Frage von LaborIgel, 50

Schnecken seit heute früh eingezogen?

Hey ihr, Seit heut früh sind alle meine Schnecken in ihre Häuser zurückgezogen... Ist das tagsüber normal?!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dsupper, Community-Experte für Aquarium & Fische, 32

Hallo,

nein, Wasserschnecken sind KEINE nachtaktiven Tiere - das ist völlig falsch.

Schnecken im AQ sind eigentlich immer aktiv und ständig auf Futtersuche. Wenn sie sich nun alle in ihre Häuser zurückgezogen haben, dann würde ich mir auch Sorgen machen.

Das kann daran liegen, dass sich in deinem Wasser Stoffe befinden, die die Schnecken nicht vertragen.

Allerding ist es oft bei den verschiedenen Schnecken auch verschieden. Turmdeckelschnecken ziehen sich auch in ihre Häuser zurück, wenn sie sich gestört oder bedroht fühlen. Hast du neue Fische eingesetzt?

Es kann auch sein, dass in deinem Bodengrund biologische Faulungsprozesse stattfinden und dadurch Faulgase entstehen. Auch das können Schnecken nicht vertragen, daran sterben sie sogar sehr häufig.

Es kann auch daran liegen, dass dein Wasser einen erhöhten Kupferwert aufweist - hast du etwas neu ins AQ eingebracht? Oder für einen Teilwasserwechsel vllt. direkt warmes Wasser aus der Leitung genommen?

Vllt. schreibst du mal, um welche Schnecken es geht ...

Gutes Gelingen

Daniela

Kommentar von LaborIgel ,

Es sind drei Geweihrennschnecken und eine Stahlhelmschnecke... Und ja gestern habe ich einen 50% Wasserwechsel mit warmem Wasser gemacht und ich sehe an der Scheibe im Boden kleine Bläschen... Was kann ich tun o.o

Kommentar von LaborIgel ,

50% Wegen viel zu viel Nitrit

Kommentar von dsupper ,

Oh je, auch bei einer hohen Nitritkonzentration ziehen sich die Schnecken gerne zurück und werden völlig lethargisch. Obwohl Schnecken, da sie ja kein Hämoglobin im Blut besitzen, durch Nitrit nicht so gefährdet sind wie Fische.

Du solltest mal deinen Bodengrund gut mit einer Mulmglocke "bearbeiten", wahrscheinlich haben sich durch zuviel Futter, gammelnde Futterreste dort abgesetzt.

Dann solltest du mind. 1 - 2 Wochen lang jeden Tag 50 % des Wassers tauschen. Am besten wäre es, das Wasser nicht aus dem Warmwasserkran zu nehmen, sondern besser Wasser im Topf oder Wasserkocher erhitzen und das kalte Wasser aus der Leitung damit passend erwärmen.

Und achte auf deine Fütterung - meistens füttert man viel zu viel und das schafft im AQ immer viele Probleme.

Du könntest die Schnecken auch in eine Schüssel mit warmem Wasser tun - für einige Tage, bis dein AQ wieder in Ordnung ist. Raumtemperatur reicht für die Schnecken, die Schüssel aber gut abdecken, damit sie nicht rauskrabbeln.

Kommentar von LaborIgel ,

OK vielen Dank werde das tun, soll ich den Boden evtl. mit nem Löffel oder so umwälzen?

Kommentar von dsupper ,

na ja, dann kommen die Faulgase zwar aus dem Boden - aber die gammelnden Futterreste kommen so nicht aus dem AQ raus - also wird das Problem so nicht beseitigt.

Kommentar von LaborIgel ,

VIIIIIIELEN DANK! Das Nitrit hat sich in Luft aufgelöst ^-^

Antwort
von Kreidler51, 35

Ja weil sie Nachtaktiv sind

Kommentar von LaborIgel ,

OK danke

Kommentar von Kreidler51 ,

Bitte

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten