Schmerzgrenze Folterung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Soll es wohl geben. Es gibt Berichte z.b. über einen mann der auseinandergezogen wurde, der wurde in dieser verrückt und hat gelacht und nach mehr gefordert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz sicher nicht - wenn man bei Bewußtsein ist, fühlt man auch den Schmerz, bei totaler Reizüberflutung kann man natürlich ohnmächtig werden, das hängt vom Kreislauf ab, der individuell verschieden reagiert.  Sich psysisch einfach auszuklinken, kann höchstens jemand, der jahrelang extremes mentales Training betrieben hat, vielleicht ein Shaolin Mönch - Otto Normalverbraucher gelingt das jedenfalls nicht - sonst hätte Folter ja auch gar keinen Sinn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Spezialwidde
14.01.2016, 10:34

Das ist so absolut nicht richtig, weiß ich sogar aus eigener Erfahrung! Es gibt eine Art Schockzustand, man ist dabei voll bei Bewusstsein, hat Erinnerungen an jedes Detail aber der Schmerz ist vollkommen ausgeblendet

0

Es gibt eine Grenze, das passiert zb bei Unfällen mit Gliedmaßenamputation, da ist der Mensch bei vollem Bewusstsein und hat auch detailreiche Erinnerungen an das Geschehen. Aber der Schmerz ist vollkommen ausgeblendet, das ist dann eine Art Schockzustand. Darin verfällt man auch irgendwann bei starken Schmerzreizen. Allerdings ist diese Reaktion sehr individuall verschieden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dem so wäre, könnte man nicht durch stundenlange Quälerei aussagen erzwingen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung