Frage von hypo1995, 65

schnell auf 180zittern plus kribbeln in den armen?

Hallo liebe Leute habe mal ne Frage ich habe damals sehr viel Ärger ausgehalten sprich wenn es Stress gab so kurz vor Schlägereien oder so konnte das gut weg stecken was nervlich angeht und das herz aber seit gut einem Jahr kannst das knicken bei mir. Sobald ich in eine Situation komme wo ich nervös oder so werde egal ob ich kurz vor ner auseinander setzung selbsz bin oder nur dabei bin werde ich total nervös mein Herz steigt bis auf 140 oder mehr ich fange zittern an mir wird kalt und meine arme kribbeln was soll das ??? wieso ist das aufeinmal so.

Habe viel durchgemacht was meine 4 jährige herzangststörung angeht. Aber was hat das damit zutun? Gut ich bin sehr ängstlich was mein Körper abgeht Messe täglich sehr sehr oft meinen puls eben wegen solche Dinge weil er auch manchmal aus heiterem Himmel steigt bekomme plötzlich einfach angst so n kribbeln im Bauch und alles.

Aber wieso werde ich bei solchen Situationen so beansprucht ? Früher war das nie so. traue mich nicht mal mehr zb ein kleines rennen mit dem Auto zu machen mit Kollegen als kleiner Spaß es geht nicht! Der puls schießt hoch arme fangen an zu kribbeln bekomme schlecht luft und ich drehe durch...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von 1995sa, 39

Also ich denke du steigerst dich da automatisch rein vor allem wenn du jeden Tag mehrmals deinen Puls misst. Ich weiß was das ist jede Stunde den Puls zu überprüfen, bin seit 1 Jahr selber herzkrank und hab seit 8 Monaten einen Herzschrittmacher, und das mit fast 21 Jahren. Aber du musst 'einfach' versuchen - wenn der Puls hoch schnellt - ruhig zu bleiben. Atme ruhig und denk es ist gleich vorbei. Sonst treibst du dich psychisch an eine Stelle das du deines Lebens nicht mehr froh bist. Warst du deswegen schon beim Arzt?

Gute Besserung

Kommentar von hypo1995 ,

hei danke für die Antwort 

waaaaaaas?? wieso das? oO tut mir leid dafür das ist kein schönes Gefühl denk ich mit knapp 21 Herzschrittmacher zu haben.. 

Ja ich war mehrmals schon beim.arzt war auch bei 4 verschiedene kardiologen alle sagen das selbe mein Herz sei Kern gesund 

meine blutergebnisse herzultraschall Herz lunge röntgenbild 24 Stunden EKG undso alles ohne Befund nehme lediglich 1.25 mg bisoprolol beta blocker um das Adrenalin bisschen zu hemmen das der puls nicht so oft hoch knallt. 

naja ich habe eigentlich keine organische Erkrankung laut den Ärzten aber tzd besteht die Angst etwas zu haben.

Wünsche dir auch weiterhin alles Gute! 

Kommentar von 1995sa ,

ja wenn man andauernd diese Angst hat krank zu sein oder krank zu werden dann wirst du iwann mal krank. die Psyche spielt da eine große Rolle. wie gesagt. Du musst lernen damit ruhig umzugehen. und wenn du denkst 'ok jetzt messe ich meinen Puls'-genau dann machst du das nicht. ist am Anfang nicht leicht aber das wird.

Kommentar von hypo1995 ,

Ja da hast du recht ich bin leider ein Hypochonder und bekomme bei jeder Kleinigkeit angst etwas zu haben. Sei es mal kurz schlecht luft bekommen 

linke oder rechte arm wird kurz warm oder tut weh oder der puls ist mal nicht auf 70 oder auf 90 beim liegen oder sitzen all das treibt mich in den Wahnsinn.  

Warum hast du einen Schrittmacher? Wenn ich fragen darf.

Kommentar von 1995sa ,

mein Puls war zu hoch. Ruhepuls 120-140 Schläge pro min und ich hatte immer Herzrhythmusstörungen mit einem Puls von 160-190 Schlägen. dann wurde 3 mal ablatiert, also mit hochfrequenz Strom was verbrannt-kannst ja mal Ablation googeln-und nach dem dritten mal hatte ich einen Puls nachts von 20 und Pausen von 5,9 Sekunden. 3x weil nach jedem mal die Geschichte mit dem Puls von vorne los ging. dann hab ich den herzschrittmacher bekommen. aber das sowas passiert war ein Risiko von der dritten OP, also die Sinusknotenmodifikation. der Oberarzt hat es mir mehrmals gesagt und mich sogar auf'm OP-Tisch noch gefragt ob ich mir sicher bin das man die OP machen soll. mich hat mein Puls so verrückt gemacht das ich diese OP einfach haben wollte. naja so ist es jetzt eben. kann man nichts machen. ich komm einigermaßen gut damit zurecht. und wünsche dir sowas nicht;-)

Kommentar von hypo1995 ,

Ach du scheisse.. Das tut mir leid:o

ja kenne die ablation als ich das anfallsartige hatte mit puls 180 da war auch die Rede davon. Aber ich wollte es damals mit 16-17 noch nicht.  

Ich will es eigentlich immer noch nicht bzw es wäre halt noch möglich eine Katheter Untersuchung zu machen aber jetzt mal schauen wie sich das noch entwickelt weil bei mir der hohe puls mittlerweile kommt aus einem angst Gefühl und ja is ein wenig kompliziert hab am 15 ja nochmals einen kardiologe Termin und ja...

Ich wünsche dir aufjedenfall alles gute weiterhin und viele viele gesunde Jahre! :)

Kommentar von 1995sa ,

danke. mit den gesunden Jahren wird's wohl nichts mehr. aber danke.:-) und dir auch alles gute und einen guten Puls;-)

Kommentar von hypo1995 ,

Danke dir :)

bleib wenigstens bei den anderen Sachen gesund und munter :) 

Antwort
von Prinzessle, 27

Also wenn Dich Dein Puls davon abhält Rennen zu fahren, dann finde ich dies eine vernünftige Reaktion, denn Du gefährdest damit nicht nur Dich sondern auch andere.

Und es ist auch klüger Schlägereien aus dem Weg zu gehen aber wenn Du ansonsten auch Angstanfälle hast, so aus dem nichts heraus, dann solltest Du eine Therapie anstreben....

Also ich hoffe für Dich, dass Du dies in den Griff bekommst, eventuell mit Zen-Yoga oder Autogenem Training....viel Glück Dir

Kommentar von hypo1995 ,

Danke für die Antwort

da gebe ich dir recht aber es sind kleine Dinge die ich merke was mal nicht war was jetzt plötzlich ist ich versteh es halt nicht warum ich eigentlich bei allen Situationen was Stress bedingt ist ich gleich so krass hoch fahr es war vor 2 - 3 Jahren nicht so.. Herz klopft direkt wie wild gefühlte 180 bin in Hals hoch alles bebt und zittert und die arme kribbeln.. 

Bin dabei eine Therapie zu starten wegen den Angstzustände/panikatacken 

danke tzd :)

Kommentar von Prinzessle ,

Das finde ich toll, wenn Du Dir Hilfe holst, denn es gibt viele Leute, die an ähnlichem leiden...also toi,toi,toi

Kommentar von hypo1995 ,

Ja das stimmt bin eher einer von der Sorte wo das psychische eher nicht erkennt und nur an schlimme Krankheiten denkt.. 

Danke dir :) 

Kommentar von Prinzessle ,

viele Krankheiten sind Psychosomatisch bedingt, das Hirn kann einem manchmal ganz schöne Schnäppchen schlagen....denk nur mal an die vielen Allergiker , wie gesagt ich wünsche Dir viel Erfolg

Kommentar von hypo1995 ,

ohjaaaaaa..

Danke dir :)

dir auch alles gute!

Antwort
von hypo1995, 30

PS ich bin 21 und männlich 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten