Frage von Blas4me, 59

Schmiere im Luftfilter?

Hallo,

ich habe gerade beim einem Motorrad den Luftfilter ausgebaut und festgestellt, dass sich in ihm eine Art Schmieröl befindet.

Habe noch nie davon gehört, gehört das da hin oder ist das verdrecktes Kondenswasser o.Ä.?!

Danke!

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Auto, 11

Es gibt auch Luftfilter, die benutzen Öl, um Staub in der Luft abzufangen und zu binden. Die muss man gelegentlich in Diesel oder Benzin auswaschen und dann neu ölen. Damit spart man sich den Kauf eines neuen Papierluftfilters. Man braucht dann bloß einen Kanister, um das "Waschbenzin" aufzubewahren. Das kann nämlich öfters verwendet werden. Ob das hier auch so ist, kann ich natürlich nicht sagen.

Antwort
von Alpino6, 10

Ja stimmt.

Am besten mit Benzin oder spülmittel aus der Küche😉, gut auswaschen.

Dann mit sauberen Motor Öl beträufeln und ausdrücken,sollte nur benetzt sein damit staub usw,am Öl gebunden wird.

Gruß

Expertenantwort
von Effigies, Community-Experte für Motorrad, 33

Wäre hilfreich zu wissen was für ein Mopped das überhaupt ist und was für nen Filter du verwendest.

Kommentar von Blas4me ,

Um ehrlich zu sein, ist es ein Pocketbike.

Wird wohl irgend ein "China No-Name" Filter sein.

Der Motor und alles andere ist komplett neu. Lediglich bei der Produktion wurde das Teil getestet vemutlich getestet.

Kommentar von Effigies ,

Ich will ned wissen was für ein Hersteller sondern was für ein Filter?  Material, Funktion?

Und seit wann kommen Pocketbikes aus China?

Kommentar von Blas4me ,

Der Filter hängt am Vergaser und ist aus Metall. (So etwa in der Art: http://www.amazon.de/HMParts-Luftfilter-Motoren-Pocketbike-Dirtbike/dp/B018KE4Q4...)

Das Bike wurde in China gebaut. Der Hersteller ist Nitromotors.

EDIT: Das Öl ist fest! Es ist also wohl kein Öl sondern Kleber der die Teile zusammen hält.

Kommentar von Effigies ,

Ohhhhhhh..... manchmal hab ich echt keinen Bock mehr.

Der Filter hängt am Vergaser? Echt jetzt? JA WO DENN SONST?

Und er ist 100% nicht aus Metal. Das Gehäuse, ja, der Filter NEIN. 

Und NITROMOTORS ist kein chinesischer Hersteller sondern ein kleines deutsches Handelsunternehmen aus Herne. Wer das Ding gebaut hat weis der Geier. 

Wahrscheinlich ist es nicht mal ein Pocketbike.

Antwort
von noname68, 36

das ist kondensat aus der kurbelgehäuse-entlüftung, meistens eine emulsion aus öl- und wasserdunst, gemischt mit verbrennungsrückständen.

sollte man regelmäßig reinigen. tritt umso häuiger auf, umso mehr man mit zuviel öl fährt.

Kommentar von Blas4me ,

Komisch, das Motorrad ist eigentlich neu...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community