Frage von DemiHunterGod, 54

Schmerzen nach selbstgestochenem Tattoo?

HalliHallo, ich hab mir vor ein paar Tagen wieder zwei Tattoos gestochen (auf meinen Beckenknochen). Bei Tattoos ist.es schließlich normal das sie etwas empfindlich sind wenn sie neu sind, aber bis jetzt tat es nie so lange so sehr weh (ist wie gesagt nicht mein erstes). Nun ist die Stelle auch noch etwas beschissen da z.b. allein liegen schon weh tut oder Jeans tragen. Kennt ihr euch da aus? Ist das normal oder wisst ihr was da hilft? Danke schonmal im voraus :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Knopperz, 4

Kommt immer drauf an, wie tief du gehst mit der Nadel... und wie oft du über die Stellen gehst mit der Maschine. Die Farbe muss in die Dermis (mittlere Hautschicht). Und je öfter du über eine Stelle gehst, umso länger dauert das anschliessende heilen... weil der Schaden am Hautbild größer wird.

Dazu kommt natürlich der Druck durch Kleidung / Unterwäsche, was auch nicht unbedingt angenehm ist beim heilen. Am besten viel Luft dranlassen, und kühlen.

Im Prinzip ist das alles Erfahrungswert. Ich tätowiere selber seit 30 Jahren.

Antwort
von SwagLord369, 40

Sollten normalerweise nicht so lange da bleiben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community