Frage von fischlio, 43

Schmerzende Fußsohle, Monoflosse zu weich?

Hallo!

Ich habe mir meine erste Monoflosse gekauft und war auch schon oft damit schwimmen. Allerdings verspüre ich nach einiger Zeit Schmerzen an meinen Fußsohlen (Fußschaufel?). Ich bin erfahren im Flossenschwimmen, komme auch gut mit der Monoflosse zurecht. Ich schwimme Delphin/Butterfly.

Außer den Schmerzen in der Fußsohle habe ich keine Probleme mit der Flosse. Kein Muskelkater in den Beinen oder so (damit habe ich eigentlich gerechnet...).

Es macht übrigens keinen Unterschied ob ich richtig Delphin schwimme oder die Vorwärtsbewegung aus den Knien kommt. Ich dachte jetzt eventuell, dass das Flossenblatt zu weich für mich ist. Ich habe mich für eine Freizeitflosse entscheiden und bin vlt. doch zu trainiert dafür. Hat diesbezüglich jemand Erfahrungen?

Mfg

Antwort
von aristopearl, 20

Hallo Fischlio,

Bei denn Flossen kommt es immer darauf an wie sie geschnitten sind. Wie ich es deiner Beschreibung ab nehme, hast du billig Flossen gekauft.

Billig flossen sind allgemein nicht gut, ich bin früher auch oft mit damit geschwommen und ich hatte sehr viele Probleme mit denn Billig Flossen, auch Monoflossen, bis ich mir etwas teurere gekauft habe.

man merkt sofort denn unterschied an dem Material sie waren viel fester.

Weiche Flossen sind für die meiste Menschen sehr unbequem oder tuen nach längerer zeit weh.

Ich hoffe ich konnte die helfen LG Aristopearl

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community