Frage von mariamaria97, 31

Schmerzen in einem Wirbel?

Hallo Leute, Ich habe jetzt seit 2 Wochen Schmerzen direkt in der Wirbelsäule. Allerdings nur an und um einen Wirbel herum. Und nur, wenn ich ihn berühre oder meinen Rücken Rund mache oder die Schulterblätter zusammen drücke! Der Wirbel liegt in der BWS zwischen den Schulterblättern. Ich mach mir Sorgen dass es was ersteres ist. Hat da jemand Erfahrungen mit?

Ps: mein Orthopäde hat sich dafür heute nicht wirklich interessiert und mich wieder Heim geschickt mit den Worten: "ich solle doch mal Wirbelsäulengymnastik via YouTube machen"

Antwort
von ChloeSLaurent, 13

Dann hätte der Orthopäde Dir aber auch den für Dich passenden WS-Gymnastik-Link mitgeben sollen.

Physio oder tatsächlich mal bei nem Chiropraktiker aufzeigen.

In ner Physio kannste zumindest mal nachfragen. Gib da aber definitiv die Info vom Orthopäde an. Wenn die erschütterlicht mit dem Kopf schütteln, anderer Arzt und nochmal richtig untersuchen lassen.

Ein guter Chiropraktiker, wie auch von "Schnaps123" schon vorgeschlagen, ist ebenfalls eine hochwertige Variante. Der weiß dann regulär auch, ob er da selbst Hand anlegt und was tun kann oder Dich gleich woanders hinschickt. Ist aber oftmals ausreichend und wirksam, vor allem schmerzmittelfrei und auch atemnotlindernd (wenn auch zutreffend) hinterher.

Ferndiagnose ganz schlecht, aber nach 2 Wochen, sollte da schon mal was passieren.

Folgendes hilft Dir jetzt nicht, aber mein Hausarzt ist einschließlich auch Chiropraktiker - Der weiß ganz genau, wann Er mich verknotet und mich dabei/ damit ausknackst, damit wieder alles gerade und atmungsaktiv ist oder ob Er mich gleich in die Notaufnahme versendet, ohne das ich die Praxis "selbstlaufend" nochmal verlassen darf.

Lass es einfach nochmal untersuchen.

Hoffe erstmal ok für Dich und Gute Besserung.

LG

Antwort
von FlyingCarpet, 13

Wahrscheinlich eine Haltungsschwäche. Würde den Orthopäden wechseln und nochmal Dein Problem schildern. Evtl. sind Wirbel blockiert. Du kannst Dir auch REHA-Sport in einem Fitness-Studio verordnen lassen.

Antwort
von Schnaps123, 18

Geh zum Chiropraktiker. Orthopäden haben in meinen Augen nicht die richtige Ausbildung.
Ich hab mir mal das Bein verrenkt und der Orthopäde meinte was von geplatzter Ader. (Nach dem Röntgen!!)
Mein Chiropraktiker hat nur kurz getastet und es wieder eingerenkt.

Kommentar von CountDracula ,

Bei Rückengeschichten sollte man Chiropraktiker mit Vorsicht genießen. Eine falsche Bewegung und ich bin querschnittgelähmt.

Kommentar von ChloeSLaurent ,

Gebe ich Dir auch Recht. Ich hoffe, daß ich in meiner Antwort auch diese Bedenken, richtig ausgedrückt, mit eingeschlossen habe.

Bin selber bissl "wirbelgebeutelt" durch Arbeit.

Es sollten immer alle möglichen Eventualitäten eingeschlossen bzw. also auch ausgeschlossen werden können.

Hoffe, ok so.

Antwort
von CountDracula, 11

Hallo,

es wäre mal an der Zeit, einen anderen Arzt aufzusuchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community