Frage von Abnehmen15Kilo, 77

Schmerzensgeld Bus ins Haus gefahren?

Hey Leute,

Am 21.05 am Samstagmorgen ist ein Bus in unser Haus gefahren... wir sind im 1.stock und es ist direkt in mein Schlafzimmer gefahren.... es hat gekracht und ich lag auf meiner rechten Seite und mein Bett ist eingekracht und ich bin vom Bett heruntergefallen... das Fenster wurde eingebrochen und die heizung lag auf dem boden und die ganze Wand war zerstört mit einem rießen Loch darin... da ich im Schock war haben keine Schmerzen realisieren können... am naechsten Tag konnte ich mein arm nur bis zur haelfte hochhalten. İch hatte solche schmerzen auch am nacken bin zum notaufnahme und habe ein attest für 1 woche geschrieben bekommen die schmerzen sind bisschen weg aber am nacken ziehts immer noch. War heut wieder beim arzt und der meinte 3 tage reichen bis die schmerzen weg sind..

Jetzt ist meine frage ich bekomme ja Schmerzensgeld aber wie viel? Und mein kleiderschrank, mein bett und mein schminktisch sind kaputt.. auch das laminat teilweise... was glaubt ihr was mir gezahlt wird für die Möbel und Schmerzensgeld?

Vielen Dank im Voraus

Antwort
von InsuranceDaniel, 32

In diesem Fall ist die Kfz-Haftpflicht-Versicherung des Busunternehmens zu beanspruchen. Diese kommt für entstandene Sach- und Personenschäden an Dritten auf.

Dies beinhaltet auch die Leistung eines Schmerzensgeldes

Es ist dabei von Dir nachzuweisen, dass du Verletzungen oder Beeinträchtigungen eines bestimmten Grades und Dauer erfahren hast. Diese kannst du dann gegenüber der Kfz-Haftpflichtversicherung des Busunternehmens geltend machen. Eine Höhe lässt sich nicht pauschal bestimmen, da dies von den Leiden / Verletzungen abhängt und immer individuell von einem Gericht entschieden wird. Solltest du eine Rechtsschutzversicherung für derlei Fälle haben, empfehle ich, diesen Fall ggf. einem Rechtsanwalt zu übergeben.

Ich lese hier etwas von den Eltern in den anderen Antworten? Wer ist denn der Eigentümer des Hauses? Was das beschädigte Haus angeht, so ist in diesem Fall der Eigentümer der Anspruchsteller. Solltest du dieser nicht sein, dir aber die Möbel / der Hausrat selbst gehören, so bist für diese / diesen du der / die Anspruchsteller(in).

Antwort
von Apolon, 16

Und bei diesem Unfall war keine Polizei oder Ärzte vorhanden ?

Kaum zu glauben, dass du nicht untersucht wurdest !

 was glaubt ihr was mir gezahlt wird für die Möbel und Schmerzensgeld?

Hast du den Schaden schon der Kfz-Versicherung des Busses gemeldet ?

Ich habe bei deiner Schilderung eher den Verdacht, dass du uns einen Bären aufbinden willst.

Antwort
von aribaole, 28

Nun, bei knapp 1 1/2 Wochen Krank, können deine "Verletzungen" NICHT all zu groß sein. Daher wird es (wenn überhaupt) auch nur ein kleines Schmerzensgeld geben. Die anderen Schäden werden zum großen Teil von der Versicherung gezahlt, wenn du aber Pech hast, nur den Zeitwert. Lass das mal deine Eltern und deren Anwalt Regeln! 😉

Antwort
von Hexe121967, 39

das müssen deine eltern mit der versicherung des busunternehmens regeln.

Antwort
von Margita1881, 44

Lass das mal Deine Eltern regeln bzw. frag sie, wie der momentane Stand der Dinge ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community