Schmerzender Bluterguss. Was hilft?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine Arnikasalbe (z. B. Profelan) hilft sehr gut bei Prellungen/Hämatomen.

Gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ragazza010
25.09.2016, 16:21

Danke dir :)

0

O, sowas kenne ich - tut mir leid für dich.

Ich würde einen Wickel bzw. eine Auflage mit Retterspitz äußerlich drauftun (ein Geschirrtuch oder eine Windel damit befeuchten, ein trockenes Tuch drüber befestigen). Dieses Hausmittel habe ich immer in meiner Sammlung stehen, denn es ist so toll zusammengesetzt, dass es sofort helfen kann. Da sind Arnika, Rosmarin, Thymian usw drin und es hilft bei vielen Sachen ganz schnell. 
Es gibt 350 ml und 1000 ml-Flaschen.

Sonst vielleicht Franzbranntwein drauftun? Der verteilt den Bluterguss und er kann schneller abtransportiert werden.

Zusätzlich Arnika als Globuli bzw. auf jeden Fall in homöopathischer Form einnehmen - hilft bei energetischen Schocks.

Gute Besserung und viel Erfolg damit!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ragazza010
25.09.2016, 16:21

Danke für den Tipp. Hab mir jetzt aber doch ne Salbe besorgt, da ich im selber mixen nicht gerade gut bin.

0

Ich habe bei meinem Bluterguss eine Heparin- 60.000-Salbe aufgetragen, was sehr geholfen hat. Hier noch ein Link dazu:

http://www.gesundheit.de/krankheiten/gefaesserkrankungen/die-gefaesse-des-menschen/haematom

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ragazza010
25.09.2016, 16:20

Hab mir diese Salbe eben in der Apotheke besorgt und gleich mal aufgetragen.
Wie lang hat es bei dir mit dieser Salbe ca gedauert bis die Schmerzen weg waren?

0
Kommentar von ragazza010
25.09.2016, 22:27

Vielen lieben Dank :)

1

Was möchtest Du wissen?