Frage von MrsRussia,

Schnabel kürzen beim Wellensittich !!!

Hallo,

ich hab heute bei meinem Wellensittich (1,5 Jahre) bemerkt dass er einen zu langen Schnabel hat. Jetzt hab ich ein bisschen im Internet geschaut und die Seite gefunden http://www.birds-online.de/gesundheit/gesallgemein/schneiden.htm !!!

Da steht drin dass es wegen Leberproblemen oder Milben sein kann. Ich hab so ein "Milbenzerstäuber", sollte ich ihn vielleicht damit einsprühen???

Da steht auch dass bei Leberproblemen oder Milben die Krallen auch schnell wachsen, bei meinem Wellensittich ist es aber nicht so, der hat normale Krallen.

Ich werd ihn auch zum Tierarzt bringen, weil ich Angst hab selber zu schneiden.

100
100
200
200
3jdbfi
3jdbfi
4sdjbav
4sdjbav
5hbvsa
5hbvsa
hvju
hvju
Antwort von Ardnas17,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Extremes Schnabelwachstum kann ein Anzeichen für eine Krankheit sein. Normalerweise wetzen sich Vögel ihren Schnabel selbst ab und halten ihn somit kurz. Bei Leberproblemen z.B. wächst der Schnabel sehr stark, sodass der Vogel keine Chance hat, das Schnabelwachstum allein einzudämmen.

Es wäre auf jeden Fall sinnvoll, mit dem Vogel zum Tierarzt zu gehen. Denn ein unkundiger Mensch sollte niemals am Schnabel des Vogels herumdoktern! Da kann man viel falsch machen.

Dieses Milbenspray ist ohnehin wirkungslos, du solltest es also am besten nicht verwenden. Richtige Anti-Milben-Mittel bekommt man nur beim Tierarzt. Außerdem kann der Tierarzt dann feststellen, ob und welche Milben der Vogel hat.

Antwort von Hagebuttenkeks,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Bloß nicht einen Vogel mit einem Milbenzerstäuber einsprühen!

Wenn er wirklich Milben hat, so ist ein sog. Spot On am wirkungsvollsten. Dabei wird ein Milbenmittel in den Nacken aufgetragen. Dieses bekommt man vom Tierarzt.

Aber es sieht nicht so aus, als hätte dein Welli Milben. Dazu müsste man am Schnabel Einkerbungen bzw. weiße Stellen sehen. Er hat wohl ein Leberproblem.

Dies wird anhand eines Röntgenbilds und einer Blutentnahme festgestellt. Bitte gehe zu einem vogelkundigen Tierarzt und lasse das genauer untersuchen. Ich kann hier lediglich mutmaßen.

Hier findest du vogelkundige Tierärzte:

http://vwfd-forum.de/viewforum.php?f=232&sid=a93da02ba5a0e9cbbb2b398266d5e71...

welli.net/tierarztliste.html

Nur solche Tierärzte verfügen aufgrund einer Zusatzausbildung über entsprechendes Wissen und können sichere Diagnosen stellen.

Antwort von DirtriderM,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Also die reaktion zum tierartzt zu gehen ist erstmal richtig.. Warte mit dem Milbenmittel was der Tierartzt sagt. Viel Glück!

Antwort von HerrHagen,

Wenn er keinen Wetzstein hat - dann wächst der eben weiter.

http://astrilda.de/shop/article_19755/Wetzstein.html?pse=apq

Mineralsteine oder auch manchmal Wetzstein für Vögel genannt, beugen mit ihren ausgesuchten Mineralstoffen Mangelerscheinungen vor. Zudem sind die Picksteine ideal zur Schnabelpflege.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community