Frage von blubb94, 116

Schmerzensgeld: Wann wird überwiesen (Verfahrens-Status: Fortgeschritten)?

Moin,

ich hatte vor 1 1/2 Monaten einen Autounfall. Schuldfrage eindeutig = Gegner! Nun habe ich über einen Anwalt Schmerzensgeld angefordert. gegnerische Versicherung hat anerkannt und daraufhin Schweigepflichtsunterlassungen angefordert, sodass Sie meine Ärzte befragen können. Nun war die Zahlungsfrist bis Anfang dieser Woche und es ist noch nichts eingegangen. Was denkt Ihr wie lange sich so etwas noch ziehen kann? Es geht ja lediglich nur noch um die Ermessung der Höhe, oder?

Antwort
von Apolon, 58

 Was denkt Ihr wie lange sich so etwas noch ziehen kann?

Dies kann man nicht beurteilen, da nicht bekannt ist wie lange der behandelnde Arzt benötigt um dem Versicherungsunternehmen eine Antwort zukommen zu lassen.

Dies kann manchmal bis zu einem halben Jahr dauern, kommt auf die Schnelligkeit des Arztes an.

Gruß N.U.

Antwort
von Meandor, 79

Wenn das Schmerzensgeld erklagt werden muss, dann wird im Regelfall Niemand zahlen, bevor das Urteil nicht bestandskräftig ist.

Und dann hängt es natürlich vom finanziellen Zustand des Beklagten ab, ob er gleich bezahlt.

Antwort
von DerAndy83, 106

erst nach abschluss des verfahrens und dann spätestens nach 2 wochen 

Kommentar von RudiRatlos67 ,

Wenn der Schuldner denn zahlungsfähig ist

Wenn es eine finanzschwache Privatperson ist, ist fraglich ob überhaupt jemals was kommt

Antwort
von rudelmoinmoin, 72

erst dann wenn seine die Vers. es bestätigt hat diese Frage kann nur dein Anwalt beantworten, nur der kennt dein Ablauf 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community