Frage von dAsadG 19.02.2012

Schmerzgrenze. Gibt es sowas ?

  • Antwort von Mucker 20.02.2012
    7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ja - es gibt eine Schmerzgrenze ! Die ist individuell unterschiedlich und liegt dort - wo der Schmerz unerträglich wird ! Ohnmächtig werden ist nur eine Reaktion darauf - es gibt auch andere !

  • Antwort von Morgrain 19.02.2012
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Sicher gibt es die, die liegt aber bei jedem Menschen woanders.

  • Antwort von Rheinflip 19.02.2012
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ja, ab 23:00 im GFN wird die Schmerzgrenze regelmässig überschritten.

  • Antwort von KuroNoKitsune 19.02.2012
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Natürlich gibt es so eine Grenze

  • Antwort von LucianGal 19.02.2012
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ja das gibt es!

  • Antwort von Dackelmann888 19.02.2012
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Diese Grenze gibt es.

  • Antwort von pantilo 19.02.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ja, er wird ohnmächtig.

  • Antwort von muckelderpuck 19.02.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ja gibt es.

  • Antwort von rovercraft 19.02.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    ja, als schutzmechanismus...

  • Antwort von M6721 19.02.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    ja, wenn die Person unter Schock steht, kann es sein das kein Schmerz empfunden wird.

  • Antwort von Zexion 19.02.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ja doch die ist bei jedem Mensch unterschiedlich,manche haben eine hohe andere nicht

  • Antwort von beate2012 19.02.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Das denke ich schon, ja.

  • Antwort von MeisterYoda7 21.02.2012

    Gesteigert werden kann sie auch, wie du bei manchen Kampfsport/-künsten lernen kannst

  • Antwort von stonitsch 20.02.2012

    Hi dAsadG,die gibt es tatsächlich.Auch bei chronischen Schmerzzuständen.Nur,man sollte es gar nicht so weit kommen lassen.Es gibt-auch konservativ-sehr gute therapeutische Optionen.LG Sto

  • Antwort von elizza 20.02.2012

    Eine Schmerzgrenze gibt es, das kann ich nur bestätigen, nur liegt sie nicht bei jedem Menschen gleich hoch, ich kann z.B. von mir behaupten, dass Meine sehr hoch ist, ich habe das inzwischen gelernt, da ich hie Schmerzfrei bin, habe ich mir einen Pelz angezogen, der die Schmerzgrenze ziemlich hoch hält, man kann das auch Trainieren, auch die psychische Schmerzgrenze steigt mit der Zeit an!

    Man sagt ja, man hat sich ein dickes Fell übergezogen! L.G.Elizza

  • Antwort von wheuhx 20.02.2012

    Durch wiederholte oder andauernde Schmerzreize wird die Reizschwelle erniedrigt, es kommt zu einer gesteigerten Empfindlichkeit für Schmerzen. Und damit zu einer verlängerten und verstärkten Schmerzantwort. Schmerzrezeptoren adaptieren nicht. Ein andauernder Reiz führt nicht zu einer Verminderung der Erregbarkeit. Danch müßte man einen Schmerz unbegrenzt steigern können. Die Empfindung wird aber dadurch begrenzt, daß ein sehr starker Reiz zu einer Zerstörung des Gewebes führt, entweder mechanisch oder durch Entzündung. Und es treten andere Mechanismen auf, wie z.b. Ohnmacht und Kollaps , die die Empfindung der Schmerzen und damit die Messbarkeit dann ausschalten.

  • Antwort von Volker13 19.02.2012

    Diese Grenze gibt es und hat mit der Überproduktion von Adrenalin zu tun. Bei zuviel schaltet das Hirn auf Notstrom!

  • Antwort von LaFener96 19.02.2012

    klar.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen


Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!