Frage von lusor94, 78

Schmerzhafter Herzaussetzer?

Hallo,

ich hatte heute nach einen Albtraum und bin mit Herzrasen aufgewacht. Bin kurz aufgestanden und plötzlich hatte ich in ca. Brustmitte einen extrem starken Schmerz verspürt, ähnlich wie ein Stromschlag. Dieser ging nur ca. 1-2 Sekunden, sonst hatte ich keine Beschwerden außer etwas Angst. Dieses Aussetzergefühl hatte ich schon öfter, aber bis jetzt war das nur 2 mal mit Schmerz verbunden wie heute. Nun schaut das so aus, dass im Krankenhaus mein Herz bereits vollständig untersucht wurde (Belastung, 24h, ultraschall). Gefunden wurde nichts, außer ein etwas zu hoher Puls. Zu meiner Person: ich bin 22, nicht übergewichtig, männl. Muss ich mir Sorgen machen oder passiert sowas hin und wieder mal und ist absolut harmlos?

gruß

Expertenantwort
von Buddhishi, Community-Experte für Gesundheit & Medizin, 38

Hallo Lusor94,

bitte verstehe, dass eine Ferndiagnose unmöglich ist. Insofern ist alles, was ich schreibe immer mit einem großen Vielleicht zu versehen.

Da Dein Herz bereits untersucht wurde und o. B. war, tippe ich ganz vorsichtig eher auf eine funktionelle als auf eine organische Herzgeschichte. Das bedeutet, dass Du z. B. unter Stress (Albtraum) dieses Gefühl spürst. Bespreche es bitte aber auch mit dem Hausarzt oder der Hausärztin.

Helfen könnte in diesem Fall eine Entspannungstechnik, wie z. B. Autogenes Training, Yoga, TaiChi, Meditation. Volkshochschulen etc. bieten jedes Halbjahr preiswerte, gute Kurse an. Falls Du rauchst, wäre es gut für Dich, es Dir abzugewöhnen.

Sollte es öfter mit Schmerzen auftreten, kann eine zweite Untersuchung durchaus sinnvoll sein.

Gute Besserung

Buddhishi

Antwort
von ElPaso85, 28

Hi...

also pass auf.... Dass was du hattest nennt man eine Panikattacke.

Eine Panikattacke ist psychisch bedingt und nicht körperlich!

Genauer genommen ist das eine psychosomatische Erkrankung. Das heißt, dein Körper zeigt dir, dass etwas nicht in Ordnung ist.

Du brauchst dir wegen Herzaussetzern oder Herzrasen keine Sorgen machen, vorallem nicht in Ängste reinsteigern! Sonst kommt es zu Angstzuständen die die Panikattacken erst recht auslösen und fördern. Lass dich nicht von der Angst leiten!!

Grund für das ganze ist mangelndes Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein bzw. muss es etwas in deiner Vergangenheit gegeben haben, dass du psychisch belastet bist. Die Psyche und dein Körper sind nicht im Einklang und so entstehen Panikattacken.

Ich kann dir nur Empfehlen dir Professionelle Hilfe zu suchen. Dafür brauchst du dich nicht schämen! Und nicht hier in irgendwelchen Foren googlen! Da liest man fast nur Sachen, die dir nicht helfen sondern im Gegenteil!

Antwort
von muckel3302, 16

Wenn Ultraschall und Belastungs EKG nichts ergeben haben, dann hast du auch nichts am Herzen. Diese Untersuchungen sind schon sehr aussagekräftig (je höher du belastest werden konntest beim EKG, desto aussagekräftiger ist es). Von daher musst du dir um dein Herz keine Gedanken machen. Leichte Herzstolperer oder kurze Aussetzer hat im Prinzip jeder, kein Herz schlägt absolut gleichmäßig, ist also in gewissem Maße normal. Ursache können Stress, zu wenig Schlaf, unregelmäßige Arbeitszeiten usw. sein. Einschießende Schmerzen in der Brustmitte können auch andere Ursache haben, z.B. von der Wirbelsäule (z.B. Bandscheibenverschleiß usw.), daher kannst du auch mal einen Orthopäden befragen. Wenn du zu hohen Puls hast, dann rate ich dir auch mal deine Schilddrüsenwerte mal kontrollieren zu lassen wegen möglicher Schilddrüsenüberfunktion. Eine Überfunktion kann auch solche Herzstolperer auslösen und vorallen zu hoher Puls.


Antwort
von maggylein, 29

Kann das sein das du gerade ne hohe Belastung hast stress oder große Sorgen?
Schonmal gut dass du zum doc warst somit hast du die Beruhigung das da alles ok ist.
meistens hilft das..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten