Frage von Tist238,

Schmetterlingsbuntbarsch atmet schnell

Hallo,

habe seit etwa einer Woche ein Pärchen SBB in meinem 60l Aquarium und seit dem letzten Wasserwechsel hängt das Männchen fast den ganzen Tag(also nicht immer) an der Oberfläche und atmet ganz schnell. Äußerlich ist nix zu erkennen, Wasserwerte sind auch alle im grünen Bereich und keiner der anderen Fische zeigt solche Anzeichen (Platys,Neons). Fressen tut er auch super, also ist immer ganz gierig mit dabei-hat auch immer noch eine schöne Färbung. Weiß vielleicht jemand was er haben könnte. Falls weitere Informationen nötig bitte bescheid geben.

Vielen Dank Tina

Antwort von Coliath61,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Schmetterlingsbuntbarsche sind sehr hochgezüchtete Tiere und reagieren deshalb sehr empfindlich auf irgentwelche Veränderungen wie zb erhöhte Wassertemperatur .Sauerstoffmangel kommt bei dir wahrscheinlich nicht in Frage ,da es deinen anderen Fischen ja gut geht .Es besteht auch die möglichkeit von Kiemenwürmer .Dafür gibt es im Zooladen Arzneimittel,kann dir aber leider nicht den Namen nennen .Frage danach .

Antwort von TimKi,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Handelt es sich hierbei zufällig um ein Weibchen? Ich habe das schon oft beobachtet, das Weibchen wird vom Männchen gejagt ohne Ende - irgendwann atmet es nur noch schnell, bis es irgendwann stirbt. Ich hoffe natürlich das dies bei dir nicht der Fall ist. Schaff reichlich Versteckmöglichkeiten!

Antwort von Diskusfan,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ferndiagnosen sind in solchen Fällen gefährlich aber frag doch mal bei deinem Händler nach. Wenns am Fisch liegt hat der ggf. auch Probleme und weiß deshalb Bescheid. Ansonsten kennt der die Probleme mit den Fischen gut und kann dir bestimmt das richtige Medikament geben.

Gruß Diskusfan

Antwort von angellady2009,

SSB sind sehr schwer zu halten, ich vermute auch dass es sich um ein gejagtes Weibchen handelt, also Verstecke (durchschwimmbare Höhlen, hohe Pflanzen etc.) einbauen. Beim Wasserwechsel das Mittel "Easy Life" verwenden. Es ist nicht nur ein Wasseraufbereiter sondern auch ein "Vorbeuge-Medikament". Zudem brauchen SSB Nahrung auf "Fleischbasis" zB. getrocknete Rote Mückenlarven, getr Tubifex oder sowas. Immer auf Kiemenwürmer (graue Kiemenverfärbung) und Darmflagellatten (Fressunlust, weisser oder durchsichtiger Kot) aufpassen. Für diese Parasiten sind Barsche geradezu anziehend, hoch ansteckend und der Verlauf ist meisst tödlich. Ich wünsche dir viel Glück mit deinen neuen Barschen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten