Frage von Neaira, 303

Schmerzhafte Entzündung im Mund (Unterlippe innen)?

Wie schon oben geschrieben, habe ich seit ca. Anfang der Woche eine kleine Entzündung auf der rechten Innenseite meiner Unterlippe. Anfangs dachte ich, es sei ein Stück aufgebissenes Zahnfleisch, was ich mir irgendwie Nachts zugeführt haben müsste, doch als ich es mir genauer anschaute, sah ich einen kleinen weißen 'Fleck', welcher ringsherum entzündet ist. Habe es mit Kamillentee versucht - außer das es für eine kleine Zeit nicht schmerzte, wurde nicht viel daraus.

Es 'schwillt' bzw. schmerzt sehr wenn ich: - etwas mit Säure esse - meinen Mund spanne - z..b. lachen

Hat jemand eine Idee was das sein kann?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von xLukas123, 272

Hört sich für mich wie eine Aphthe an. Sieht es so aus wie auf dem Bild von Wikipedia? https://de.wikipedia.org/wiki/Aphthe

Kamillentee ist nicht schlecht. Sollte es wirklich eine sein, könntest Du dir auch aus der Apotheke "Kamistad Gel" holen. Das betäubt Aphten ein Weilchen und hilft auch ein bissche bei der Heilung. Normalerweise verschwinden diese aber nach etwa einer Woche auch von selbst. Versuch auch, nicht so oft mit der Zunge ranzukommen.

Kommentar von Neaira ,

Ja, sieht so ähnlich aus. Ich werde es probieren!

Danke :)

Kommentar von xLukas123 ,

Kein Problem ;)

Antwort
von Negreira, 209

Du kannst eine Aphte mit Aciclovir, das ist das Gleiche, wie bei Lippenherpes, behandeln, aber bitte immer die Creme mit dem Wattestäbchen (NICHT MIT DEN FINGERN) auftragen.

Was aber noch besser wirkt ist eine 2 % Methyl-Violett Lösung aus der Apotheke, manche Apotheker kennen das auch unter PYOKTANIN. Auch hier bitte mit einem Wattestäbchen auftragen, vorzugsweise abends, und aufpassen, das Zeug färbt ALLES wie die Hölle, also Zähne, Kleidung, Waschbecken. Laß Dir in der Apotheke ein kleines Fläschen 10 ml anrühren. Du könntest Dir auch eine Tablette zum Selbstanrühren geben lassen, aber die fertige Lösung ist einfach problemloser. Das Zeug kann ganz lange stehen bleiben und wirkt immer noch (vor Gebrauch dann wieder gut schütteln).

Kommentar von Neaira ,

War bis vor ein paar Stunden noch in der Apotheke. Hatten leider nicht das, was du mir empfohlen hast. Habe mir aber Kamistad geben lassen – funktioniert auch! ~ Das ich nicht mit meinen Finger daran rumfuchte, versteht sich glaube von selbst, haha.

Trotzdem vielen lieben Dank! :)

Antwort
von putzfee1, 161

Klingt für mich nach einer Aphte.

Hier kannst du nachschauen, wie du deine Schmerzen lindern kannst:  http://www.apotheken-umschau.de/aphthen

Kommentar von Neaira ,

Jape, klingt laut der Beschreibung genau so.

Danke :)

Antwort
von bordi4help, 195

Dann hast du anscheinend eine Affte

( keine ahnung obs so geschrieben wird) das ist nur eine Entzündung im Mund. Also nix tragisches. einmal in die Apotheke und Salbe oder Flüssigkeit dagegen kaufen. es brennt etwas beim Auftragen aber die affte dürfte in ca 2 Wochen weg sein.

Antwort
von B2000, 131

Versuchsweise nach dem Zähneputzen mit Chlorhexamed 1-2 Minuten spülen. Geht das dann nicht binnen 1-2 Tagen zurück, evtl. Zahnarzt aufsuchen. Es kann, insbesondere wenn immer wieder blutigweißer Eiter herauskommt, auch eine Zahnfleischentzündung oder eine Zahnwurzelerkrankung sein. Das mit "sauren Speisen" und dann Schmerzen könnte darauf hindeuten, dass Unterlippe oder / und Zahnfleisch schon offen liegen und wund sind.

 

Antwort
von COWNJ, 126

Das könnte Herpes (Lippenherpes, Herpesvirus) sein. Schneide oder beiße nicht daran herum, sonst breitet es sich aus. Ich entsinne mich daran, dass es ein einigermaßen rasch wirkendes Mittel in der Apotheke zu kaufen gibt, weiß aber nicht mehr wie es heißt.

Antwort
von MarvinS2803, 121

Hab ich auch manchmal, sollte nach einer Woche wieder weg sein... Am besten nicht drauf rumkauen oder dran rumlecken sonst dauert das alles noch viel länger

Antwort
von alicar, 102

Das ist eine. Aphte. Dafür gibts Salben in der Apotheke.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community