Frage von Lariissas, 98

Schmerzen, ziehen und Zuckungen in der Wade? Könnte es was schlimmeres sein?

Hey Leute. .
Ich weiß, Ferndiagnosen sind schwierig... Aber ich erzähle trotzdem mal. Also ... Ich habe seit ein paar tagen hin und wieder ein kleines ziepen in der Wade, seitlich. Dazu kommen noch solche "muskelzuckungen" die so um die stelle rum vibrieren, nenne ich das mal. Dann habe ich wieder das Gefühl, es ist mal im Oberschenkel.. Mal weiter unten .. Dann wieder da wo es häufiger auftritt. Das selbe hatte ich schon 2x. Bin dann zu meinem Hausarzt und der meinte leider nur "Überlastung in den beinen" komisch nur das ich das nur einseitig habe. Der anderen wade geht es bestens. Und ich habe diese Woche Urlaub und laufe nicht so viel wie sonst. Also kann es doch eigentlich keine Überlastung sein?! Wird mir auch zu blöd zu dem Arzt zu gehen( er ist auch sehr unfreundlich) Von außen sieht man nix und spürt man nix. Es ist auch nicht sonderlich heiß (die stelle) Ich habe (durch meine Pille) totale angst vor thrombose und werde auch beim nächsten Termin beim FA (leider erst im april) das ansprechen... Was man im TV darüber gehört hat, macht mir halt angst. .. naja Weiß jemand was das sein kann oder Rat?
Danke im voraus

Antwort
von LonelyBrain, 63

Was man im TV darüber gehört hat, macht mir halt angst

Und sag mir - warum nimmst du die Pille dann trotzdem noch?

Ich habe einige Jahre mit der Pille verhütet doch letztendlich habe ich mich einmal näher mit den Nebenwirkungen der Pille beschäftigt und war schockiert. Ich bekam Panik. Für mich stand fest: nie wieder! Das will ich meinem Körper nie wieder antun.

Ich bereue es die Pille überhaupt jemals eingenommen zu haben. Ich habe die Pille nun schon ca 2 Monate abgesetzt und mein Körper kämpft immernoch mit den Spätfolgen.

Daher (und aufgrund der vielen möglichen Beeinflussungsfaktoren der Pille wie Antibiotika, Durchfall, Erbrechen, Medikamente, Vergessen uvm) habe ich mich über hormonfreie Verhütungsmethoden ausführlich im Netz informiert. Dann bin ich auf die Kupferkette (Gynefix) gestoßen und war sofort begeistert.

Die Vorteile der Gynefix Kupferkette:

♥Empfängnisschutz für 5 Jahre ohne täglich daran denken zu müssen (kann aber jederzeit gezogen werden - eine Schwangerschaft ist dann sofort möglich - bei der Pille nicht unbedingt)
♥  Hoher Verhütungsschutz mit einem Pearl-Index von 0,1 bis 0,5 (damit sicherer als die Pille)
♥  Nebenwirkungen treten nur selten auf
♥  Ohne Hormone
♥Kein Risiko von Anwendungsfehlern (wird also auch nicht durch Erbrechen, Antibiotika, Durchfall, o.ä. beeinflusst - kann auch nicht vergessen werden)
♥  Für nahezu jede Frau geeignet
♥  Hohe Zufriedenheitsquote der Anwenderinnen (kann ich nur bestätigen)
♥  der natürliche Zyklus bleibt erhalten
♥  Als Notfallverhütung eine sichere Alternative zur Pille danach

Wenn dich die Kupferkette neugierig gemacht hat informiere dich einfach mal auf der Herstellerwebsite dort findest du ausreichend Infomaterial oder bei einem ausgebildeten Gynefix-Arzt in deiner Nähe. Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung :-)

Kommentar von Lariissas ,

naja habe eher keinen Termin bekommen. Ich weiß nicht. Ich habe bedenken das etwas die ganze Zeit in meinem Körper sitzt.. Mit dem Gedanken fühle ich mich nicht wohl. Das ist auch der Grund weshalb ich keine Tampons benutze.. Außerdem habe ich das Gefühl ich kann nicht selber bestimmen, wann ich schwanger werden möchte. Bei der Pille ist es einfach. . Man lässt sie selbst einfach weg und entweder hat man Glück und es klappt sofort oder es dauert eben erst ein paar Monate. Ich bin da in einer richtigen Zwickmühle... Da ich nix wirklich in / vor meiner Gebärmutter haben möchte und auch keine Kondome benutzen möchte, da es sehr häufig schon gerissen ist ... Hatte ich über natürliche Verhütung nachgedacht also mit Temperatur messen etc. Aber so von der Methode finde ich die Pille eigentlich am besten.

Kommentar von LonelyBrain ,

Ich habe bedenken das etwas die ganze Zeit in meinem Körper sitzt

Kann ich nachvollziehen - aber im Gegensatz dazu keine Bedenken zu haben ständig eine Hormonbombe einzuwerfen kann ich nicht nachvollziehen.

Das ist auch der Grund weshalb ich keine Tampons benutze

Tampons sind ohnehin nicht gut!


Außerdem habe ich das Gefühl ich kann nicht selber bestimmen, wann ich schwanger werden möchte

Doch - sofort nachdem sie gezogen wird.

Bei der Pille ist es einfach. . Man lässt sie selbst einfach weg

Falsch. Total falsch. Aufgrund der hohen Hormonzufuhr kann es teilweise ewig dauern bis du schwanger wirst - auch Unfruchtbarkeit (s. Video) ist nicht selten (!) .- daher ist deine These völliger Unsinn - leider.

Sei dir darüber im Klaren: die Hormone verschwinden nicht mit der letzten Pille wie von Geisterhand aus deinem Körper! Oder glaubst du das wirklich?!

Aber so von der Methode finde ich die Pille eigentlich am besten.

Es ist vielleicht einfach weil du "nur" ein Rezept holen und die Pille einwerfen musst. Aber "am besten" ist sie leider bei weitem nicht.

Antwort
von Gigi22, 71

Vllt brauchst Magnesium oder Eisen .
Geh am besten zum anderen Hausarzt bei einem unfreundlich Arzt wäre ich schon lange weg.

Ya also wegen Pille würde ich die 3 monatsspritze nehmen. Oder halt das er dann Gummi benutzt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community