Schmerzen nach Wadenkrampf in der Nacht?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Deine Krämpfe können ein Hinweis auf Magnesiummangel sein. 

Im Akutfall hilft bei mir am besten Magnoleum Gel oder Spray (bekommst Du in der Apotheke, im Internet, bei Amazon etc. - bei dm konnte ich es allerdings leider noch nicht finden.)

Das ist eine neuere Form der Anwendung, Du bringst damit Magnesium auf Deine Haut auf. Es fühlt sich ein wenig klebrig an und ist gewöhnungsbedürftig, aber es hilft direkt (wenn Dich das Hautgefühl stört, dann kannst Du es auch wieder abwaschen, nachdem es ein paar Minuten auf der Haut war.

Man geht davon aus, dass damit über 90% des Magnesiums (welches komplett natürlicher Herkunft ist) schnell die Muskulatur entspannt und entkrampft. (Bei der Einnahme von Magnesium-Tabletten geht man davon aus, dass nur 30 % der Dosis tatsächlich in den Zellen ankommt. Und es braucht eine Weile, bis Deine Speicher wieder aufgefüllt sind.) 

Bisher gibt es wie bei homöopathischen Mitteln keine wissenschaftlichen Belege. Aber in den USA werden damit seit mehreren Jahren sehr gute Erfahrungen gemacht und ich war nach dem ersten Ausprobieren auch überzeugt.

Ich verwende es inzwischen regelmäßig, fast täglich - immer vor und nach dem Sport und reibe ich damit meine Oberschenkel ein (sogar meine Cellulite ist fast weg) und muss mich seither nicht mehr mit Magnesiummangel-Symptomen wie Muskelkater, Muskelkrämpfe, Muskelzucken etc herumärgern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Magnesium hilft weitere Krämpfe zu vermeiden. Die Schmerzen sind eher ne Art Muskelkater und verschwinden nach 1-2 Tagen. Wenn du keine Magnesiumtabletten zur Hand hast, iss etwas Schokolade.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich (hatte) die gleichen synthome gehabe... und zwar ca. alle 2 Monate... bei mir wurde vor ein paar jahren durch eine muskelgewebeentnahme, Muskeldystrophie festgestellt... kann sein, dass du es auch hast... ich möchte dich ja nicht beunruhigen, aber du solltest das vielleicht in Erwägung ziehen wenn es häufiger vorkommt... gelöst habe ich dieses problem nun seit fast 1½ Jahren und bin komplett beschwerdenfrei seitdem ich mich vegan ernähre und meine eiweißzufuhr erhöht habe auf ca. 1,5g pro Kg Körpergewicht :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Magnesium( brause-) tabletten...ein / zwei tage nehmen, dann sollte es schon besser werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jjse95
19.05.2016, 06:40

Hilft das auch direkt oder halten die Schmerzen beim auftreten länger an?

0