Schmerzensgeld Anspruch nach Gefährlicher Körperverletzung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Deine Ansprüche kannst Du zivilrechtlich geltend machen. Nur stellt sich auch die Frage ob diese Leute zahlungsfähig sind oder ob Du Dir zusätzliche Kosten aushalst, die Du am Ende auch noch tragen mußt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst Dich an einen Anwalt für Zivilrecht wenden, dieser wird dann die Forderung notfalls vor Gericht durchsetzen

Bedenke aber, daß Du mit sämtlichen Kosten zunächst in Vorleistung gehen mußt. Natürlich kommen diese Kosten ebenfalls auf die Rechenung. Sollte allerdings bei den Tätern nichts zu holen sein bleibst Du auf den Kosten und Deiner Forderung sitzen.

Allerdings gilt die Forderung dann 30 Jahre, egal ob Urteil oder Vollstreckungsbescheid. Da es sich um zwei Täter handelt die gesamtschuldnerisch haften, reicht es wenn einer von ihnen irgendwann mal zahlungfähig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich mit deinem Anwalt, aber ich denke, das geht dann nur zivilrechtlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du muesstest sie noch zivilrechtlich auf schmerzensgeld verklagen.. Sprich mit deinem Anwalt.. Wenn sie schon zu einer strafe verurteilt wurden dann hast du gute Karten 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schmerzensgeld ist eine zivilrechtliche Angelegenheit. Du musst über einen Anwalt den Anspruch bei Gericht geltend machen.

Dann kommt es zur erneuten Verhandlung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?