Frage von pamuk1, 103

Wieviel Schmerzensgeld werde ich wegen einer Körperverletzung, so wie sie anschließend geschildert ist, bekommen?

guten Abend, vor 2 tagen bin ich zu meiner Omas Wohnung gegangen um ein paar Sachen mitzunehmen weil sie ausgezogen ist. es ist ein einfamilienhaus aber unten hat mein onkel seine wohnung und oben halt meine oma. al ich ihre sachen genommen hatte und zu meinem auto geganen ist , ist mein cousin rausgekommen und ist mir bis zu mein auto hinterher gegangen. er rief die ganze zeit das er mir nicht gesagt hätte das ich hier her nicht mehr kommen darf. das er mir verbietet hätte auf das grundstück zu kommen. als ich ihm nicht geantwortet habe und nicht beachtet hatte wurde er wütend und frustiert und fing an auf ein mal mich zusammen Zuschlagen. Immer wieder haute er mit voller wucht auf meine rechte kopf hälfte. die ganze zeit und hörte nicht auf. natürlich habe ich mich versucht zu wehren aber ich bin ja nur ein mädchen. nach 2 minuten kam mein Onkel raus und sah nur zu und drohte mir sogar noch das wir nicht mehr hier her kommen dürften. als ich es endlich geschafft habe in mein auto zu kommen hat mein Onkel mein Cousin nach hause reingezogen. ich habe direkt die Polizei angerufen und eine anzeige gegen körperverletzung gestellt. bin danach auch direkt zum notfallklinik gefahren und alle meine Verletzung Dokumentieren lassen. ich habe eine geschwollte wange das schon grünblau wird , da wo meine ohrinnge war hat es geblutet, mein daumen ist angeschwollen und mein Mundwinkel ist eingerissen und hat geblutet. ich habe auch seid dem sehr starke kopfschmerzen. kann ich schmerzensgeld anklagen und wieviel würde ich bekommen ?

Antwort
von MrZurkon, 43

Bei so einem Fall musst du dir einen Anwalt nehmen, der berät dich und sagt dir auch ob du was bekommst oder nicht.

Kommentar von pamuk1 ,

Ja werd ich noch. kann ja erst am dienstag ein termin holen

Antwort
von clanculum, 36

Wenn es eindeutig erwiesen (z.B. durch Zeugenaussagen etc.) ist, dass dein Cousin es war und du die Verletzungen dokumentieren lassen hast, kannst ihn auch auf Schmerzensgeld verklagen. Wenn du Erfolg hast, wird es mindestens ein dreistelliger Betrag werden (je nach Schwere und/oder Einkommen des Schuldigen). 

Am besten einen Anwalt nehmen oder google mal am besten eine Rechtsberatung bei Gewalttaten, dort gibt es auch kostenlose Hotlines, die einen für den Anfang beraten.

Antwort
von Lavendelelf, 42

Du musst ihn anzeigen und dein Anwalt muss dann Schmerzensgeld vordern. Die Höhe hängt von deinen Verletzungen ab, die ja vom Krankenhaus dokumentiert wurden. Der Anwalt weiss dann für welche Verletzung er welches Schmerzensgeld fordern kann.

Antwort
von PrinzEugen3, 39

Die Sache ist die die koerperverletzung ist eine Straftat, das wird vor dem Amtsgericht verhandelt.  Du hast mit Polizei (Strafanzeige und Strafantrag) sowie mit Ärztlichen Attest vorerst alles notwendige getan. Wenn der Richter 

Deinen Cousin als schuldig verurteilt, kann es sein, dass er vielleicht im Urteil

Oder bei der Strafbemessung eine Wiedergutmachung in Geld fordert. MEISTENS  aber MUSS MAN NACH DER verurteilung einen nunmehr zivilrechtlichen Prozess ( (Klage auf Schmerzensgeld) fuehren, meist mit Rechtsanwalt.  Die Aussichten die Klage auf Grund des Strafurteils zuvor sind gut.  Hilfe und Infos für verletzte Menschen bietet der weiße Ring (eingetragener Verein für Opferhilfe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community