Arbeitslosengeld beziehen und einen Nebenjob innerhalb von 18 Monaten vor der Arbeitslosigkeit min.schon 12 Monate haben !

Da müsste dann dein durchschnittliches Einkommen aus 12 Monaten ( Nebenjob ) 400 € pro Monat betragen,dann dürftest du in der Arbeitslosigkeit weiterhin diesen Betrag ohne Anrechnung dazu verdienen.

Denn sonst sind es pro Monat nur 165 €,wenn du Arbeitslosengeld ( ALG - 1 ) beziehst,bei Leistungen ( ALG - 2 ) vom Jobcenter nach dem SGB - ll würde der Freibetrag auf Erwerbseinkommen nur bei monatlich 100 € liegen.

Alles was dann darüber liegt würde zum Großteil angerechnet,dir blieben dann nur 20 % bzw. 10 % Freibetrag ohne Anrechnung.

Antwort
von GravityZero, 35

Dir ist bewusst, dass dann das Geld vom Amt gekürzt oder nicht mehr gezahlt wird?

Kommentar von JustTheBeast ,

Ja, ich würde das auch abmelden. Es wäre aber ab den 1000€ schon einmal mehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten