Frage von Christoph123578, 43

Schmerzensgeld nach Todesfall, können Dritte belangt werden?

Antwort
von Nightwing99, 21

Wäre schön wenn es noch ein paar Infos mehr zu der Frage gegeben hätte. also im Prinzip läuft das mit dem Schmerzensgeld so ab:

Es ist ein Zivilrechtlicher Prozess das heißt geklagt wird Bürger gegen Bürger.

Der Kläger klagt Schadensersatzforderungen ein, da wir von körperlichen Schäden und Personen sprechen heißt das dann Schmerzensgeld. Diese Forderungen werden den Verantwortlichen gestellt. Erweisen sich die Forderungen als berechtigt muss geprüft werden wer der Verantwortliche ist. Das hängt von vielen Faktoren ab und es können auch mehrere verantwortlich gemacht werden falls du das mit Dritte meinst. Sprich Bist du Teil der Täter wenn jemand verprügelt wird  bist du Mitverursacher, bist du dabei und machst nichts wirst du strafrechtlich auf jeden Fall belangt zivilrechtlich können auch Schritte gegen dich eingeleitet werden.

Anderes Beispiel: Kann ein Hilfebedürftiger etwa in einem Pflegeheim Schmerzensgeldansprüche lautbar machen muss geschaut werden wer Hauptverantwortlich ist also ob Pflegekraft, Pflegedienstleitung oder der behandelnde Arzt es kann aber durchaus passieren das alle belangt werden können sollte sich herausstellen das die Schuld nicht nur eine Person trägt.


Kommentar von Christoph123578 ,

Ok um es genauer zu beschreiben. Ich habe jemanden verletzt, bzw 2 Personen. Beide Parteien wurde im Strafprozess ein Schmerzensgeld zugesprochen, eine Partei klagt nun Zivilrechtlich mehr ein, was der auch zugesprochen bekommen wird. Derweil ich Notstandshilfe beziehe kann ich nichts bezahlen. Laut meiner Informationen können beide Parteien die nächsten 30 Jahre Forderungen einbringen. 

Meine Frage ist nun wenn mir etwas zustoßen sollte, ob meine Familie herangezogen werden kann...?

Kommentar von ingowolf ,

Urteil wurde doch schon gesprochen ??!!!

Kommentar von Nightwing99 ,

Das ist korrekt mit den 30 Jahren allerdings kann niemand einfach Ansprüche an deine Familie direkt stellen. Deine Familie könnte deine "Schulden" erben allerdings weiß ich nicht genau welche rechtlichen Bedingungen dafür gegeben sein müssen. Sprich ob die Forderungen geltend gemacht werden können wenn sie einfach nur das Erbe antreten oder du vorher zumindest mit Zahlungen angefangen haben musst.

Antwort
von ingowolf, 32

Kommt doch immer auf das Urteil an !? Jemand wird und muß bezahlen und solange es nicht der Staat ist wir das dann der dritte sein !

Kommentar von Christoph123578 ,

Das Urteil ist rechtskräftig dass ich Schmerzensgeld zahlen muss. Also im Falle meines Ablebens wird und kann meine Familie herangezogen werden?

Kommentar von ingowolf ,

Ja. Der Kackbollen fällt von oben nach unten. Jemand wird bezahlen,...... immer.... wobei hier das Gesetzt doch noch Stark unterscheidet. Ich empfehle DIR deine Frage im juris -Forum zu stellen dort wird dir von Menschen geholfen die sich mit der derzeitigen Rechtslage besser auskennen als spekulative Antworten auf GF.

Kommentar von ingowolf ,

Bsp. Erb- oder Bestattungsrecht sehr dehnbar das ganze. Hat nichts mit Deiner Frage zu tuen aber zeigt doch auf wie dehnbar das ein oder andere Gesetzt ist. Da kann DIR aber nur jemand weiterhelfen der sich wirklich auskennt. Deshalb nicht auf GF sonder im Juris Forum oder der gleichen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten