Schmetterlingsbuntbarsche dazu setzen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

sorry, aber der Besatz in deinem AQ ist - gelinde gesagt - eine mittlere Katastrophe.

Schwarze Neon brauchen eine Gruppe von mind. 8 Tieren, Blutsalmler sollte man eigentlich gar nicht in einem Gesellschafts-AQ halten, da sie sehr häufig sehr aggressiv anderen Fischen gegenüber reagieren, Fünfgürtelbarben brauchen extremst weiches und saures Wasser, ganz anderes Wasser als z.B. die Bitterlingsbarben.

Außerdem leidet dein AQ jetzt schon an einem Überbesatz.

Südamerikanische Schmetterlingsbuntbarsche sind extrem empfindliche und heikel zu pflegende Fische.

Diese Fische leben in der Natur in extrem saurem und weichem Wasser,
in dem es fast keine Bakterien und Keime gibt. Daher ist das Immunsystem
der Fische kaum ausgebildet. Sie werden in den Großzüchtereien in
Antibiotika-Wasser gezogen, kommen sie dann in die Händlerbecken und
dann ins heimische AQ, dann dauert es einige Tage bis wenige Wochen, bis
sie sich eine bakterielle Infektion zuziehen.

Weiches und saures Wasser kommt in D NIRGENDWO einfach aus der Wasserleitung - das muss man mit einer teuren Anlage (Osmose oder Vollentsalzer) aufwändig selbst herstellen.

Heimische AQ haben - auch bei bester Wasserhygiene - eine überaus
hohe Keim- und Bakteriendichte, mit der diese Fische nicht fertigwerden.

Und wer nun meinst, er könne ja ein Medikament gegen bakterielle
Infektionen benutzen, der irrt, denn diese Fische vertragen auch keine
Medikamente - dann sterben sie noch ein wenig schneller.

Sie müssen unbedingt als Paar gehalten werden, denn sie leben sogar sehr monogam.

Es sind so wunderschöne Fische - und die Händler erzählen leider
immer wieder, wie pflegeleicht sie sind. Aber das ist nicht wahr: es
gibt keinen anderen Zierfisch, der so zu Zehntausenden in kurzer Zeit in
deutschen Wohnzimmer-AQ zu Tode gepflegt wird.

Bitte lass die Fische im Laden.

Gutes Gelingen

Daniela

Kommentar von Falkenauge120
26.01.2016, 15:58

Ja, ich weiß, mein Aquarium ist eine Katastrophe.Ich möchte keine schwarzen Neon mehr, weil sie alle eingegangen sind und darum sind es nur noch drei (Ich weiß, sind Schwarmfische). Das Blutsalmler alle meine anderen Fische tyrannisieren, hab ich erst nach dem Kauf rausgefunden, denn der Verkäufer sagte, die wären total dafür geeignet. Und bei Bitterlingsbarben und Fünfgürtrlbarben war es das selbe. Deshalb hab ich jetzt euch gefragt. Danke für die schnelle Antwort. Was könnte ich sonst noch dazu tun, wenn wieder genug Platz ist. (Wann ist wieder genug Platz?)

Vielen Dank

0

Ich stimme nicht zu, dein Besatz ist keine Katastrophe. Er ist ein bisschen bunt und sicher sind es zu viele Arten mit zu wenig Tieren, aber da beißt sich wenig. Bitte jetzt kein Aktionismus um den Besatz zu perfektionieren, das schadet manchmal mehr als es nutzt. Da würde ich mir höchstens einen langfristigen Plan machen. Vielleicht ist es ja auch nicht dein letztes Aquarium :-)

Überbesetzt ist dein Becken rein von der Fischmenge her nicht. Es ist stark besetzt. Die ein Liter pro cm Regel ist Blödsinn.

 Schmetterlingsbuntbarsche sind nicht die stabilsten Viecher und ich würde davon abraten die in ein Gesellschaftsbecken mit vielen Arten zu schmeißen. Die Beckengröße wäre super und kleiner ginge auch, aber ohne andere Bodenfische, am besten ganz allein oder ein paar kleinere Oberflächenfische dazu. 

Ach ja und lass dir nichts von Wasserwerten erzählen. Diese Arten können alle normales Leitungswasser vertragen.

Kommentar von aquarichtig
19.04.2016, 20:03

Hallo, alle zusammen,

die erste Antwort auf die Frage war die richtige, denn die Fische passen von den Arten und Ansprüchen her gar nicht zusammen.
Ein Aquarium soll Spaß und Freude machen und das geht nur wenn alles harmonisch zueinander passt.
Bitte keine Ramirezi ein setzen, denn daran hast Du nicht lange Freude.

Alle Fische sind auch nicht in Leitungswasser zu halten, was man daran sieht, dass die Neons nach und nach das zeitliche segnen.
Es gibt auch ein Tierschutz-Gesetz für die Haltung von Zier-Fischen und wer schreibt, dass Wasser-Aufbereitung Blödsinn ist, der sollte keine Fische halten dürfen.

In dem Link unten geht es nicht nur um Wasser-Aufbereitung, sondern auch um gesetzliche Informationen.

http://www.aquarichtig.de/Vollentsalzer-oder-Osmoseanlage-Pro-und-Contra

Gruß
Rainer
AquaRichtig

0

Was möchtest Du wissen?